Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

8Okt/20

Das Tier-System – Teil 35

Quelle:

17. Juli 2020 – Pastor J.D.Farag

Wie man inmitten im Chaos die Ruhe bewahrt – Teil 2

Ich gehe einmal davon aus, dass wenn Du dasselbe siehst, liest und hörst wie ich, Du erkannt hast, dass wir es hier mit einer echten Glaubensprüfung zu tun haben. Ich rede hier NICHT von der 7-jährigen Trübsalzeit, sondern von der Christenverfolgung.

Denkst Du nicht, dass wir – als Gemeinde von Jesus Christus - jetzt gerade in einem sehr feindseligen Umfeld leben? Am Sonntag hat mir jemand eine Ausgabe vom „Star Advertiser“ gegeben. Ich möchte nicht respektlos erscheinen, wenn ich sage, dass ich diese Zeitung, als ich im Jahr 2003 hierher gezogen bin, abonniert, dieses Abonnement aber im Jahr 2004 bereits wieder gekündigt habe. Seitdem habe ich kein Exemplar mehr davon gesehen.

Willst Du wissen warum? Das Haus, das wir zu Anfang gemietet hatten, lag eine Gasse von einem Striptease-Club entfernt. Dieser stellte den Antrag, seine Ausschank-Lizenz erneuert zu bekommen. Und als ich meine Bedenken dazu äußerte, wurden diese im „Advertiser“ veröffentlicht, wobei ich völlig falsch zitiert wurde, so wie es nur die Medien fertig bringen können. Darüber war ich so wütend, dass ich gleich das Abonnement kündigte.

Da merkte ich, dass es eigentlich nicht überraschend kommt, dass die Medien zu ihrem eigenen Schaden gegen die Gemeinde von Jesus Christus eingestellt, also anti-christlich und sehr anti-göttlich sind. Das zeigt sich dann auch in ihren Werbe-Anzeigen und beeinflusst ihre Leser.

Und in jener Ausgabe vom 9. Juli 2020 war eine ganzseitige Fotografie von einer Calvary Chapel-Kirche in Texas zu sehen. Darunter war zu lesen, dass der Pastor dieser Gemeinde und seine Ehefrau an Covid-19 erkrankt seien und 50 Gemeindemitglieder angesteckt hätten. Es hat mich gewundert, dass sie das nicht auf der Titelseite gebracht haben. Vielleicht war das sogar der Fall, aber dazu müsste ich noch einmal nachschauen.

Und so wird jetzt eine Gemeinde nach der anderen von den Medien aufs Korn genommen, wobei es jedes Mal heißt, dass die Gottesdienste dort eine Gefahr im Hinblick auf die Ausbreitung von Covid-19 darstellen würden. Aber es ist noch gar nicht so lange her, dass ich im Fernsehen einen Riesen-Tumult in einer Stadt gesehen habe, wobei die Teilnehmer KEINE Gemeindemitglieder waren. Da musste ich lachen.

Es heißt ja in:

Sprüche Kapitel 17, Vers 22

Ein fröhlicher Sinn befördert die Genesung, aber ein bedrücktes Gemüt lässt die Gebeine verdorren (macht den Körper kraftlos).

Mein Humor wird oft missverstanden. Aber als ich das sah, dachte ich: „Endlich habe ich die sichere Methode gefunden, wie ich niemals Covid-19 bekomme. Ich brauche nur an einem Aufstand teilzunehmen! Denn es kommt ja sogar im Fernsehen, dass das völlig harmlos ist, wenn sich dazu Menschenmassen versammeln.“ Dagegen sind Gottesdienste in einer Gemeinde so gefährlich, dass man in einer Zeitung eine ganze Seite darauf verwendet, um davor zu warnen.

Verstehst Du die Botschaft? So schmerzlich wie sie ist, aber diese Zeitung hätte sich mit dieser ganzen Seite nicht so eine große Mühe machen müssen. Man hätte einfach nur schreiben müssen: „Wenn Sie in eine Kirche gehen, werden Sie Covid-19 bekommen! Deshalb müssen alle Kirchen und Gemeinden geschlossen werden.“ Es ist nicht die Frage ob, sondern wann das überall auf der Welt geschehen wird.

Ich möchte jetzt drei Wege aufzeigen, wie wir sowohl dabei standhaft im Glauben als auch dafür bereit sein können. Und ich hoffe, dass sie so ermutigend für Dich sind wie sie es für mich waren, als der HERR sie mir aufgezeigt hat und ich sie über all die Jahre hinweg angewendet habe. Aber ich muss Dich warnen. Das Problem dabei ist, dass sie für viele Menschen als ZU EINFACH erscheinen, um wirkungsvoll zu sein.

Drei Wege, wie wir uns auf das vorbereiten können, was aller Wahrscheinlichkeit nach in den kommenden Tagen und Wochen passieren wird

Sie sollen hier aufgezeigt werden, damit wir uns davon nicht beeinflussen lassen oder davon erschüttert werden. Wir können dennoch im Glauben standfest und darauf im HERRN im Frieden Gottes und von Gott vorbereitet sein, so dass wir wie der Apostel Paulus sagen können:

Apostelgeschichte Kapitel 20, Vers 24

„Doch ich sehe das Leben als für mich selbst völlig wertlos an, wenn ich nur meinen Lauf [mit Freuden] vollende und den Dienst (zum Abschluss bringe), den ich vom HERRN Jesus empfangen habe, nämlich Zeugnis für die Heilsbotschaft von der Gnade Gottes abzulegen.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Antichrist