Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

19Mrz/20

Wie sich die Auserwählten auf die Entrückung vorbereiten – Teil 7

4. Heilssicherheit, Heilsgewissheit – was bringt die Auserwählten ans Ziel?

Die Bibel lehrt deutlich die Unverlierbarkeit des Heils – aus reiner Gnade: Es ist Gottes Gnade, dass Er „errettete“ und von Neuem geborene Kinder Gottes bis zum Ende bewahrt.

1.Petrusbrief Kapitel 1, Verse 8-9 + 13

8 IHN habt ihr lieb, obgleich ihr ihn nicht gesehen habt; an Ihn glaubt ihr (auf Ihn setzt ihr euer Vertrauen), obgleich ihr Ihn jetzt nicht seht, und Ihm jubelt ihr mit unaussprechlicher und verklärter Freude entgegen, 9 weil (indem) ihr das Endziel eures Glaubens davontragt, nämlich die Errettung eurer Seelen.

13 Darum macht euch geistlich fertig zum rüstigen Vorwärtsschreiten, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ausschließlich auf die Gnade, die euch in der Offenbarung (beim Offenbarwerden) Jesu Christi (bei der Entrückung) dargeboten wird.

1.Petrusbrief Kapitel 5, Verse 10-12

10 Der Gott (himmlische Vater) aller Gnade aber, Der uns berufen hat zu Seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, Der wird euch nach einer kurzen Leidenszeit vollbereiten, festigen, stärken und gründen. 11 SEIN ist die Macht in alle Ewigkeit! Amen. 12 (Dies) habe ich euch durch Silvanus, den – wie ich überzeugt bin – treuen Bruder, in Kürze geschrieben, um euch zu ermahnen und euch zu bezeugen, dass dies die wahre Gnade Gottes ist, in der ihr stehen sollt.

Judasbrief Kapitel 1, Verse 24-25

24 Dem (himmlischen Vater) aber, Der euch vor allem Straucheln (Wanken) zu bewahren und euch unsträflich mit Frohlocken vor das Angesicht Seiner Herrlichkeit hinzustellen vermag, 25 Ihm, dem alleinigen (dreieinigen) Gott, Der durch unseren HERRN Jesus Christus unser Retter (Heiland) ist – Ihm gebührt Herrlichkeit (Ehre) und Erhabenheit (Majestät), Macht und Gewalt (wie) vor aller Weltzeit, (so) auch jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

ER wird uns bis ans Ende in unserem Glauben festigen.

1.Korintherbrief Kapitel 1, Verse 7-8

7 Ihr steht infolgedessen an keiner Gnadengabe (hinter anderen Gemeinden) zurück, während ihr auf die Offenbarung (die Erscheinung zur Entrückung) unseres HERRN Jesus Christus wartet, 8 Der euch auch Festigkeit verleihen wird bis ans Ende, so dass ihr am Tage (der Entrückung) unseres HERRN Jesus Christus frei von Tadel (Anklage) dastehen könnt.

2.Thessalonicherbrief Kapitel 3, Vers 3

Treu aber ist der HERR (der himmlische Vater), Der euch stärken und vor dem Bösen (dem Teufel, Satan) behüten wird.

Der himmlische Vater wird das gute Werk, das Er mit der neuen Geburt in uns begonnen hat, auf den Tag Christi (dem Tag der Entrückung) vollenden.

Philipperbrief Kapitel 1, Vers 6

Ich hege eben deshalb auch die feste Zuversicht, dass Der (der himmlische Vater), Welcher ein gutes Werk in euch (bei euch, unter euch) angefangen hat, es auch bis zum Tage Jesu Christi (zum Tag der Entrückung) vollenden wird.

Die Auserwählten werden bis ans Ende bewahrt.

1.Thessalonicherbrief Kapitel 5, Vers 24

Treu ist Er (der himmlische Vater), Der euch beruft: ER wird es auch vollführen.

Auch hier gibt es allerdings eine Seite der Verantwortung. Die Bibel warnt, dass jemand, der sich zu Christus bekennt, wirklich durch Buße und Glauben von Neuem geboren worden sein muss. Sonst wird er nicht errettet werden, selbst wenn er Christus als „HERRN“ anruft. Denn Jesus Christus sagt über diese unbußfertigen Menschen in:

Matthäus Kapitel 7, Vers 23

„Aber dann werde ICH ihnen erklären: ›Niemals habe ICH euch gekannt; hinweg von Mir, ihr Täter der Gesetzlosigkeit!‹“

Johannes Kapitel 15, Verse 2 + 6

2 „Jede Rebe an Mir, die keine Frucht bringt, entfernt Er (Mein Vater, der Weingärtner), und jede (Rebe), die Frucht bringt, reinigt Er, damit sie noch mehr Frucht bringe.

6 Wer nicht in Mir bleibt, der wird weggeworfen wie die Rebe und verdorrt; man sammelt sie dann und wirft sie ins Feuer: da verbrennen sie.“

Und der Apostel Paulus schreibt dazu:

Römerbrief Kapitel 11, Vers 22

Darum beachte wohl die Güte, aber auch die Strenge Gottes: SEINE Strenge gegen die Gefallenen, dagegen die Güte Gottes gegen dich, vorausgesetzt dass du bei der (dir widerfahrenen) Güte verbleibst; denn sonst wirst auch du (aus dem Ölbaum) wieder herausgeschnitten werden.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung