Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

18Jun/22

Wundersame Endzeit-Zeichen – Teil 13

12. März 2022 - Dr. Andy Woods

Vorbereitungen für das Vierte Reich – Teil 4

3. Das Management durch Krisen – Teil 2

Aber dann änderte sich alles im Jahr 2020, nicht wahr? Da trat Covid-19 in Erscheinung, mir gefällt es, es „Covid-1984“ zu nennen.

Ich werde jetzt einen Auszug vorlesen, der wie eine moderne Schlagzeile klingt. „Scenario Narratives“ (Ein erzähltes Szenario) stammt von der Rockefeller Stiftung.

Judith Rodin, Präsidentin der Rockefeller Foundation, beschreibt den Sinn des Lock Step-Szenarios wie folgt:

„Eine wichtige – und neuartige – Komponente unseres Strategie-Instrumentariums ist die Szenario-Planung, ein Prozess der Erstellung von Erzählungen über die Zukunft auf der Grundlage von Faktoren, die wahrscheinlich eine bestimmte Gruppe von Herausforderern und Chancen beeinflussen.

Wir glauben, dass die Szenario-Planung ein großes Potenzial für den Einsatz in der Philanthropie hat, um einzigartige Interventionen zu identifizieren, wichtige Entscheidungen, die tiefgreifende Auswirkungen haben könnten, zu simulieren und zu proben und bisher unentdeckte Bereiche der Verbindung und Überschneidung aufzuzeigen.

Am wichtigsten ist, dass die Szenario-Planung durch die Bereitstellung einer methodischen Struktur, die uns hilft, uns auf das zu konzentrieren, was wir nicht wissen – statt auf das, was wir bereits wissen -, es uns ermöglicht, effektiver Wirkung zu erzielen.

Das Ergebnis unserer ersten Szenario-Planungsübung zeigt eine provokative und engagierte Auseinandersetzung mit der Rolle der Technologie und der Zukunft der Globalisierung, wie Sie auf den folgenden Seiten sehen werden.

Dieser Bericht ist eine unverzichtbare Lektüre für jeden, der daran interessiert ist, kreativ über die vielfältigen, unterschiedlichen Wege nachzudenken, auf denen sich unsere Welt entwickeln könnte.“

Und ich zitiere aus dem „Lock Step Report“

„Während der Pandemie ließen nationale Führer auf der ganzen Welt ihre Autorität spielen und legten den Bürgern strenge Regeln und Beschränkungen auf, vom obligatorischen Tragen von Gesichtsmasken bis hin zu Körpertemperatur-Kontrollen an den Eingängen zu Gemeinschaftsräumen wie Bahnhöfen und Supermärkten. Auch NACH dem Abklingen der Pandemie blieb diese autoritärere Kontrolle und Überwachung der Bürger und ihrer Aktivitäten bestehen und wurde sogar noch intensiviert.“

Das klingt wie aus den heutigen Schlagzeilen, nicht wahr? Aber wenn man auf das Datum schaut, stellt man fest, dass dieser „Lock Step Report“ im Jahr 2010 verfasst wurde! Also 10 Jahre vor COVID-19 war dies bereits geplant.

Es gilt, die Menschen darüber aufzuklären. Irgendwo haben wir jetzt in unserem Leben Menschen, die an COVID-19 erkrankt oder sogar gestorben sind. Ich sage hier nicht, dass diese Krise nicht real wäre. Aber ich behaupte, dass sie lange im Voraus vorbereitet wurde.

Vielleicht hast Du ja schon etwas von dem „Event 201“ gehört, das am 18. Oktober 2019 in New York City veranstaltet wurde.

Dabei handelte es sich um „Eine Globale Pandemie-Übung“. Beachte, dass für die „0“ in der Mitte ein Globus eingezeichnet ist. Er steht für den GLOBALISMUS. Dabei haben sie ganz genau den Ernstfall durchgespielt, der dann ja auch tatsächlich im Dezember 2019 eingetroffen ist.

Vielleicht hast Du ja auch schon ein wenig Zeit auf der faszinierenden Webseite des World Economic Forum (Weltwirtschaftsforum) zugebracht. Da kommt man von einem Link zum anderen.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit