Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

11Aug/20

Vorboten der Trübsalzeit – Teil 70

Die Eine-Welt-Regierung – Teil 2

Quelle - 11. Mai 2020 – Todd Hampson

ID2020 und die Agenda 2030 – Der Weg zu einer globalen Regierung und zur Neuen Weltordnung

ID2020

„Bill und Melinda Gates haben 10 Milliarden US-Dollar für ein 'Jahrzehnt der Impfungen' zur Verfügung gestellt.“ So heißt es auf der Webseite der „Bill & Melinda Gates-Stiftung“. Und was stimmt damit nicht? Wenn Du so bist wie ich, dann hast Du Bill Gates immer als Microsofort-Computergenie gesehen, der im Wettbewerb mit Steve_Jobs von „Apple Inc.“ stand. Bill Gates ist, genauso wie sein Vater, ein Globalist.

2019 stieg Bill Gates bei „Microsoft“ aus, um sich seinen neuen Initiativen zu widmen, unter anderem dem ID 2020-Projekt, bei dem es darum geht, jedem Menschen auf diesem Planeten eine digitale Identifikation und Impfungen zu verpassen. Nichts an Identifikation und Impfung ist an sich übel; aber wenn Du das große Bild siehst und die Weltanschauung der Mitspieler kennst und weißt, was die Bibel sagt, was in der zukünftigen 7-jährigen Trübsalzeit geschehen wird, dann passt alles zusammen.

Ich möchte dazu ein paar Punkte verbinden. Bill Gates, ein Computer-Unternehmer, ist seit geraumer Zeit in die UNO und in die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem globalen Arm der UNO im Hinblick auf Gesundheit, involviert. Wenn Du Dich jetzt fragst, was ein Computer-Unternehmer mit der Gesundheit der Welt und Impfung zu tun hat, bist Du nicht allein.

Mit der Agenda 2030 plant die UNO in ihrem Versprechen, dass „niemand zurückgelassen wird“. Während Bill Gates in ein „Jahrzehnt der Impfungen“ investiert, gibt er gleichzeitig Geld für das Manifest ID2020 aus, das unter vielen anderen Dingen vorsieht:

"Jeder sollte in der Lage sein, seine Identität über institutionelle und nationale Grenzen und über die Zeit hinweg zu behaupten", und er soll "eine Alternative zu Personen liefern, die keinen sicheren und zuverlässigen Zugang zu staatlichen Systemen haben."

Mit anderen Worten: Impfungen und digitale Identifikation werden zusammengeführt. Aber wie?

Das bringt uns zur Quantenpunkt-Technologie. Diese neue Technologie ist inzwischen gut bekannt und wird in verschiedenen technischen Online-Artikeln beschrieben. Sie geht einen Schritt weiter als der Mikrochip. So wie ich es verstehe, kann sichtbare und unsichtbare Tinte bei jemandem tätowiert werden, der eine Impfung bekommt.

In dieses Tattoo ist eine digitale Technologie eingebettet, die anzeigt, dass diese Person die Impfung erhalten hat. Höchstwahrscheinlich ist, dass diese Technologie auch dazu benutzt wird, jedem eine dauerhafte digitale Identifikation zu geben. Fragst Du Dich jetzt, wer dieses Projekt ins Leben gerufen hat und wer es finanziert? Ja, Du hast richtig geraten: Die Bill & Melinda Gates Stiftung.

Bitte überprüfe auch dazu meine Aussagen. Suche auf „google“ die Begriffe: Quantenpunkt-Impfung und Quantenpunkt-Technologie. Hier dazu einige Links:

www.sciencealert.com
news.mit.edu
bioengineering.rice.edu
https://id2020.org
www.gatesfoundation.org

WO/2020/060606

Hier haben wir die dritte Zahl, die seltsamste von allen, die ich Dir vorstellen möchte. Kurz nachdem Bill Gates aus dem Leiter-Gremium bei „Microsoft“ ausgeschieden war, meldete die Firma ein internationales Patent für ein „Kryptowährungs-System“ an, bei dem Daten von Körperaktivitäten verwendet werden. Laienhaft ausgedrückt bedeutet das: „Ein bargeldloses Finanzsystem für jeden einzelnen Menschen.“

Einige argumentieren, dass dies einfach nur ein Patent für eine Technologie sein könnte, die Smart-Phones, Smart-Uhren und andere tragbare Geräte mit einem bargeldlosen System verbinden. Natürlich ist es eine logische Anwendung. Aber aus der Sicht der biblischen Endzeit-Prophetie kommt man nicht umhin, ein paar Punkte zusammenzufügen. Die Quintessenz dieser aufkommenden Technologie ist, dass sie einzelne Menschen mit einer Datenbank und einem bargeldlosen System verbindet. Das ist Fakt.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit