Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

23Jun/19

Wie die New Age-Theologie zum Glaubensabfall führt – Teil 30

Kapitel 16 – Zeichen und Wunder – Teil 4

Das Nächste, was ich von christlichen Veranstaltungen hörte, war, dass dabei plötzlich aus dem Nichts „Edelsteine“ auftauchten. Es hatte bereits Goldstaub-Manifestationen gegeben und auch „Engelfedern“ waren in Erscheinung getreten, von denen sich allerdings herausstellte, dass es sich dabei um gefärbte Hühnerfedern handelte. Doch diese „Edelstein“-Manifestationen waren etwas Neues für mich.

Ich gehe an solche Dinge stets mit einem Herzen heran, das die Wahrheit wissen, den Gott Israels nicht einschränken oder etwas nicht „heilig“ nennen will, was unheilig ist. Aber ich fühle mich auch dazu verpflichtet, die göttliche Wahrheit zu verteidigen, selbst wenn ich dadurch Freunde verärgere. Und in diesem Sinn ging ich auch an die Sache mit den „Edelstein“-Manifestationen heran.

Ich besuchte die Webseite, auf denen Videos und Bilder von Engeln, Öl-Manifestationen, Goldstaub und Edelsteinen gezeigt wurden. Ich sah mir ein Video über einen Engel an, der um ein Feuer tanzte. Ich konnte nicht sagen, ob es sich da um einen echten Engel handelte. Da waren einfach nur Lichter und Schatten zu sehen. Es hätte sich durchaus um einen gefallenen Engel handeln können, nach alledem, was ich wusste. Aber das alles war real.

Ich ging zu den Fotos und Videos zu den „Edelstein“-Manifestationen über. Sie sollen authentisch sein und sind von Edelsteinprüfern als lupenrein bewertet worden. Somit stellte sich für mich nicht die Frage, ob die Edelsteine real waren, sondern: Kamen sie von Gott? Doch beachte, dass der Teufel im Detail liegt.

Genauso war es mit dem Buch, dessen Autor geschrieben hatte, dass Jesus Christus uns den Auftrag gegeben hätte, die Armen zu speisen, was nicht der Fall ist oder mit der jungen dämonisierten Frau, die zu Paulus und den sie begleitenden Jüngerinnen und Jünger gesagt hatte: „Sie zeigen EINEN Weg zu Gott.“ Solch ein winziges Detail offenbarte auch die Hand des Feindes Gottes bei dieser Edelstein-Geschichte.

Bei einem Video-Interview mit jemandem, der selbst Edelsteine aus dieser Manifestation besitzt, sagte der Mann: „Wir standen da und sahen den Engel. Und SIE kam zu uns herauf.“ Moment mal! Es gibt keine einzige Stelle in der Bibel, in der von weiblichen Engeln die Rede ist. Die einzige Ausnahme bildet da allerhöchstens:

Sacharja Kapitel 5, Vers 9

Als ich dann wieder aufblickte und hinschaute, sah ich zwei Weiber zum Vorschein kommen, in deren Flügeln sich Wind befand; sie hatten nämlich Flügel wie Storchenflügel; die hoben das Getreidemaß empor (und trugen es) zwischen Erde und Himmel (davon).

Aber diese zwei Wesen werden nicht als Engel Gottes bezeichnet, denn die Bibel sagt sonst immer ausdrücklich, wenn ein solcher in Erscheinung tritt. Und da Störche in der Heiligen Schrift als unreine Tiere bezeichnet werden, kann es sich bei diesen zwei weiblichen Wesen mit Sicherheit nicht um Gottes Engel handeln, sondern eher um gefallene Engel.

Obwohl es in der Bibel ansonsten nirgendwo eine Erwähnung von einem weiblichen Engel gibt, existiert eine Gruppe, die völlig fasziniert von weiblichen Engeln ist: Die New Age-Anhänger. Weibliche Engel sind ein fester Bestandteil der New Age-“Theologie“, wenn man ihre Lehre so nennen will.

Was spielt das für eine Rolle? Ich denke, eine sehr bedeutsame. Denn das war der erste Hinweis darauf, dass diese Edelstein-Manifestationen nicht vom Reich Gottes kommen, sondern aus einem anderen Reich, von dem Satan wie ein Engel des Lichts in Erscheinung treten kann.

Dann schaute ich mir andere Videos an, und es wurde immer seltsamer. In einer Kirche tropfte Öl die Wände herunter, das sich seinen Weg zur Kanzel bahnte und in die Bibel eindrang. Schließlich war in der Bibel so viel Öl vorhanden, dass jemand es buchstäblich aus der Heiligen Schrift ausschütten konnte. Darüber hinaus war Goldstaub zu sehen und ein großes Stück Teppich, auf dem ein riesengroßer Fußabdruck zu sehen war. Das sollte als Beweis dafür dienen, dass ein Engel erschienen war.

Sämtliche Videos endeten damit, dass gesagt wurde: „Anhand dieser Aussagen und Beweise wissen wir, dass das von Gott kam, weil sie dazu dienten, Gott und Jesus zu verherrlichen.“ Ich war völlig durcheinander. All diese Dinge waren real, und ich konnte nicht an der Aufrichtigkeit all dieser Menschen zweifel. Es war nun einmal geschehen, und all diese Menschen waren Augenzeugen gewesen.

Elias hatte ja auch etliche Wunder gewirkt. Schließlich sagte ich zum HERRN: „Wenn das von Dir gekommen ist, dann lass als Beweis bitte heute Abend einen Edelstein auf meinen Schreibtisch fallen. Dann werde ich das überall verkünden.“ Und ich meinte das vollkommen ernst. Aber statt eines Edelsteins bekam ich folgenden Hinweis:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: New Age