Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Mrz/20

Den Feind Gottes überwinden – Teil 34

Quelle:

Tommy Nelson

Geistlich gesund den Glaubensweg gehen in einer verrückt gewordenen Welt – Teil 1

Sprüche Kapitel 29, Vers 18

Wenn keine prophetische Offenbarung da ist, wird das Volk zügellos; aber wohl ihm, wenn es das Gesetz (Gottes) beobachtet!

In anderen Bibelübersetzungen lautet der erste Halbsatz: "Wenn ein Volk keine Vision hat, wird es verloren gehen; doch glückselig wird es, wenn es das Gesetz (Gottes) beachtet!" Dieser Ausspruch von König Salomo hilft uns dabei, Psalm 12 besser zu verstehen, den wir hier durchnehmen wollen. Diesen Vers nehmen Kirchen oft, um sich finanzielle Mittel zu beschaffen.

Im Alten Testament wurden die Offenbarungen Gottes von den Propheten verkündet und im Neuen Testament durch die Apostel. Dieser Spruch will einfach sagen: "Wo ein Volk keine Bibel hat, hat es keine absoluten Werte im Hinblick darauf, was richtig und was falsch ist. Dann haben die Angehörigen dieses Volkes keine Antworten auf die Fragen:

  • Woher sie kommen
  • Wer sie sind
  • Was Sünde ist und wie sie damit umgehen sollten

Und wenn diese Menschen keine Antworten darauf haben, sind sie zügellos.

Francis_Schaeffer sagte in diesem Zusammenhang:

„Wo es in einer Gesellschaft keine absoluten Rechtswerte gibt, werden wir Probleme bekommen.“

Dabei muss man automatisch an das beschämende Buch Richter denken und an den Vers, der zwei Mal darin vorkommt:

Richter Kapitel 17, Vers 6

Zu jener Zeit gab es noch keinen König in Israel; ein jeder tat, was ihm beliebte.

Richter Kapitel 21, Vers 25

Zu jener Zeit gab es noch keinen König in Israel; jeder tat, was ihm gut dünkte.

Ein Mensch kann ohne Bibel nicht gut existieren. Tiere können das, weil sie so handeln müssen, wie sie geschaffen sind. Menschen treffen Entscheidungen, und das, was der Eine zu einer bestimmten Sache sagt, steht oft im völlig Gegensatz zu dem, was ein Anderer dazu meint, der dann fragt: „Wer behauptet so etwas? Wo steht das geschrieben?“ Menschen, die das Wort Gottes nicht haben, werden verrückt.

Deshalb wird in Spr 29:18 betont, dass ein Volk sich glücklich schätzen kann, wenn es die Bibel hat und sich an die Gebote Gottes hält. Das ist in der Tat eine wunderbare Sache, Gottes Wort zu haben.

Mit diesem Gedanken können wir nun zu Davids Psalm 12 übergehen. Er ist eine Erklärung zu Spr 29:18.

Psalmen Kapitel 12, Vers 2

Hilf doch, o HERR! Denn dahin sind die Frommen (Gesetzestreuen) und die Treuen ausgestorben inmitten der Menschenwelt!

Das hebräische Wort, das hier mit „hilf“ übersetzt ist, bedeutet buchstäblich: „Ich habe eine Menge Probleme“. Hast Du Dich auch schon einmal so hilflos gefühlt? „Die Frommen und die Treuen sind ausgestorben“ - hast Du jemals das Gefühl gehabt, dass Du in einer Welt lebst, in der alle den Verstand verloren haben? Du siehst:

  • Die Nachrichten
  • Das, was man heute als „Kunst“ bezeichnet
  • Die Politik
  • Das Rechtssystem
  • Die Ethik
  • Das Verhalten der Nachbarn

und Du sagst Dir: „Die Gesetzestreuen sind ausgestorben“. Es ist schon so wie einst Gott zu Abraham sagte:

1.Mose Kapitel 18, Vers 32

32 Da sagte er (Abraham): »Möge doch der Allherr nicht zürnen, wenn ich noch dies eine Mal rede: Vielleicht finden sich dort (in der Stadt Sodom) nur zehn (Gerechte).« ER erwiderte: »ICH will sie schon um der zehn willen nicht vernichten.«

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Heiligung