Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

20Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 29

Der Weg der Befreiung

Beinahe universell herrscht die Auffassung, dass der einzige Weg mit Besessenheit umzugehen die Austreibung der Dämonen durch von Gott speziell dazu ausgerüstete geistig Wiedergeborene sei. Tatsache ist jedoch, dass die Praxis gezeigt hat, dass diese Methode nicht immer funktioniert, auch wenn die Seelsorger des Befreiungsdienstes die richtige Diagnose gestellt hatten. Doch die Ursache der Besessenheit ist mit der Austreibung der unreinen Geister nicht behoben. Und wenn man diese nicht herausfindet, kann es bei dem Betroffenen in den meisten Fällen keine spürbaren positiven Veränderungen oder gar eine Befreiung geben.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
19Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 28

Prophetische Ekstase und Inspiration

Eine weitere Manifestation böser Geister wird „prophetische Ekstase“ oder „Inspiration“ genannt. Dazu haben wir den Fall des Mädchens, welches einen „Wahrsagegeist“ hatte, den Paulus ausgetrieben hat.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
18Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 27

Das „Geschwätz“ der Dämonen

Das „Geschwätz“ der bösen Geister, das der Besessene ständig im Ohr hat, hält ihn fortwährend beschäftigt. In diesem Zusammenhang kann man oft beobachten, wie er seinen Kopf schüttelt, als wollte er etwas Lästiges loswerden. Er ist von diesem Geschwätz oft so verwirrt, dass es ihn drängt, laut mit sich selbst zu sprechen; aber er ist immer noch der Meinung, dass er dabei „Selbstgespräche“ führen würde. Doch in Wahrheit wird er von den finsteren Mächten dazu genötigt, die Botschaften der Dämonen laut vorzulesen, damit er sie überhaupt begreift. Und wenn der Gläubige dem nachgibt, ergreifen die bösen Geister noch mehr Besitz von ihm, weil er sich von ihren Angriffen hat beeinflussen lassen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
17Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 26

Dämonischer Einfluss auf die Stimmorgane

Wenn böse Geister sich der Stimmorgane eines Gläubigen bemächtigen, dann nehmen sie Einfluss auf sein

  • lautes Lesen
  • Sprechen
  • Singen
  • Beten
veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
16Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 25

Depressionen aus unerklärlichen Gründen

In diesem Fall haben die Gläubigen, die Opfer von Depression und Melancholie sind, Gedanken angenommen, die ihnen von bösen Geistern suggeriert worden sind und das bis zu einem Stadium, dass ihr Verstand unfähig wurde, sie abzuschütteln. Dies kann auch im Rahmen der Passivität geschehen, wenn die satanischen Mächten ihre mentalen Fähigkeiten so in Beschlag genommen haben, dass die Betroffenen selbst gar nicht mehr eigenständig handeln können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
15Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 24

Grundvoraussetzungen für Besessenheit und deren Symptome

Böse Geister können mit einem Gläubigen auch dann kommunizieren, wenn er keine Basis geschaffen hat; aber in diesem Fall haben sie keine Möglichkeit, seine Gehirntätigkeit oder Körperfunktionen zu behindern. Satan hatte ja auch die Macht, mit Jesus Christus in der Wüste zu sprechen. Doch Jesus Christus sagte später, dass obwohl der Fürst dieser Welt zu Ihm gekommen war, er nichts an Ihm fand, auf das er hätte einwirken können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
14Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 23

Falsche Gesichte oder Visionen

Wenn böse Geister es fertig bringen, einem Menschen Visionen einzugeben, ist dies ein Beweis dafür, dass sie sich bereits eine Basis in seinem Inneren geschaffen haben, egal ob es sich dabei um einen Christen oder einen Ungläubigen handelt. Diese Basis muss nicht unbedingt aufgrund einer bewussten Sünde entstanden sein, sondern der Mensch hat sie meist infolge einer Passivität im Verstand, in seinem Vorstellungsvermögen oder durch Nichtnutzung anderer Fähigkeiten selbst geschaffen. Dieser passive Zustand ist das Mittel schlechthin, um übernatürliche Manifestationen herbeizuführen. Das haben mediale Spiritisten, Hellseher, Kristallkugelgucker und andere schon seit langem erkannt. Sie wissen ganz genau, dass wenn ihr Verstand auch nur die geringste Aktion zeigt, der hellseherische Zustand sofort aufhört.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen