Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

26Feb/15

Geistliche Autorität – Teil 6

Macht über Schlangen und Skorpione

Die herkömliche Lehre über geistliche Autorität besagt, dass Eltern Autorität (Macht) über ihre Kinder, Ehemänner über ihre Frauen, Pastoren über ihre Gemeinden und Christen über die Mächte der Finsternis haben. Von daher bringen viele Christen geistliche Autorität mit Bibelstellen wie diesen zusammen.

veröffentlicht unter: Heiligung weiterlesen
25Feb/15

Geistliche Autorität – Teil 5

Fallstudie 2: Die erste Kirche

Es existiert unter den heutigen christlichen Lehrer eine Vorprägung, dass sie davon ausgehen, dass die meisten Christen ihre Beziehung mit Gott wachsen lassen wollen. Aber das ist erwiesenermaßen nicht der Fall. In der Regel wird die Evangelisation dazu benutzt, um den Sündern Angst einzujagen und bei ihnen Beklemmung auszulösen, um die Gläubigen dazu zu bringen, ihre Sünden zu bereuen. Wie ist so etwas in geistliche Sehnsucht zu übertragen? Gar nicht. Die Erlösungserfahrung genügt den Gläubigen, um ihnen ihre Angst vor ewiger Pein zu nehmen. Dadurch fallen sie in Teilnahmslosigkeit und lassen sich auf Kompromisse ein.

veröffentlicht unter: Heiligung weiterlesen
24Feb/15

Geistliche Autorität – Teil 4

Fallstudie 1 über geistliche Autorität - Der erste Familienverbund

1.Mose Kapitel 3, Verse 1-6

1 Nun war die Schlange listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der HERR geschaffen hatte; die sagte zum Weibe: »Sollte Gott wirklich gesagt haben: ›Ihr dürft von allen Bäumen des Gartens nicht essen (d.h. also: von gar keinem Baum)!‹« 2 Da antwortete das Weib der Schlange: »Von den Früchten der Bäume im Garten dürfen wir essen; 3nur von den Früchten des Baumes, der mitten im Garten steht, hat Gott gesagt: ›Ihr dürft von ihnen nicht essen, ja sie nicht einmal anrühren, sonst müsst ihr sterben!‹«

4 Da erwiderte die Schlange dem Weibe: »Ihr werdet sicherlich nicht sterben; 5 sondern Gott weiß wohl, dass, sobald ihr davon esst, euch die Augen aufgehen werden und ihr wie Gott selbst sein werdet, indem ihr erkennt, was gut und was böse ist.« 6 Da nun das Weib sah, dass von dem Baume gut zu essen sei und dass er eine Lust für die Augen und ein begehrenswerter Baum sei, weil man durch ihn klug werden könne, so nahm sie eine von seinen Früchten und aß und gab auch ihrem Manne, der bei ihr war, und der aß auch.

veröffentlicht unter: Heiligung weiterlesen
23Feb/15

Geistliche Autorität – Teil 3

Die Stimme des Heiligen Geistes

Offenbarung Kapitel 2, Verse 26-29

26 Und wer da überwindet und in Meinen (d.h. den von Mir gebotenen) Werken bis ans Ende verharrt, dem will ICH Macht über die Heiden geben, 27 und er soll sie mit eisernem Stabe weiden, wie man irdenes Geschirr zerschlägt (Ps 2,8-9), 28 wie auch ICH (solche Macht) von Meinem Vater empfangen habe; und ICH will ihm den Morgenstern (22,16) geben. 29 Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt.«

veröffentlicht unter: Heiligung weiterlesen
22Feb/15

Geistliche Autorität – Teil 2

Die Anwendung der geistlichen Autorität

1.Mose Kapitel 2, Vers 18

Hierauf sagte Gott der HERR: »Es ist nicht gut für den Menschen, dass er allein ist: ICH will ihm eine Hilfe schaffen, die zu ihm passt (oder: ihm zur Seite stehe).«

veröffentlicht unter: Heiligung weiterlesen