Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

20Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 27

Geburtswehen

1.Thessalonicher Kapitel 5, Vers 3

Wenn sie nämlich sagen werden: »Friede und Sicherheit«, dann wird sie das Verderben plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden NICHT entfliehen.

Paulus wusste nicht über was genau er da schrieb, denn der HERR hatte ihm die Worte eingegeben. Als der Apostel erstmals die Stadt Thessaloniki betrat, predigte er in der jüdischen Synagoge und erklärte die biblische Botschaft all denen, die es hören wollten. Das konnte er aber nicht lange tun, denn schon bald versuchten die Juden, die Jesus Christus als ihren Messias ablehnten, ihn zu ermorden. So mussten er und seine Begleiter, wie Schwerverbrecher, aus der Stadt fliehen. Paulus musste das Gefühl gehabt habe, dass die Trübsalzeit begonnen hätte.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
19Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 26

Der Tag des HERRN

1.Thessalonicher Kapitel 5, Verse 1-2

Von den Zeiten und Zeitpunkten aber braucht man euch Brüdern nicht zu schreiben. 2Denn ihr wisst ja genau, dass der Tag des HERRN so kommen wird wie ein Dieb in der Nacht.

Paulus war sichtlich davon berührt, dass die Bekehrten nicht vom Glauben abgefallen waren. Sie wirkten in der Kraft des Heiligen Geistes. Das war eine großartige Nachricht für ihn. Aber etwas war geschehen, so dass Paulus sich veranlasst sah, einen zweiten Brief an die Thessalonicher zu schreiben. Er musste die Jünger Jesu davor warnen, dass Irrlehren aus einer falschen Quelle verbreitet wurden.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
18Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 25

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 13-18

13Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die KEINE Hoffnung haben. 14Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit Ihm führen.

15Denn das sagen wir euch in einem Wort des HERRN: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des HERRN übrig bleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; 16denn der HERR selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit. 18So tröstet nun einander mit diesen Worten!

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
17Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 24

Der Erzengel Michael

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 15-18

15Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des HERRN übrig bleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; 16denn der HERR selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune GOTTES erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit. 18So tröstet nun einander mit diesen Worten!

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
16Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 23

Hinweggenommen

1.Thessalonicher Kapitel 4, Vers 17

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit.

Chuck Smith erklärt:

„Das griechische Wort, das hier mit 'entrückt' übersetzt ist, lautet harpazo, was buchstäblich 'gewaltsam entreißen' bedeutet. Das lateinische Äquivalent dazu ist das lateinische Verb rapio, das 'mit Kraft hinwegnehmen' bedeutet. Das Verb rapio wird in der 'Vulgata' verwendet und entspricht dem Wort 'entrückt'.“

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen