Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

9Jul/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 46

Zwischen Leben und Tod

Eine Person, die in ihren Glaubensweg geht, befindet sich im Glauben, und eine Person, die das nicht tut, ist es nicht. Das bedeutet, dass jemand sich dafür entscheiden kann, den Glaubensweg nicht mehr weiterzuverfolgen und jemand, der sich noch nicht auf dem Glaubensweg befindet, sich dazu entschließen kann, ihn zu gehen. Dieser Wechsel kann innerhalb einer einzigen Stunde vollzogen werden. Gott erklärt den Menschen für gerecht, der an Jesus Christus glaubt und denjenigen für ungerecht, der sich von diesem Glauben abwendet.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
8Jul/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 45

Ein heiliger Lebensstil

Es gibt drei Arten von Menschen, die Jesus Christus angenommen haben. Jesus Christus spricht in Seiner Grundsatzlehre von vier Menschentypen, die es auf der Welt gibt.

Markus Kapitel 4, Verse 3-13

3“Hört zu! Siehe, der Sämann ging aus, um zu säen. 4Und es geschah, als er säte, dass etliches an den Weg fiel; und die Vögel des Himmels kamen und fraßen es auf. 5Anderes aber fiel auf den felsigen Boden, wo es nicht viel Erde hatte; und es ging sogleich auf, weil es keine tiefe Erde hatte. 6Als aber die Sonne aufging, wurde es verbrannt; und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es. 7Und anderes fiel unter die Dornen; und die Dornen wuchsen auf und erstickten es, und es brachte keine Frucht. 8Und anderes fiel auf das gute Erdreich und brachte Frucht, die aufwuchs und zunahm; und etliches trug dreißigfältig, etliches sechzigfältig und etliches hundertfältig.“ 9Und Er sprach zu ihnen: „Wer Ohren hat zu hören, der höre!“ 10Als Er aber allein war, fragten Ihn die, welche um Ihn waren, samt den Zwölfen über das Gleichnis. 11Und Er sprach zu ihnen: „Euch ist es gegeben, das Geheimnis des Reiches Gottes zu erkennen, denen aber, die draußen sind, wird alles in Gleichnissen zuteil, 12»damit sie mit sehenden Augen sehen und doch nicht erkennen, und mit hörenden Ohren hören und doch nicht verstehen, damit sie nicht etwa umkehren und ihnen die Sünden vergeben werden.« 13Und Er spricht zu ihnen: „Wenn ihr dieses Gleichnis nicht versteht, wie wollt ihr dann alle Gleichnisse verstehen?“

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
7Jul/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 44

„Du Narr!“

In den 10 Geboten heißt es unter anderem, dass wir nicht töten sollen; jedoch können wir 1 000 andere Sünden gegen jemanden verüben, ohne dass wir überhaupt in die Nähe kommen, jemanden töten zu wollen.

Was ist, wenn wir jemandem mit einem Schimpfwort belegen? Ist das für Gott in Ordnung? „Na, das hat der doch verdient!“, könntest Du jetzt vielleicht sagen. Was? Er hat es verdient, dass Du sündigst, indem Du etwas zu ihm sagst, was Gott missfällt? Das ergibt keinen Sinn. Wie kann jemand es verdienen, dass Du etwas tust, was Gott missfällt? Etwas zu tun, was Gott missfällt, wird als Sünde bezeichnet. Hast Du es Dir irgendwie verdient, dass Du sündigen darfst? Wann ist Dir dazu das Recht übertragen worden? Und wer hat es Dir gegeben? War es Gott? ER ist doch derjenige, der das Sündigen verbietet. Hat der Teufel Dir das Recht zum Sündigen gegeben? Satan hat kein Recht dazu, obwohl er will, dass Du sündigst. Er interessiert sich überhaupt nicht für irgendein so genanntes Recht.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
6Jul/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 43

Die Taufe

Wir müssen damit aufhören, nur Lippenbekenntnisse im Hinblick auf die Taufe abzugeben und damit anfangen, zu beherzigen, was damit gemeint ist. Paulus sagte, dass wir unseren sündigen Lebensstil im Wasser zurückgelassen haben und daraus als ein Mensch hervorkommen, der ein neues, völlig heiliges Leben für Gott führt.

Römer Kapitel 6, Verse 1-4

Was wollen wir nun sagen? Sollen wir in der Sünde verharren, damit das Maß der Gnade voll werde? 2Das sei ferne! Wie sollten wir, die wir der Sünde gestorben sind, noch in ihr leben? 3Oder wisst ihr nicht, dass wir alle, die wir in Christus Jesus hinein getauft sind, in Seinen Tod getauft sind? 4Wir sind also mit Ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, gleich wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters aus den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
5Jul/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 42

Nun folgen Auszüge aus dem Buch „The Falling Away of the Churches“ (Der Abfall der Kirchen) von Paul Michael Victor

Ein heiliges Herz

Alle müssen bereit sein. Es spielt keine Rolle, wer Du bist. Du musst bereit sein, wenn Jesus Christus zur Entrückung wiederkommt. Als Jesus Christus zum jüdischen Volk sprach, dass alle für Seine Wiederkunft bereit sein sollen, fragte Petrus Ihn, ob das auch für die Jünger gelte.

Lukas Kapitel 12, Verse 40-41

40Darum seid auch ihr bereit! Denn der Sohn des Menschen kommt zu einer Stunde, da ihr es nicht meint. 41Da sprach Petrus zu Ihm: „HERR, sagst du dieses Gleichnis für uns oder auch für alle?“

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen