Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

28Jan/19

Satans Krieg gegen Gott und die Menschheit – Teil 35

Quelle:

Satan überwinden – Teil 2 – Dr. Adrian Rogers

Satans zerstörerische Kraft

Umsonst hat Jesus Christus uns nicht gesagt, dass wir den himmlischen Vater bitten sollen, uns von „dem Bösen“ zu erlösen. Wenn wir das Wort „Erlösung“ hören, denken wir unweigerlich an Gefahr. Und Jesus Christus will, dass wir erkennen, wie gefährlich der Feind Gottes und Seines Volkes ist, so dass wir den himmlischen Vater um Unterstützung bitten sollen.

In diesen letzten Tagen der Endzeit erfahren wir diese dämonischen Macht besonders stark. Sie zeigt sich derzeit sehr deutlich durch die Wiederbelebung des Okkulten. Wenn Du heute in einen Buchladen gehst, wirst Du nur sehr wenige Bücher über die gute, alte biblische Lehre finden; dafür aber ganze Abteilungen mit Büchern über den Okkultismus, ganz besonders über Astrologie, Hexerei, Zauberei und dämonische Lehren. Diese Dinge üben eine starke Anziehungskraft auf die Menschen aus. Und weshalb? Weil es dabei um Kräfte geht, die allerdings nicht dazu angewendet werden, den Menschen zu dienen, sondern um Macht zu bekommen, die man dadurch erlangt, dass man die Zukunft vorhersagen und mit Geisterwesen Kontakt aufnehmen kann. Die ganze Welt ist inzwischen vom Okkultismus befallen.

Wenn man sich in irgendeiner Form auf den Okkultismus einlässt, ist das eine sehr gefährliche Sache. Die Leute, welche Kontakt zu Dämonen aufnehmen, können Dir Sachen aus Deinem Leben oder über Deine verstorbenen Lieben sagen, die kein anderer Mensch weiß. Dadurch werden die Menschen von solchen Wahrsagern abhängig. Deshalb warne ich dringend davor, Dich auf den Okkultismus in jedweder Form einzulassen. Denn es ist nicht ein lieber Verstorbener, der da zu Dir spricht, sondern ein dämonischer Geist, der etwas über den Verstorbenen weiß und der dessen Liebe zu Dir imitiert.

Vielleicht hast Du die Angewohnheit, Dein Tageshoroskop in der Zeitung zu lesen und hältst das für eine harmlose Sache.

Aber Gott sagt:

5.Mose Kapitel 18, Verse 10-12

10 „Es soll sich niemand in deiner Mitte finden, der seinen Sohn oder seine Tochter als Opfer verbrennen lässt, niemand, der Wahrsagerei, Zeichendeuterei oder Beschwörungskünste und Zauberei treibt, 11 niemand, der Geister bannt oder Totengeister beschwört, keiner, der einen Wahrsagegeist befragt oder sich an die Toten wendet; 12 denn ein jeder, der sich mit solchen Dingen befasst, ist für den HERRN ein Gräuel, und um dieser Gräuel willen vertreibt der HERR, dein Gott, diese Völker vor dir her.“

Wegen all dieser Gräuel ist der HERR Jesus Christus am Kreuz auf Golgatha gestorben. Christen sollten sämtliche Symbole von alten Kulten aus ihrem Haushalt verbannen, denn sie sind Gott ein Gräuel.

Doch die heutige Generation befindet sich in einer satanischen Wiederbelebung des Okkultismus. Du sagst vielleicht jetzt: „Das betrifft mich nicht. Ich bin an solchen Dinge nicht interessiert.“ Aber der Teufel geht in solchen Fällen andere Wege, wie zum Beispiel den des Drogenmissbrauchs. Der gewaltige Anstieg von Drogenmissbrauch auf der ganzen Welt ist eine Form des Satanismus. Viele Drogenkonsumenten wissen das nicht. Aber die Bibel warnt ausdrücklich davor. Darin heißt es, dass der Drogenmissbrauch sogar eine der Hauptsünden während der 7-jährigen Trübsalzeit sein wird.

Offenbarung Kapitel 9, Vers 21

Nein, sie bekehrten sich nicht von ihren Mordtaten und Zaubereien (Giftmischereien), von ihrer Unzucht und ihren Diebstählen.

  • Mord
  • Zauberei
  • Unzucht
  • Diebstahl

Das sind die vier Hauptverbrechen, die während der Trübsalzeit begangen werden. „Zauberei“ ist die Übersetzung des griechischen Wortes pharmakeia, das buchstäblich „Giftmischerei“ bedeutet. Der Teufel will den menschlichen Geist für mystische Erfahrungen öffnen und erreichen, dass die Menschen durch den Konsum von Drogen die Kontrolle über ihren Verstand verlieren.

Sprüche Kapitel 4, Vers 23

Mehr als alles, was man zu bewachen hat, behüte dein Herz; denn von ihm hängt das Leben ab.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Gericht