Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

20Mai/19

Die große Täuschung – Teil 62

KAPITEL 12 – Der Ausstieg aus der New Age-Bewegung – Teil 1

Wir, die Autoren (Josh Peck und Steven Bancarz) hoffen, dass unsere Beiträge Augen öffnend und hilfreich sind. Die wichtigste Frage ist: Was kannst Du mit all diesen Informationen anfangen? Wenn Du in der New Age-Bewegung bist und deren Praktiken durchführst, solltest Du das Christentum näher untersuchen und die Bibel vollständig lesen. Wenn Du im Vergleich dazu die massiven Löcher in der New Age-Philosophie erkennst und Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du erlöst werden kannst, möchten wir Dir gerne aufzeigen, wie das möglich ist.

Wenn Du allerdings schon eine Christin/ein Christ bist, aber wissen möchtest, wie Du jemandem aus der New Age-Bewegung am besten Zeugnis geben kannst, wird das hier Dargelegte Dir auch helfen. Während es natürlich die wichtigste Entscheidung ist, Jesus Christus mit reumütigem und bußfertigem Herzen als persönlichen Erretter und Erlöser anzunehmen, haben wir auch Informationen darüber, wie eine Person aus der geistigen Knechtschaft und dämonischen Unterdrückung auch praktisch befreit werden kann, die durch die okkulten Praktiken zustande kommt, die in der New Age-Bewegung durchgeführt werden.

Okkulte Gegenstände in Deinem Zuhause verschaffen Dämonen die Legitimität sich bei Dir aufzuhalten

Der folgende Bibelvers soll dazu beitragen, dass Du Dir eine Vorstellung davon machen kannst, wie okkulte Dinge den Dämonen und finsteren Mächten Zugriff auf Dein Leben verschaffen.

Epheserbrief Kapitel 6, Vers 12

Denn wir haben nicht mit Wesen (Gegnern) von Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit den (überirdischen) Mächten, mit den (teuflischen) Gewalten, mit den Beherrschern dieser Welt der Finsternis, mit den bösen Geisterwesen in der Himmelswelt.

Das hier ist mehr als ein formeller biblischer Lehrsatz. Hier handelt es sich um die Realität, dass Geisterwesen in unserer Welt aktiv sind, die besonders Menschen im Visier haben, die sich ihnen (bewusst oder unbewusst) unterwerfen, indem sie okkulte Praktiken durchführen. Beachte die Möglichkeit, dass überirdische Mächte damit beauftragt sein können, okkulte Praktiken zu beaufsichtigen, so wie bestimmte Dämonen in Kindesopfer und Wahrsagerei involviert sind.

Psalmen Kapitel 106, Verse 34-38

34 Sie (die Hebräer) vertilgten auch die (Nephilim-)Völker nicht, von denen der HERR es ihnen geboten, 35 sondern traten mit den Heiden in Verkehr und gewöhnten sich an deren (böses) Tun 36 und dienten ihren Götzen: Die wurden ihnen zum Fallstrick. 37 Ja, sie opferten ihre Söhne und ihre Töchter den bösen Geistern 38 und vergossen unschuldig Blut [das Blut ihrer Söhne und Töchter, die sie den Götzen Kanaans opferten]: So wurde das Land durch Blutvergießen entweiht.

Apostelgeschichte Kapitel 16, Vers 16

Als wir (Paulus und Timotheus) nun (eines Tages wieder) auf dem Wege zu der Gebetsstätte waren, begegnete uns eine Magd, die von einem Wahrsagegeist besessen war und ihrer Herrschaft durch ihr Wahrsagen viel Geld einbrachte.

Es ist durchaus möglich, wenn man sich auf heidnische Praktiken einlässt, selbst wenn dies in einem lockeren, scheinbar unverfänglichen Sinn geschieht, dass man von eben solchen Geistwesen unterdrückt wird. In der Bibel wird Götzendienst mit Dämonenverehrung gleichgesetzt.

Offenbarung Kapitel 9, Verse 20-21

20 Doch die übrigen Menschen, die durch diese Plagen (die bis zum 6. Posaunengericht erfolgt sind) nicht ums Leben gekommen waren, bekehrten sich trotzdem nicht von ihrem gewohnten Tun, dass sie von DER ANBETUNG DER BÖSEN GEISTER und der Götzenbilder von Gold und Silber, von Erz, Stein und Holz, die doch weder sehen noch hören noch gehen können, abgelassen hätten; 21 nein, sie bekehrten sich nicht von ihren Mordtaten und Zaubereien (Giftmischereien), von ihrer Unzucht und ihren Diebstählen.

3.Mose Kapitel 17, Vers 7

„Sie (die Priester von Gottes Volk) sollen also ihre Schlachttiere hinfort nicht mehr den bösen Geistern (den Feldteufeln) schlachten, deren Götzendienst sie jetzt treiben! Dies soll für sie eine ewig gültige Verordnung von Geschlecht zu Geschlecht sein.“

5.Mose Kapitel 32, Vers 17

Sie (die Israeliten) opferten den Dämonen, die nicht Gott sind, Göttern, die (vorher) ihnen unbekannt gewesen, neuen Göttern, die erst vor Kurzem aufgekommen waren, die eure Väter nicht verehrt hatten.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen