Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

25Mai/15

Satans Evangelium – Teil 38

Quelle

Hier ein weiterer Beitrag von Pastor Conrad Mbewe vom 21. Juli 2013:

Warum floriert die charismatische Bewegung in Afrika?

Es hat viele Erklärungen dazu gegeben, weshalb die charismatische Bewegung in Afrika so explodiert. Viele haben das als mächtige Heimsuchung des Heiligen Geistes betrachtet. Obwohl es wahrscheinlich mehrere Gründe dafür gibt, möchte ich meine eigene Beobachtung hinzufügen und das, was ich persönlich glaube. Ich beziehe mich hier nicht auf die alte, konservative Form der Pfingstbewegung, die einmal von den pfingstlichen Denominationen repräsentiert wurde. Ich habe die gegenwärtige extreme Form im Sinn, die buchstäblich unter jedem Busch und jedem Baum in Afrika emporschießt. Wie erklärt sich dieses Phänomen?

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
24Mai/15

Satans Evangelium – Teil 37

Als Nächstes wollen wir uns anschauen, wie die Zustände in Afrika sind. Dazu möchten wir einige Beiträge von Conrad Mbewe aus Zaire vorstellen, der auch der „Spurgeon von Afrika“ genannt wird.

Quelle

12. Oktober 2012

Unsere kriminelles evangelikales Schweigen

Wir wissen alle, dass das finstere Mittelalter hier nach Afrika zurückgekehrt ist. Es ist beinahe wie eine dunkle Decke, die sich langsam über unser Land legt. Menschen, die absolut nichts über die grundsätzlichen Werte des evangelikalen Christentums wissen, über die geistige Wiedergeburt, über Reue, Buße und den erlösenden Glauben, über Gottes Gerechtigkeit und über Heiligkeit usw. haben die evangelikale Christenheit in Afrika gekapert. Selbst mit dem Begriff „Wiedergeburt“ geht man hausieren, wobei aber mit keiner Silbe angesprochen wird, was Jesus Christus im Sinn hatte, als er diesen Ausdruck bei dem Gespräch mit Nikodemus erwähnte. Ja, wir erleben wirklich sehr finstre Tage!

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
23Mai/15

Satans Evangelium – Teil 36

Das „Spirituelle Gestaltungsprogramm“

Quelle

Dallas Willard und die „Früchte“ der spirituellen Gestaltung

Wie bereits erwähnt, identifizierte Rick Warren Dallas Willard als Schlüsselfigur in der Bewegung der spirituellen Gestaltung. Willards Buch „The Spirit of the Disciplines) (Der Geist der Disziplinen) ist in der Bewegung ein Klassiker. Das Buch ist voll von Bezügen und Zitaten von zahlreichen Mystikern, die das kontemplative Gebet gelehrt haben. Dazu gehören Universalisten und Interspiritualisten wie Nouwen, Merton, Meister Eckhart, George Fox sowie Namen, die in die Kategorie New Age-Spiritualität gehören, wie Agnes Sanford und M. Scott Peck. Auch die Namen Harry Fosdick, Ignatius von Loyola, Carl Jung, Soren Kierkegaard (mystischer Philosoph), Evelyn Underhill und Teresa von Avila sind in Willards Buch zu finden. Während „The Spirit of the Disciplines“ in den späten 1980er Jahren erschien, ist Willards Vorliebe für diese Personen bis zu seinem Tod im Jahr 2013 erhalten geblieben. Auf seiner Webseite werden viele dieser Namen als verlässliche Quellen für geistliches Wachstum empfohlen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
22Mai/15

Satans Evangelium – Teil 35

Das „Spirituelle Gestaltungsprogramm“

Quelle

Ist Deine Kirche in ein spirituelles Gestaltungsprogramm involviert? Wenn ja, solltest Du Dir die Frage stellen: Was genau ist spirituelle Gestaltung? Das ist eine gute Frage und eine, die wenn sie nicht beantwortet wird, in einer Überraschung für Dich enden könnte, wenn Deine Kirche sich in einer Weise verändert, die Du Dir niemals hättest vorstellen können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
21Mai/15

Satans Evangelium – Teil 34

Rick Warren lehrt ebenfalls ein „anderes Evangelium“

Quelle

Dr. John MacArthur sagt über das Buch „Purpose Driven Life“ von Rick Warren Folgendes:

„In dem sehr bekannten Buch „Leben mit Vision“ eigentlich wörtlich „Zweckorientiertes Leben“ von Rick Warren muss man lange und schwer suchen, um das Evangelium zu finden. (Aber ist das nicht ein christliches Buch?) Ich kann mir nicht vorstellen, wie man überhaupt ein 'zweckorientiertes Leben' führen kann, wenn man nicht weiß, wie man in das Reich Gottes kommt oder wie man erlöst und errettet werden kann. Die erste Evangeliums-Präsentation, die ich in diesem Buch finden konnte, war auf Seite 58, wo es heißt:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen