Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

23Mrz/20

Wie sich die Auserwählten auf die Entrückung vorbereiten – Teil 11

Quelle - 22. November 2019 – Sean Gooding

Sprüche Kapitel 29, Vers 18

Wenn keine prophetische Offenbarung da ist, wird das Volk zügellos; aber wohl ihm, wenn es das Gesetz (Gottes) beobachtet!

Ich hoffe, dass wir inzwischen erkannt haben, dass es bei diesem Bibelvers um das akkurate Lehren und Predigen von Gottes Wort geht. Schon allein das Lesen in der Heiligen Schrift ist so bedeutsam, dass Satan versuchen wird, Dich dazu zu bringen, es nicht zu tun, indem er Dir einredet, dass Du Gottes Wort ohnehin nicht verstehen könntest.

Ich hatte heute morgen ein Gespräch mit einer Dame aus der Gemeinde, in welcher ich gerade als Pastor gedient hatte. Sie sprach über das Lesen des Lukas-Evangeliums. Als sie gerade damit beginnen wollte, flüsterte ihr der Teufel ein: „Lies es erst gar nicht, denn du wirst es ohnehin nicht verstehen!“ Doch sie widerstand der Versuchung, und siehe da: Der Heilige Geist ermahnte sie mittels des folgenden Gleichnisses von Jesus Christus dazu, in ihrem Leben mehr Frucht zu bringen, was sie dann auch tat.

Lukas Kapitel 13, Verse 6-9

6 ER sagte ihnen (einigen Juden) dann noch folgendes Gleichnis: »Jemand hatte einen Feigenbaum in seinem Weinberge stehen, und er kam und suchte Frucht an ihm, fand jedoch keine. 7 Da sagte er zu dem Weingärtner: ›Sieh, ich komme nun schon drei Jahre her und suche Frucht an diesem Feigenbaum, finde jedoch keine; haue ihn ab! Wozu soll er noch den Platz wegnehmen?‹ 8 Da antwortete ihm jener: ›Herr, lass ihn noch dieses Jahr stehen! Ich will noch einmal das Land um ihn herum graben und ihn düngen: 9 vielleicht bringt er künftig doch noch Frucht; andernfalls lass ihn umhauen!‹«

Es ist ungemein wichtig, die komplette Bibel zumindest ein Mal komplett studiert zu haben, damit der Heilige Geist den menschlichen Geist in gewissen Situationen an bestimmte Passagen erinnern kann, weil der Gläubige sie ja bereits gelesen hat. Der Heilige Geist wohnt ja in uns, Jüngerinnen und Jüngern von Jesus Christus, um uns die göttliche Wahrheit in der Bibel aufzuzeigen, uns von falschen Wegen abzubringen und uns zum Gehorsam gegenüber Gott anzuregen. Dadurch wird unsere Beziehung zu unserem HERRN Jesus Christus immer enger und tiefgründiger.

Wenn darüber hinaus das Wort Gottes studiert, korrekt gepredigt und den Massen gut vermittelt wird, dann hält es den Fortschritt des Bösen in einer Gesellschaft auf. Das gilt nicht nur für die Christen, die darin leben. Deshalb ist Satan so erpicht darauf, die Bibel aus den öffentlichen Foren zu entfernen.

Hier in Kanada haben wir in der Gegend in und um Toronto die Situation, in welcher ein Mitglied der Stadtrates gerade versucht, es einer Gemeindegruppe zu erschweren oder gar unmöglich zu machen, für einen größeren Gottesdienst eine Stadthalle zu mieten. Von daher ist die Entfernung der göttlichen Wahrheit aus dem öffentlichen Leben sehr, sehr real.

Aber ein Gläubiger, der die biblische Wahrheit kennt, durchschaut und entlarvt jede Lüge, die man ihm dazu auftischen will. Das ist zu vergleichen mit einem Bankangestellten, der jede falsche Banknote auf Anhieb erkennt. Wenn an einem Ort den Menschen Gottes Wort als geistlich gesunde Speise angeboten wird, dann kann Satan dort nicht mehr Fuß fassen, weil er von denen, welche die göttliche Wahrheit angenommen haben, sofort aufgespürt und enttarnt wird.

Schauen wir uns nun ein gegenwärtig existierendes Phänomen an, das wir in Einkaufspassagen, Kaufhäusern, Klassenzimmern und an jedem öffentlichen Platz sehen können.

2.Mose Kapitel 20, Vers 12

Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebst in dem Lande, das der HERR, dein Gott, dir geben wird!

Dieses Gebot wurde mir als Kind schon beigebracht. Im Neuen Testament heißt es dazu in:

Epheserbrief Kapitel 6, Verse 1-3

1 Ihr Kinder, seid euren Eltern gehorsam im HERRN; denn das ist in der Ordnung. 2 »Ehre deinen Vater und deine Mutter!« – dies ist das erste Gebot (ein Hauptgebot) mit (der) Verheißung: 3 »Damit es dir wohl ergehe und du lange lebest auf Erden«.

Durch den Zusatz „im HERRN“ wird noch mehr Öl ins Feuer gegossen. Das bedeutet, dass Kinder ihren Eltern genauso gehorchen sollen wie sie Gott gegenüber gehorsam sind. Dazu gehören Demut und Ehrerbietigkeit.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung