Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

22Aug/17

„Wo ist Gott, wenn ich Ihn brauche?“ – Teil 2

Die Basis für diese Artikelserie bildet das Buch „Where is God when I need Him?“ von Adam Houge

Der Master-Plan

Stellen wir uns zunächst einmal vor, wie sich folgende Bibelstelle im Einzelnen abgespielt haben könnte:

Apostelgeschichte Kapitel 16, Verse 11-40

11So fuhren wir denn [mit dem Schiff] von Troas ab und kamen geradewegs nach Samothrace und am folgenden Tag nach Neapolis 12und von dort nach Philippi, welches die bedeutendste Stadt jenes Teils von Mazedonien ist, eine [römische] Kolonie. Wir hielten uns aber in dieser Stadt etliche Tage auf. 13Und am Sabbattag gingen wir vor die Stadt hinaus, an den Fluss, wo man zu beten pflegte; und wir setzten uns und redeten zu den Frauen, die zusammengekommen waren.

veröffentlicht unter: Lebenshilfe weiterlesen
21Aug/17

„Wo ist Gott, wenn ich Ihn brauche?“ – Teil 1

Die Basis für diese Artikelserie bildet das Buch „Where is God when I need Him?“ von Adam Houge

Das Warten hat einen Zweck

Der Sonntagsgottesdienst war gerade zu Ende, und der Pastor stand noch am Fuß der Kanzel. Er wusste, dass noch eine Gruppe zu ihm kommen würde, weil es da immer jemanden gab, der nach dem Gottesdienst mit ihm sprechen wollte. Aber da stürmte schon Margret auf ihn zu – die letzte Person, die er an diesem Tag sehen wollte.

veröffentlicht unter: Lebenshilfe weiterlesen
20Aug/17

Die Liebe Gottes – Teil 42

Schlussworte

In seinem berühmten Roman „The Fountain“ (Die Quelle), in dem der englische Schriftsteller Charles Morgan die Themen Liebe, Kunst und Tod behandelte, schrieb er: „Es gibt keine Überraschung, die magischer ist, als die, geliebt zu werden. Es ist Gottes Finger auf der Schulter des Menschen.“

Das ist eine wunderbare Art und Weise, um die Realität des Bildes Gottes im Menschen auszudrücken. Wenn wir auf der Erde eine echte Liebesbeziehung haben, ist es so, als würde Gott uns auf die Schulter tippen und sagen: „Es gibt noch mehr. Genießt eure irdische Liebe, die ihr gefunden habt. Doch begnügt euch nicht damit, als ob dies der Höhepunkt der Liebe wäre. Es gibt nämlich noch mehr. Und das ist Meine Liebe für euch.“

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
19Aug/17

Die Liebe Gottes – Teil 41

KAPITEL 10 – Gottes Liebe verändert alles – Teil 4

Weil Gott uns liebt, können wir unseren Nächsten lieben

Matthäus Kapitel 22, Verse 37-39

37Und Jesus sprach zu ihm (dem Gesetztesgelehrten): »Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken«. 38Das ist das erste und größte Gebot. 39Und das zweite ist ihm vergleichbar: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen
18Aug/17

Die Liebe Gottes – Teil 40

KAPITEL 10 – Gottes Liebe verändert alles – Teil 3

1. Wir lieben einander, indem wir uns gegenseitig ermutigen

1.Thessalonicherbrief Kapitel 5, Vers 11

Darum ermahnt einander und erbaut einer den Anderen, wie ihr es auch tut!

Im Originaltext lautet das griechische Wort, das hier mit „ermahnt“ übersetzt ist, parakaleo und leitet sich von zwei griechischen Wörtern her, nämlich para, was „Seite an Seite mit“ bedeutet und kaleo, was „rufen“ heißt. Es geht in diesem Vers vor allem um Ermutigung, dass wir in schwierigen Zeiten Seite an Seite stehen und uns gegenseitig neuen Mut geben, einen erneuerten Geist und eine aufgefrischte Hoffnung. Das ist Liebe, rein und neu definiert.

veröffentlicht unter: Glaube weiterlesen