Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

31Jul/14

Die Wiederauferstehung Babylons – Teil 38

Der schlechte Samen

Die messianische Prophezeiung, die in Jesaja Kapitel 11 beginnt, spricht von dem Gericht über Israels Feinde. In Kapitel 12 wird uns eine poetische Danksagung an Gott für Israels Befreiung, Erlösung und Errettung gegeben.

Jesaja Kapitel 12, Verse 5-6

5Lobsinget dem HERRN, denn Herrliches hat Er vollbracht: Das muss auf der ganzen Erde kund werden! 6Jauchzet und jubelt, ihr Bewohner Zions, denn groß ist in eurer Mitte der Heilige Israels!

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
30Jul/14

Die Wiederauferstehung Babylons – Teil 37

Die fest beschlossene Vernichtung

Jesaja Kapitel 10, Vers 23

Denn Vernichtung, und zwar ein fest beschlossenes Strafgericht [kalah charats], wird Gott, der HERR der Heerscharen, inmitten der ganzen Erde vollziehen.

Das Ende des Antichristen geht ganz klar aus dem Kontext hervor. Das wird durch die hebräische Phrase kalah charats aufgezeigt. Das Wort kalah kann übersetzt werden mit „Vollendung“, „Beendigung“, „Abschluss“, „vollkommene Zerstörung“, „Aufzehrung“, und „Vernichtung“. Das Wort charats kommt in der gesamten Bibel 12 Mal vor, und in den meisten Fällen heißt es „fest beschlossen“.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
29Jul/14

Die Wiederauferstehung Babylons – Teil 36

Gott richtet Asshur

Die fünf Gerichte, die Gott über Israel verhängte und durch Seine ausgestreckte Hand herbeigeführt wurden, endeten mit der Prophezeiung, dass Israel durch Asshur zerstört werden sollte.

Jesaja Kapitel 10, Vers 6

Gegen eine gottlose Völkerschaft sandte ICH ihn (Asshur), und gegen das Volk, dem ICH zürnte, entbot ICH ihn, damit er Raub gewinne und sich Beute hole und es (d.h. das Volk) zertrete wie Kot auf der Straße.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
28Jul/14

Die Wiederauferstehung Babylons – Teil 35

„Assur ist König! Assur ist König!“

Dieser Ausruf wird in einem Buch erklärt, das eben diesen Titel trägt und den Untertitel „Religion in the Exercise of Power in the Neo-Assyrian Empire“ (Die Rolle der Religion bei der Machtausübung im Neu-Assyrischen Reich) hat und von Steven W. Holloway geschrieben wurde. Gemäß Holloway wurde Folgendes von dem Hohepriester des Gottes Assur verkündet, wann immer ein neuer König den Tempel von Assur betrat, um als herrschende Autorität des assyrischen Reiches anerkannt zu werden:

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
27Jul/14

Die Wiederauferstehung Babylons – Teil 34

Die große assyrische Bedrohung

Nachdem Assyrien von dem babylonischen Reich unter Hammurabi überschattet wurde, tauchte es erst nach dem Tod von König Salomo (931 n. Chr.) als aggressive regionale Macht wieder aus der Versenkung auf. Der bibeltreue Historiker Eugene H. Marrill beschreibt das Erwachen der großen assyrischen Bedrohung wie folgt:

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen