Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

28Mai/22

Der Mensch denkt – aber Gott lenkt – Teil 39

Quelle:

21. März 2022 – William Thompson

Die Endzeit-Weltordnung nach dem Gog-Magog-Krieg – Teil 1

Während wir die Zeichen der „letzten Tage“ auf der Welt sehen, wollen wir das Gebot unseres HERRN Jesus Christus befolgen und wachsam sein und beten, so dass wir als würdig erachtet werden, all den schrecklichen Ereignissen, die da noch kommen werden, zu entfliehen, um nach der Entrückung auf ewig bei Ihm zu sein.

Wir sehen gerade an den Ereignissen und den Zuständen auf der Welt, wie sich biblische Prophetie zu erfüllen beginnt. Diese sind ein Hinweis darauf, dass das Erscheinen von Jesus Christus in den Wolken, um uns, Seine Gemeinde, zu Sich zu holen, nahe ist. Bis dahin wollen wir, Seine Jüngerinnen und Jünger für Sein baldiges Kommen beten und damit einander ermutigen und trösten. Auf diese Art und Weise bereiten wir uns angemessen auf das Erscheinen unseres HERRN, Erlösers und Erretters auf die Entrückung vor. Jesus Christus kommt bald!

Wir beten jetzt in Seinem Namen, dass der Heilige Geist, Der in uns wohnt uns das heilige Wort der Prophetie offenbaren möge, so dass wir es mit unseren Augen sehen, mit unseren Ohren hören und mit einem dafür offenen Herzen empfangen, verstehen und es beachten mögen.

Die prophetischen Zeichen manifestieren sich gerade immer mehr wie ein Sturm und deuten darauf hin, dass der Gog-Magog-Krieg, so wie er in Hesekiel Kapitel 38 und 39 für „die letzten Tage“ vorhergesagt ist, unmittelbar bevorsteht.

Als Vorschattierung darauf haben wir gesehen, dass der russische Präsident Wladimir Putin einen Angriffskrieg in der Ukraine begonnen hat. Zuvor hatte er sich schon Syrien, die Halbinsel Krim, Georgien, Libyen und andere Regionen unterworfen. Und er bedroht gerade Israel an dessen Nordgrenze, behauptet, dass die Golan-Höhen rechtmäßig Syrien gehören würden und erkennt die Souveränität von Jerusalem nicht an.

Jesus Christus hat uns gesagt, dass wir auf solche prophetische Zeichen achten sollen, die zur Erfüllung von Hesekiel Kapitel 38 und 39 führen werden.

Lukas Kapitel 12, Verse 54-56

54 Dann sagte Er auch noch zu der Volksmenge: „Wenn ihr Gewölk im Westen aufsteigen seht, dann sagt ihr sogleich: ›Es gibt Regen‹, und es kommt auch so; 55 und wenn ihr den Südwind wehen seht, so sagt ihr: ›Es wird heiß (schwül) werden‹, und es kommt auch so. 56 Ihr Heuchler (Scheinheiligen)! Das Aussehen der Erde und des Himmels versteht ihr richtig zu beurteilen; wie kommt es denn, dass ihr die gegenwärtige Zeit nicht richtig beurteilt?“

Jesus Christus erwartet also von uns, Seinen Jüngerinnen und Jüngern, dass wir auf prophetische Zeichen achten.

Mitte März 2022 hat ein Mitglied aus unserer Gemeinde, Lumago Sausalita aus den Philippinen, folgende Frage gestellt: „Was kommt als Nächstes, nachdem sich die Prophetie über Gog und Magog erfüllt hat?“

Wir wollen heute darüber sprechen, was passiert, nachdem die Barbaren von Magog die Grenze Israels überschritten haben und ins Heilige Land eingefallen sind. Es ist wichtig, dies zu verstehen, weil die Zeichen jetzt aufzeigen, dass dieser Gog-Magog-Krieg nahe ist.

Die biblische Prophetie sagt voraus, dass dieser Krieg die derzeitige Weltordnung völlig verändern wird, damit die vorhergesagte Endzeit-Weltordnung unter dem Antichristen hervorkommen kann. Diese wird die letzten 7 traumatischen Jahre der menschlichen Regierung und die Trübsal für Israel und den Rest der Welt hervorbringen.

Man sieht jetzt schon, wie der derzeitige Gog von Magog, Wladimir Putin, die gegenwärtige Weltordnung zerstört, was zur Erfüllung von Hesekiel Kapitel 38 und 39 führen wird. Die Nationen der bisherigen Weltordnung haben zu Putin gesagt: „Greifen Sie die Ukraine nicht an!“ Putin hat daraufhin in trügerischer Absicht monatelang die Welt angelogen, indem er sagte, dass Russland dies nicht vorhätte.

Dennoch sind russische Soldaten von drei Seiten, nämlich vom Norden, Osten und Westen, in die Ukraine eingefallen und haben dadurch einen eklatanten Krieg in einem friedlichen Nachbarland ausgelöst. Der russische Präsident ignoriert die globale Verurteilung und die daraufhin verhängten finanziellen Sanktionen, die historisch beispiellos sind.

Putin hat dadurch den größten Bodenkrieg in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg ausgelöst, während er gleichzeitig der Welt mit dem russischen Atomwaffenarsenal drohte, indem er sagte, dass jedes Land, das sich in diesen russischen Krieg gegen die Ukraine einmischt, „Konsequenzen erleiden wird, so wie dieses Land sie niemals zuvor erfahren hat“.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen