Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

27Feb/20

Den Feind Gottes überwinden – Teil 22

Quelle:


Tom Nelson

Die Entrückung der Gemeinde von Jesus Christus – Teil 4

Wir, die Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus, werden alle zu den Wohnstätten im Hause des himmlischen Vaters kommen, so wie Er es in Joh 14:2-4 verheißen hat.

1.Thessalonicherbrief Kapitel 4, Verse 17-18

17 Darauf werden wir, die wir noch leben und übriggeblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem HERRN entgegen in die Luft ENTRÜCKT werden; und alsdann werden wir allezeit (für immer) mit dem HERRN vereinigt sein. 18 So TRÖSTET euch also untereinander mit diesen Worten!

„Die wir noch leben und übriggeblieben sind“ - das sind wir, das sind die Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus unserer Generation! Und hier haben wir das Wort „entrückt“. Das zum Thema, es würde nicht in der Bibel vorkommen. Das griechische Originalwort lautet harpazo, wobei harp „auslesen“ oder „pflücken“ bedeutet. Die englische Übersetzung lautet „ergreifen“ oder „an sich reißen“ und die lateinische „unterbrechen“, wovon das englische Wort „rapture“ für Entrückung abgeleitet wird. Wer also behauptet, der Begriff „Entrückung“ würde in der Bibel nicht vorkommen, der ist ignorant und hat einfach nicht genügend Kenntnisse von der griechischen Sprache. Das Wort erscheint in der lateinischen, griechischen und englischen Bibel und bedeutet unmissverständlich „dem HERRN entgegen in die Luft ENTRÜCKT werden“. Und dort werden wir unserem HERRN und Erlöser begegnen, mit Dem wir dann für immer und ewig zusammen sein werden.

Nun stellt sich die Frage: Wie können wir alle in die Gegenwart Gottes gelangen? Das beschreibt der Apostel Paulus in.

1.Korintherbrief Kapitel 15, Verse 50-54

50 Das aber versichere ich (euch), liebe Brüder: Fleisch und Blut können das Reich Gottes nicht ererben; auch kann das Vergängliche nicht die Unvergänglichkeit ererben. 51 Seht (Wisset wohl), ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wohl aber werden wir alle verwandelt werden, 52 (und zwar) im Nu, in einem Augenblick, beim letzten Posaunenstoß; denn die Posaune wird erschallen, und sofort werden die Toten in Unvergänglichkeit auferweckt werden, und wir werden verwandelt werden. 53 Denn dieser vergängliche Leib muss die Unvergänglichkeit anziehen, und dieser sterbliche Leib muss die Unsterblichkeit anziehen. 54 Wenn aber dieser vergängliche Leib die Unvergänglichkeit angezogen hat und dieser sterbliche Leib die Unsterblichkeit, dann wird sich das Wort erfüllen, das geschrieben steht (Jes 25,8; Hos 13,14): „Verschlungen ist der Tod in Sieg (zum Sieg).“

Auch hier spricht der Apostel Paulus von der Totenauferstehung. Dieses Geheimnis war im Alten Testament noch nicht offenbart worden. Es besteht darin, dass nicht alle Christen sterben werden und dass alle Jüngerinnen und Jünger – die Lebenden und die Verstorbenen – in einem einzigen Augenblick verwandelt werden. Wir alle bekommen einen Auferstehungsleib. Das griechische Wort, das hier mit „im Nu, in einem Augenblick“ übersetzt ist, lautet sinnigerweise atom. Das ist ein unteilbarer Moment, eine Nanosekunde, ein Herzschlag, wie ein Augenzwinkern, wenn Du lächelst. Wenn Du jetzt, als Jüngerin oder Jünger von Jesus Christus sterben würdest, würde zwar Dein Körper begraben, aber Dein menschlicher Geist, der untrennbar mit Deiner Seele verbunden ist, wird sofort beim HERRN sein. Und bei der Entrückung wird Deine Erlösung vollkommen gemacht. Da wird ein unvergänglicher Leib mit einem erlösten Geist und einer erlösten Seele vereint werden. Dann ist Deine Heiligung komplett.

Immer dann, wenn ich in unserer Gemeinde eine Beerdigung durchführe, sage ich: „Wir legen gerade unseren Bruder/unsere Schwester in die Erde. Aber in Wahrheit ist er/sie jetzt schon in der Herrlichkeit. Gottes Erlösung mit ihm/ihr ist damit aber noch nicht zu Ende, weil dieser Körper, den wir hier beerdigen, eines Tages auch als Auferstehungsleib in die Herrlichkeit eingehen wird.“

Bei der Entrückung wird der vergängliche Leib die Unvergänglichkeit anziehen, der sterbliche Leib die ewige Unsterblichkeit. Alle Mitglieder der Gemeinde von Jesus Christus werden entrückt, und wir werden gemeinsam verwandelt in die Herrlichkeit Gottes eingehen. Unsere Körper werden dem Auferstehungsleib von Jesus Christus gleichen. Das ist doch zu schön, um wahr zu sein, oder?

Kehren wir wieder zu Offenbarung Kapitel 4 zurück.

  • Weshalb muss das dramatischste Ereignis der Menschheitsgeschichte, die Entrückung, überhaupt geschehen?
  • Warum muss die lebendige Gemeinde von Jesus Christus von der Erde genommen werden?

Warst Du schon einmal in einem Land, dessen Bewohner noch keine Kenntnis von Jesus Christus haben? Das ist kein guter Ort, um sich dort länger aufzuhalten. Was wird passieren, wenn ganz plötzlich das Licht der Welt, das Salz der Erde, weggenommen wird? Es gibt drei Gründe, weshalb die Entrückung erfolgt:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Heiligung