Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

23Apr/14

Gedanken zur Offenbarung – Teil 65

Offenbarung Kapitel 11 – Teil 6

Jesus Christus tritt Seine Königsherrschaft an

Offenbarung Kapitel 11, Verse 16-17

16Da warfen sich die vierundzwanzig Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen sitzen, auf ihr Angesicht nieder und beteten Gott an 17mit den Worten: »Wir danken dir, HERR, allmächtiger Gott, der da ist und der da war, dass Du Deine große Macht an Dich genommen und die Königsherrschaft angetreten hast.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
22Apr/14

Gedanken zur Offenbarung – Teil 64

Offenbarung Kapitel 11 – Teil 5

Das Ertönen der 7. Posaune

Offenbarung Kapitel 11, Vers 15

15Nun stieß der siebte Engel in die Posaune: Da ließen sich laute Stimmen im Himmel vernehmen, die riefen: »Die Königsherrschaft über die Welt ist an unsern HERRN und Seinen Gesalbten gekommen, und Er wird (fortan) als König in alle Ewigkeit herrschen!«

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
21Apr/14

Gedanken zur Offenbarung – Teil 63

Offenbarung Kapitel 11 – Teil 4

Die Auferstehung und die Entrückung der zwei Zeugen Gottes

Offenbarung Kapitel 11, Verse 8-12

8Und ihre Leichname (werden) auf der Straße der großen Stadt (liegen), die, geistlich (= bildlich) geredet, ›Sodom und Ägypten‹ heißt, wo auch ihr HERR gekreuzigt worden ist. 9Und Leute aus den Völkern und Stämmen, den Sprachen und Völkerschaften sehen ihre Leichname drei und einen halben Tag lang (daliegen) und lassen nicht zu, dass ihre Leichname in einem Grabe beigesetzt werden. 10Und die Bewohner der Erde freuen sich über sie und sind guter Dinge und werden einander Geschenke zusenden; denn diese beiden Propheten hatten den Bewohnern der Erde Plagen (oder: Qualen) verursacht.

11Doch nach den drei und einem halben Tage kam Lebensgeist aus Gott in sie hinein, und sie traten (wieder) auf ihre Füße, und große Furcht befiel alle, die sie sahen.12Und sie hörten eine laute Stimme vom Himmel her ihnen zurufen: »Kommt herauf hierher!« Da fuhren sie in einer Wolke in den Himmel empor, und ihre Feinde sahen ihnen nach.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
20Apr/14

Gedanken zur Offenbarung – Teil 62

Offenbarung Kapitel 11 – Teil 3

Das Tier aus dem Abgrund

Offenbarung Kapitel 11, Vers 7

7Wenn sie dann mit ihrem Zeugnis zum Abschluss gekommen sind, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, mit ihnen kämpfen und wird sie besiegen und sie töten.

Zum ersten Mal wird hier im Buch der Offenbarung der Ausdruck „das Tier“ gebraucht, bei dem es sich um den Antichristen handelt, von dem dann erst in Kapitel 13 wieder die Rede ist. Zuvor finden wir keinen einzigen Bezug auf diese Person oder auf den bodenlosen Abgrund, außer dass uns in Kapitel 9 sein Name genannt wird, der Abaddon lautet.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
19Apr/14

Gedanken zur Offenbarung – Teil 61

Offenbarung Kapitel 11 – Teil 2

Die zwei Zeugen Gottes

Offenbarung Kapitel 11, Verse 3-6

3»Doch Meinen zwei Zeugen will ICH verleihen (oder: den Auftrag geben), dass sie, in Säcke (= Bußgewänder) gekleidet, zwölfhundertundsechzig Tage lang prophetisch reden (= predigen).« 4Diese sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem HERRN der Erde stehen (Sach 4,3.11-14); 5und wenn jemand sich an ihnen vergreifen will, so geht Feuer aus ihrem Munde hervor und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand sich an ihnen vergreifen will, muss er auf diese Weise (durch Feuer) ums Leben kommen. 6Diese haben die Macht, den Himmel zu verschließen, damit kein Regen während der Tage ihrer prophetischen Rede (= Bußpredigt) falle; auch haben sie Macht über die Gewässer, sie in Blut zu verwandeln und die Erde (oder: das Land) mit Plagen jeder Art zu schlagen, sooft sie wollen.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen