Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

3Okt/20

Das Tier-System – Teil 30

Wenn die Bedrängnis kommt – Teil 3

Wodurch geraten wir in Bedrängnis?

Es gibt zwei Arten von Bedrängnis:

  1. Die Bedrängnis durch Selbstverschuldung
  2. Bedrängnis um des Wortes Gottes willen

Biblische Bedeutung und Auswirkung von Bedrängnis

Die Bedrängnis ist ein Joch, welches durch Selbstverschuldung durch Sünde (Ungehorsam, Widerspenstigkeit, Rebellion Gott gegenüber) entsteht.

Bedrängnis ist aber auch eine Waffe der Finsternismächte (von Satan) gegen Gottes Volk, das um des Wortes Gottes willen in der Nachfolge von Jesus Christus vom Widersacher durch vielfältige Umstände und Druckmittel bedrängt wird, wie z. B. in der Knechtschaft in Ägypten, Sklaverei, Unfreiheit, Unterdrückung, Verfolgung. Satanische Bedrängnis geschieht ausschließlich mit dem Ziel, Kinder Gottes in ihrem Glaubensleben an der Nachfolge von Jesus Christus zu hindern und zu blockieren. Satan schafft dazu im sichtbaren und im unsichtbaren Bereich gewisse Umstände.

Seine Waffen dabei sind:

  • Lüge (denn er ist ja der Vater der Lüge)
  • Einschüchterung
  • Versuchung
  • Verführung
  • Sorgen
  • Anfechtung
  • Zweifel
  • Verwirrung
  • Unruhe
  • Unfreiheit
  • Depression
  • Mutlosigkeit
  • Schwachheit
  • Panik
  • Ohnmacht
  • Chaos

und vieles mehr.

Seine Taktik ist unter anderem, dass er die Tatsache ausnutzt, dass wir zur Zeit der Anfechtung nur auf das sicht- und spürbare Problem schauen, also auf das, was vor unseren Augen ist und dabei Gott, Der unsere Hilfe in Nöten ist (wie es Seinen Verheißungen entspricht) aus unserem Fokus/Blickpunkt verlieren und deswegen zu Fall kommen. Da diese Gefahr sehr groß ist, ermahnt uns der Apostel Paulus in:

1.Petrusbrief Kapitel 5, Verse 7-9

7 Alle eure Sorge werft auf Ihn (den dreieinen Gott), denn Er sorgt für euch! 8 Seid nüchtern, seid wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender (fraßhungriger) Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann! 9 Dem leistet Widerstand in Glaubensfestigkeit; ihr wisst ja, dass die gleichen Leiden euren Brüdern in der ganzen Welt auferlegt werden.

Kinder Gottes müssen erkennen, dass Gott Bedrängnis zulässt

Die Anfechtung lehrt uns, auf Gottes Wort zu achten. Sie soll letztlich zur Läuterung, Bewährung und Festigung unseres Glaubenslebens dienen.

Römerbrief Kapitel 8, Vers 28

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken (dienen), nämlich denen, welche nach Seinem Vorsatz (Seiner Vorherbestimmung) berufen sind.

Gottes Plan sieht vor, dass wir es lernen, inmitten der verschiedenen Prüfungen und in der Bedrängnis:

  • Besonnen zu handeln
  • Gott völlig zu vertrauen
  • Panik zu vermeiden
  • In die Ruhe Gottes einzugehen
  • Schriftgemäß zu handeln

Satans Plan ist es, uns in plötzlich auftretenden Notsituationen zu erschrecken, kopflos zu machen und uns zu unüberlegten Schritten, Handlungen, Redensverhalten zu verleiten und uns in eine Falle zu locken. Vorsicht: Tod und Leben ist in der Zunge Gewalt!

Erkenne: Bedrängnis (Prüfung und Anfechtung) gehört zur geistlichen Ausbildung und zum Reifeprozess der neuen Schöpfung in uns dazu. Sie wird von Gott zugelassen, ist zeitlich begrenzt und steht voll und ganz unter der Kontrolle Gottes. ER lässt nicht zu, dass wir über Gebühr bedrängt werden; sondern Er will, dass wir uns in diesen Situationen völlig auf Ihn verlassen und auf Ihn vertrauen. Deshalb heißt es in:

Psalmen Kapitel 55, Vers 23

Wirf auf den HERRN deine Bürde: ER wird dich aufrecht erhalten; Er lässt den Gerechten nicht ewig wanken.

Psalmen Kapitel 68, Verse 20-21

20 Gepriesen sei der ALLHERR! Tag für Tag! Uns trägt der Gott, Der unsere Hilfe ist. SELA. 21 Dieser Gott ist uns ein rettender Gott, und Gott der HERR weiß Rat auch gegen den Tod.

Gottes Verheißungen für die Zeit der Drangsal

In manchen Übersetzungen steht für das Wort „Drangsal“:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Antichrist