Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

29Mai/22

Der Mensch denkt – aber Gott lenkt – Teil 40

Quelle:

21. März 2022 – William Thompson

Die Endzeit-Weltordnung nach dem Gog-Magog-Krieg – Teil 2

Wie Gog und Magog die endzeitlichen Weltordnungen einläuten

Aber es gibt noch mehr, das in der Prophetie von Hesekiel Kapitel 39 vorhergesagt wird. Nachdem Gog mit seinen Streitkräften in Israel eingefallen ist, gebraucht Gott die Naturgewalten, wie zum Beispiel ein großes Erdbeben, überschwemmende Regenfluten usw. um diese Invasion zu beenden.

Hesekiel Kapitel 38, Verse 18-23

18 „So wird denn an demselben Tage, an dem Gog in das Land Israel einrückt“ – so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN –, „da wird die Zornesglut in Mir auflodern; 19 und in Meinem Zorneseifer, im Feuer Meines Ingrimms spreche ICH es aus: ›Wahrlich, an jenem Tage wird ein großes Erdbeben im Lande Israel stattfinden! 20 Da sollen vor Mir erbeben die Fische im Meer und die Vögel unter dem Himmel, die Tiere auf dem Felde und alles Gewürm, das auf dem Erdboden kriecht, und alle Menschen, die auf der ganzen Erde wohnen; die Berge sollen einstürzen und die Felswände umfallen und alle Mauern zu Boden stürzen. 21 Dann werde ICH in Meinem ganzen Berglande das Schwert gegen ihn aufbieten“ – so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN –, „so dass das Schwert eines jeden sich gegen den Anderen kehrt. 22 Und ICH will das Strafgericht an ihm vollziehen durch Pest und Blutvergießen, durch Wolkenbrüche (überschwemmende Regenfluten) und Hagelsteine; Feuer und Schwefel will ICH regnen lassen auf ihn und auf seine Kriegsscharen und auf die vielen Völker, die bei ihm sind. 23 So will ICH Meine Größe und Meine Heiligkeit erweisen und Mich vor den Augen vieler Völker kundtun, damit sie erkennen, dass ICH der HERR bin!“

Dieses Eingreifen Gottes ist aber nicht auf die einfallende Armee in Israel beschränkt, denn es wird uns gesagt in:

Hesekiel Kapitel 39, Vers 6

„Da will ICH an Magog und an die in Sorglosigkeit lebenden Bewohner der Meeresländer Feuer legen, damit sie erkennen, dass ICH der HERR bin.“

„Magog“ ist das Land Russland nördlich vom Kaukasus-Gebirge. Und unter den „Bewohnern der Meeresländer“ sind alle Küstenstaaten, die sich westlich von Israel am Mittelmeer und am Atlantik befinden, zu verstehen.

Es sind die NATO-Mitglieder. Gott kann auf all diese Länder Feuer herabkommen lassen, so wie Er es will. Wir wissen aber aus der Bibel, dass Gott in den meisten Fällen bestimmte Nationen genutzt hat, um andere Nationen zu bestrafen. Russland und bestimmte Länder westlich von Israel verfügen über Atomwaffen in großer Zahl, die sie aufeinander schießen könnten und die dann auch tatsächlich „Feuer und Schwefel regnen lassen“ würden.

Russlands Führer weisen ständig darauf hin, dass sie eine Atommacht sind. Und sie haben ihre Soldaten im Norden der Ukraine im Sperrgebiet des Kernkraftwerks Tschernobyl stationiert, wo dann auch im Nachbargebäude ein Feuer ausgebrochen ist. Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, bei der am 26. April 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte, gilt als bisher weltweit schwerster Unfall in einem Kernkraftwerk.

Inzwischen hat Russland in der Tat bei seiner Invasion ukrainische Kernkraftwerke mit Artilleriegeschossen angegriffen, von denen wir wissen, dass es dort insgesamt 15 Reaktoren gibt. Das ist der pure Wahnsinn!

Das zeigt, dass Russland dazu bereit ist, mit dem Feuer von Atomkraft zu spielen. Putin hat der Welt sogar mit Atomwaffen gedroht, sollte irgendein Land sich in diese Ukraine-Invasion einmischen.

Wenn Russland bei der Erfüllung der Hesekiel-Prophetie realisiert, dass sein Führer mitsamt seiner Armee auf den Bergen Israels umgekommen ist, könnte es mit seinen bereits aktivierten ballistischen Raketen Atombomben über den Westen abwerfen, worauf die NATO ebenfalls mit Atombomben-Abwürfen auf Russland reagieren könnte. Dann würde es tatsächlich Feuer auf Russland und auf die in Sicherheit lebenden Küstenländer, die Israel bei dieser Invasion nicht verteidigt und geschützt haben, regnen.

Das ist eine Möglichkeit, wie sich die Prophezeiung von Hes 39:6 erfüllen könnte. Sie ist nicht von der Hand zu weisen, da Putin ja jetzt schon mit einem Atomangriff droht. Dieser würde sich dann auf der ganzen Welt auswirken und die bisherige Weltordnung gänzlich auflösen.

Und das würde den Weg bereiten für die im Buch Daniel und im Buch der Offenbarung prophezeite erste Endzeit-Weltordnung. Bei dieser werden zusammen mit dem Antichristen 10 Könige aus der eurasischen Region des Mittelmeeres an die Regierung kommen, um das „Reich des Tieres“ zu etablieren.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen