Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

27Nov/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 26

Quelle

Man kann behaupten, Jesus Christus nachzufolgen, aber dennoch nicht erkennen, wer Er ist

Randy Alcorn – 15. April 2019

Die meisten Leser dieser Artikelserie sind Anhänger von Jesus Christus.

  • Aber was glaubst Du wirklich über Jesus Christus, dem Du nachfolgst?
  • Ist der Jesus, von dem Du behauptest, Ihn zu kennen, der reale Jesus
    Christus oder ein Jesus Deiner eigenen Erfindung?
  • Passt der Jesus, an den Du glaubst, zu den biblischen und historischen Wahrheiten?

Es gibt eine Menge Menschen, Freunde, Kollegen und Verwandte, die sagen: „Ich glaube an Jesus“. Doch viel wichtiger ist, was sie tatsächlich über Jesus glauben, den ihn anbeten und dem sie nachfolgen.

Die Zeugen Jehovas sagen auch „Wir glauben an Jesus“; doch sie akzeptieren NICHT, dass Jesus Christus Gott ist. Wenn Jesus für sie nicht Gott war und Gott ist, dann glauben sie nicht wirklich an den wahren Jesus Christus. Dasselbe gilt für die Mormonen und unzählige Andere, die Jesus zwar respektieren und erhöhen, aber nicht glauben, dass Er der einzige Sohn Gottes und tatsächlich Gott Selbst ist.

Wie wichtig ist es zu glauben, dass Jesus Christus nicht nur ein großartiger Mensch und ein leuchtendes Vorbild war, sondern in Wahrheit Gott ist? John_F._MacArthur sagt dazu: „Dass Jesus Christus Gott Selbst ist, ist das Herzstück des Evangeliums. Denn ohne Seine Göttlichkeit könnte Er keine einzige Seele erretten und erlösen.“

1.Johannesbrief Kapitel 2, Vers 23

Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den (himmlischen) Vater nicht; wer (dagegen) den Sohn bekennt, der hat auch den Vater.

Jesus Christus hat den Juden erklärt:

Johannes Kapitel 8, Vers 58

Jesus antwortete ihnen: »Wahrlich, wahrlich ICH sage euch: Ehe Abraham (geboren) ward, bin ICH.«

Damit hat Jesus Christus gesagt, dass Er YHWH ist, Dessen Name lautet: „ICH BIN, DER ICH BIN“.

2.Mose Kapitel 3, Vers 14

Da sagte Gott zu Mose: »ICH BIN, DER ICH BIN.« Dann fuhr Er fort: »So sollst du zu den Israeliten sagen: Der ›ICH BIN‹ hat mich zu euch gesandt!«

Als Jesus Christus das mit Abraham sagte, wussten die Juden sofort, was Er da behauptete und reagierten empört darauf:

Johannes Kapitel 8, Vers 59

Da hoben sie Steine auf, um sie auf Ihn zu werfen; Jesus aber verbarg Sich und ging aus dem Tempel hinaus.

Im Johannes-Evangelium macht Jesus Christus noch mehr „ICH BIN“-Aussagen, die Seine Göttlichkeit bestätigten. Der Gott-Mensch sagte in:

Johannes Kapitel 6, Verse 35 + 48 + 51

35 Da sagte Jesus zu ihnen: »ICH BIN das Brot des Lebens! Wer zu Mir kommt, den wird nimmermehr hungern, und wer an Mich glaubt, den wird niemals wieder dürsten.

48 ICH BIN das Brot des Lebens. 49 Eure Väter haben in der Wüste das Manna gegessen und sind dann doch gestorben;

51 ICH BIN das lebendige Brot, das aus dem Himmel herabgekommen ist: Wenn jemand von diesem Brote isst, so wird er ewiglich leben; und zwar ist das Brot, das ICH (zu essen) geben werde, Mein Fleisch, (das ICH geben werde) für das Leben der Welt.«

Johannes Kapitel 8, Vers 12

12 Nun redete Jesus aufs Neue zu ihnen und sagte: »ICH BIN DAS LICHT DER WELT: Wer Mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern das Licht des Lebens haben.«

Johannes Kapitel 9, Vers 5

„Solange ICH in der Welt bin, BIN ICH das Licht der Welt.

Johannes Kapitel 10, Verse 9 + 11 + 14

9 „ICH BIN DIE TÜR: Wenn jemand durch Mich eingeht, wird er gerettet werden, wird ein- und ausgehen und Weide finden.

11 ICH BIN DER GUTE HIRTE! Der gute Hirte gibt Sein Leben für die Schafe hin.

14 ICH BIN DER GUTE HIRTE und kenne die Meinen, und die Meinen kennen Mich, 15 ebenso wie der (himmlische) Vater Mich kennt und ICH den Vater kenne; und ICH gebe Mein Leben für die Schafe hin.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Erlösung