Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

22Nov/21

Wie sich heute biblische Prophetie zu erfüllen beginnt – Teil 18

Wie ist die Situation in Israel? - Teil 7

Quelle - 13. September 2021

Anmerkung: Der Verfasser lebt mit seiner Familie in Israel

Sehr geehrter Herr Premierminister Bennett,

soeben habe ich gelesen, dass Ihnen die Geduld für die Ungeimpften ausgeht. Und genau deshalb bitte ich Sie meinen Brief an Sie zu lesen.

  • Impfen mit Gen-Manipulierung mit Erpressung
  • Aus Juden Versuchskaninchen oder Versuchsratten zu machen

ist ein sehr schmutziges Geschäft.

Ich bin ja einige Jahre älter als Sie.

  • Ich habe den Zweiten Weltkrieg erlebt.
  • Ich wurde in der Schweiz vaterlos erzogen, in Kinderheimen, in Anstalten und in offenem Gefängnis von der NAZI-haften Vormundschaftsbehörde.
  • Ich war ein TESTKIND, an dem Ärzte und ZAHNÄRZTE lernen durften.

Waren Sie, Herr Bennett, das auch?

Ich bin kaputt gemacht worden. Ich leide heute noch an einer Fazialislähmung, einer Gesichtslähmung, die nie ausgeheilt ist. Ich bin zu 100% taub, und jetzt soll ich in Israel nochmals Versuchsratte sein?

Von Rechts wegen dürfte ich keine Maske tragen, denn aus gesundheitlichen Gründen atme ich in und aus dem Mund. Nase, Kieferhöhlen und Stirnhöhle; alles ist durchbohrt. Ist Ihnen klar was das bedeutet? So ein einzelner Mann interessiert Sie ja nicht.

Zudem sollen Sie wissen, dass ich von der Bituach Leumi (der nationalen Sozialversicherungsagentur in Israel) fast 20 Jahre als Simulant eingestuft und entsprechend behandelt worden bin.

Bitte sagt doch über diese Impfungen endlich die Wahrheit! Nichtgeimpfte werden weniger krank als die Geimpften. Und wenn ein Geimpfter stirbt, ist er einfach aus einem anderen Grund gestorben; ein Ungeimpfter einfach wegen Corona, auch wenn es eine LÜGE ist. Das merken die Israelis einfach nicht. Das ist wahrlich ein unsauberes Geschäft.

Hier noch zwei Berichte, die der Wahrheit entsprechen: «Thema: «Corona Impfstoffe und die Verwendung embryonaler Zell-Linien.» Es wird beschrieben, auf welche abscheuliche Weise mittels Vivisektion die Körper ungeborener Kinder missbraucht werden, um vom LEBENDEN ungeborenen Kind das gewünschte Material herauszuschneiden. Kaum einer, der sich impfen lässt, weiß davon.

Aus einer bitteren Quelle kann kein süßes Wasser kommen. So wie der Ursprung des Impf-Materials schlecht ist, kann auch das Ergebnis nicht gut sein. Zahlreiche Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen beweisen es.

Noch eine wahre Geschichte:

«Auf unserer Intensivstation sind gestern innerhalb von 24 Stunden 14 frische Fälle verstorben, Altersbereich: 17 bis 88 Jahre. Alle wurden kurz nach der zweiten Impfung mit schwersten Komplikationen eingeliefert. Die häufigsten Einweisungsdiagnosen sind Lungenarterienembolien und Sinusvenenthrombosen.

Trotz sofortiger NOT-OP versterben 90 bis 95 % innerhalb einer Woche; manche halten nicht einmal einen Tag durch.

Da alle diese Todesfälle innerhalb der 14 Tage-Frist nach Impfung auftraten, werden sie nach Maßgabe der RKI/PEI als ungeimpft gewertet und gehen als Covid-Tote in die Statistik ein, nicht jedoch als Impf-Komplikationen.

Echte Fälle von Covid-19 haben wir übrigens längst keine mehr. So kann man das Märchen von der «Pandemie der Ungeimpften» natürlich beliebig lange aufrecht erhalten.»

Das ist ein Beweis, dass viel GELOGEN wird und Sie, sehr geehrter Herr Premierminister Bennett glauben das.

Da erlaube ich mir jetzt eine persönliche Frage: Auf oder wen vertrauen Sie, Herr Bennett? Auf den Gott Abrahams oder auf die unkoschere Impfung?

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit