Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

18Nov/14

Wie man Satans Engel besiegt – Teil 34

Drehungen und Wendungen

Damit sind eine Menge von unerwarteten Dingen gemeint, die während des Befreiungsdienstes passieren können. Davon wollen wir einige aufzählen:

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
17Nov/14

Wie man Satans Engel besiegt – Teil 33

Nachbehandlung im Befreiungsdienst

Es ist wichtig, dass eine erst kürzlich befreite Person im Hinblick darauf, was nach der Befreiung passieren könnte und wie sie damit umgehen soll, nachbehandelt werden sollte. Bevor man den Befreiungsdienst beendet, sollte man unbedingt den Dämonen im Namen Jesus Christus das Verbot erteilen, nie wieder in die betroffene Person zurückzukehren und auch keinen anderen unreinen Geist zu schicken, der dies tut.

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
16Nov/14

Wie man Satans Engel besiegt – Teil 32

Generationsübergreifende Geister und Flüche zuerst behandeln

Zwingt den Dämon im Namen von Jesus Christus Euch zu sagen, ob er sein Recht auf Zugriff der betroffenen Person durch Vererbung erlangt hat. Wenn er das zugibt, hakt weiter nach und fragt: „Durch die Mutter oder den Vater?“ und dann: „Wie viele Generationen zurück?“

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
15Nov/14

Wie man Satans Engel besiegt – Teil 31

Vorbereitung auf eine Befreiungssitzung

1. Eine Befreiungssitzung sollte in Gebet eingetaucht sein

Viele, die im Befreiungsdienst tätig sind, finden es hilfreich, zu fasten. Darüber hinaus hängt alles von den unterstützenden Gebete anderer und den eigenen ab, ob eine Sitzung gelingt oder nicht. Bei besonders schweren Fällen oder nachdem eine Sitzung fehlgeschlagen ist, ist es sicher ratsam, dem Heiligen Geist zu gehorchen, wenn er uns zum Fasten aufruft. Wenn man den Satz „Betet ohne Unterlass“ befolgt, ist man auch im Alltag ständig bereit, spontan eine Sitzung abzuhalten, falls ein Notfall gegeben ist.

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
14Nov/14

Wie man Satans Engel besiegt – Teil 30

Dämonenaustreibung

Wir wollen den Dämon hier „Besitzer“ nennen. Er behauptete sehr stark zu sein und lebte in einer 6 Jahre alten Teilpersönlichkeit einer Frau, die wir hier Elaine nennen wollen. Ihrer Teilpersönlichkeit geben wir den Namen Edie. Drei Versuche waren fehlgeschlagen, um „Besitzer“ auszutreiben, nachdem jedes Mal viel an der Inneren Heilung gearbeitet worden war. Nun wechselte Elaine den Seelsorger, der dann sofort einige geistig Wiedergeborene alarmierte, damit sie gemeinsam für diese Frau beteten. Als Erstes bekam der Seelsorger, nachdem er den Heiligen Geist darum gebeten hatte, die Führung über die Sitzung zu übernehmen, Kontakt zu der 6-jährigen Teilpersönlichkeit Edie und versuchte, ihr Vertrauen zu gewinnen.

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen