Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

3Jul/16

Die Verwandlung – Teil 26

Römer Kapitel 8, Verse 31-32

31 Was folgt nun hieraus? Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein? 32 ER (der himmlische Vater), der Seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern Ihn für uns alle (in den Tod) dahingegeben hat: Wie sollte Er uns mit Ihm nicht auch alles (andere) schenken?

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
2Jul/16

Die Verwandlung – Teil 25

Die stärkste Kraft im Universum ist die Liebe Gottes

„Wird das Bewusstsein, dass Gott uns bedingungslos liebt, nicht zu geistlicher Faulheit und moralischer Nachlässigkeit führen? Theoretisch scheint diese Angst begründet zu sein, aber in Wirklichkeit ist genau das Gegenteil der Fall – je mehr wir in der Liebe Gottes verwurzelt sind, desto ausgiebiger werden wir unseren Glauben leben.“ (Brennan Manning in „Lion and Lamb“)

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
1Jul/16

Die Verwandlung – Teil 24

Der Gott, den wir so gerne fürchten

Wenn Du jemals versucht hast, Dich schlafen zu legen, während Dich etwas beschäftigte, was Dir Angst machte, dann kennst Du diese unglaubliche Macht. Auch wenn wir sie, rational betrachtet, ignorieren können, zwingt uns die Angst ihren Willen auf wie eine unermüdlich steigende Flut.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
30Jun/16

Die Verwandlung – Teil 23

Was soll ich Gott geben?

Circa 700 v. Chr. schrieb der Prophet Micha Folgendes:

Micha Kapitel 6, Verse 6-7

6 »Womit soll ich vor den HERRN treten, mich beugen (= demütigen) vor dem Gott der Höhe? Soll ich mit Brandopfertieren vor Ihn treten, mit einjährigen Kälbern? 7 Hat der HERR Wohlgefallen an Tausenden von Widdern, an Zehntausenden von Bächen Öls? Oder soll ich meinen Erstgeborenen als Schuldopfer für mich hingeben, die Frucht meines Leibes als Sündopfer für mein Leben?«

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
29Jun/16

Die Verwandlung – Teil 22

Was Angst niemals vermag

1.Johannes Kapitel 4, Vers 18

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, weil die Furcht mit Strafe zu tun hat; wer also Furcht empfindet, der ist in der Liebe noch nicht zur Vollendung gelangt.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen