Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

4Okt/20

Das Tier-System – Teil 31

Wenn die Bedrängnis kommt – Teil 4

Der Anstieg der Schmutzfluten nimmt zu

Die geistlichen Schmutzfluten haben einen periodischen Charakter. In den 1960er-Jahren begann die PORNO-WELLE, die von Dänemark und Schweden ausgehend Europa überrollte. Diese Schmutzflut zerstörte die Barrieren jeglicher Moral, und es entstand eine weltweit operierende und gut florierende Porno-Industrie.

In den 1970er-Jahren kam aus den USA die HIPPIE-WELLE nach Europa, die Millionen Jugendlichen falsche Freiheit und den Einstieg in die DROGEN-WELLE brachte.

In den 1980er-Jahren kam die HARTDROGEN-WELLE aus Südamerika und Asien, welche die westliche Welt inzwischen ständig neu überflutet. Die unzähligen Opfer dieser weltweiten Mörder-Welle sind nicht alle erfasst, weil hier die Dunkelziffer der dadurch Hirngeschädigten sehr groß ist. Diese Welle ist ein besonders grausamer Angriff auf die Gehirnzellen der Jugendlichen mit dem Ziel, ihr Denkbewusstsein und den Verstand derart zu beeinflussen, dass sie nicht mehr in der Lage sind, eine bewusste Lebensentscheidung für Jesus Christus bzw. für den dreieinen Gott treffen zu können.

In den 1990er-Jahren kam die OKKULTISMUS-WELLE hinzu, die seitdem eine Erweckung aller heidnischen Religionen mit sich bringt. Dazu gehören auch:

  • Die Esoterik
  • Der Schutzengel-Kult
  • Der Schamanismus
  • Der Buddhismus
  • Vodoo
  • Zauberei
  • Magie
  • Hexenkult
  • Satanskult
  • „The Great Awakening“ (Das große Erwachen)

und vieles mehr.

Diese geistliche Welle ist die raffinierteste, weil sie Heilung und Befreiung für die Seele und für die Erlösung durch falsche Christusse anbietet.

Und die „Sündflut“ steigt immer höher. Die Medien und das Internet überfluten die Welt tagtäglich mit neuen Schmutzfluten.

Bedrängnis durch antichristliche Politik

Die geistliche Bedrängnis und Drangsal nimmt seit der Jahrhundertwende stetig zu. Eltern, die ihre Kinder bibeltreu und im Sinne Gottes erziehen wollen, geraten angesichts der zunehmenden antichristlichen Einstellung unserer Regierungen, der politischen Parteien, Schulbehörden und Bildungseinrichtungen, Lehrer und Pädagogen in Ausweglosigkeit und Verzweiflung.

Auf dem Weg in die Welt-Einheitsreligion

Zu den vorhergehenden Schmutzfluten kam zusätzlich zur Jahrtausendwende ein verführerischer GLAUBENSABFALL-TSUNAMI, welcher zuerst die Amtskirchen überrollte und jetzt auch vor Freikirchen nicht haltmacht.

Isebel, die lesbisch-feministische Theologie setzte sich auf den Lehrstuhl protestantischer Amtskirchen und predigt seitdem den Abschied vom himmlischen Vater! Mit ihr wurden Homosexualität und Lesbentum unter der Fahne der Ökumene in den Kirchen salonfähig gemacht. Gab es in der frühen Kirche Roms eine Päpstin Johanna, so gibt es jetzt in evangelischen, anglikanischen und methodistischen Kirchen lesbische Bischöfinnen und homosexuelle Bischöfe.

Zugleich wird die Kirche Roms, die ihren totalitären Machtanspruch als allein selig machende Institution zäh verteidigt, von sexuellen Entgleisungen erschüttert, in die zahllose Priester und Bischöfe verwickelt sind. Gottes Geist bringt aber alles ans Licht, was heimlich im Verborgenen geschieht! Das Offenbarwerden der Abfall-Kirche, der Hure Babylon, tritt mehr und mehr zutage.

Durch die Welt-Ökumene und dem „interreligiösen Dialog“ (die geistige Verbindung mit anderen Weltreligionen) entsteht ein neues geistliches Gebilde: Die globale Welt-Einheitsreligion einer anti-christlich diktierten neuen Weltordnung!

Und sie sahen niemanden außer Jesus Christus allein

Offenbarung Kapitel 18, Verse 1-6

1 Danach sah ich einen anderen Engel aus dem Himmel herabkommen, der eine weitgehende Macht erhalten hatte, und die Erde wurde von seiner Herrlichkeit (von seinem Lichtglanz) erleuchtet. 2 Er rief mit mächtiger Stimme: „Gefallen, gefallen ist das große Babylon und ist zur Behausung von Teufeln, zur Unterkunft aller unreinen Geister und zur Unterkunft aller unreinen und verabscheuten Vögel geworden! 3 Denn von dem Glutwein ihrer Unzucht haben alle Völker getrunken, und die Könige der Erde haben mit ihr gebuhlt, und die Kaufleute der Erde sind durch ihre maßlose Üppigkeit reich geworden.“

4 Dann hörte ich eine andere Stimme aus dem Himmel rufen: „Gehet aus ihr hinaus, ihr Mein Volk, damit ihr an ihren Sünden keinen Anteil habt und von ihren Plagen (Strafen) nicht mitbetroffen werdet! 5 Denn ihre Sünden haben sich aufgetürmt bis an den Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten (Freveltaten) gedacht. 6 Tut an ihr, wie auch sie getan hat, und zahlt ihr doppelt heim, wie ihre Taten es verdienen! In dem Becher, in dem sie den Wein gemischt hat, mischt für sie ein doppeltes Maß!“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Antichrist