Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

4Aug/18

Praktische Heiligung – Teil 43

Übersetzung des Buches von C.J. Ryle „Holiness“

Warnungen für die sichtbaren Kirchen – Teil 2

2.
Beachte auch, dass der HERR Jesus Christus in den Sendschreiben an die 7 Gemeinden in Asien sagt: „ICH kenne deine Werke“. Dass Er diesen Satz so oft wiederholt, ist von großer Bedeutung. In diesem Zusammenhang erwähnt Er in der jeweiligen Gemeinde:

  • Ihre Arbeit
  • Ihre Geduld
  • Ihre Bedrängnis
  • Ihre Armut
  • Ihre Nächstenliebe
  • Ihren Glauben
  • Ihren Dienst

Aber Er erwähnt niemals:

  • Ihre Ämter
  • Ihre Wünsche
  • Ihre Beschlüsse

sondern nur ihre Werke.

Das, was ein Christ bewirkt, ist von großer Bedeutung; dennoch können seine Werke seine Seele nicht erretten und erlösen, ihn nicht gerecht machen, die Sünden auswischen, und sie können ihn auch nicht vor dem Zorn Gottes bewahren. Obwohl sie Dich nicht erretten und erlösen können, sind Deine Werke dennoch wichtig.

Dass ein Christ gute Werke vollbringt, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass er seinen Glauben lebt. Wenn Du also ein echter Christ sein willst, musst Du Deinen Glauben Tag für Tag in Deinen Werken und in Deinem Verhalten aufzeigen. Erinnere Dich, dass sich der Glaube von Abraham und von Rahab durch ihre Werke zeigte.

Jakobusbrief Kapitel 2, Verse 21-26

21 Ist nicht unser Vater Abraham aus Werken (aufgrund von Werken) gerechtfertigt worden, da er seinen Sohn Isaak auf dem Opferaltar darbrachte? 22 Daran siehst du, dass der Glaube mit seinen Werken zusammengewirkt hat und der Glaube erst durch die Werke zur Vollendung (Vollständigkeit) gebracht ist, 23 und dass so erst das Schriftwort sich erfüllt hat, das da lautet (1.Mose 15,6):

»Abraham glaubte aber Gott, und das wurde ihm als Gerechtigkeit angerechnet«, und er wurde ›Gottes Freund‹ genannt (Jes 41,8). 24 So seht ihr, dass der Mensch aus Werken gerechtfertigt wird und nicht aus Glauben allein. 25 Ist nicht ebenso auch die Dirne Rahab aufgrund von Werken gerechtfertigt worden, weil sie die Kundschafter bei sich aufgenommen und sie auf einem anderen Wege wieder (aus dem Hause) entlassen hatte? 26 Denn ebenso wie der Leib ohne Geist tot ist, ebenso ist auch der Glaube ohne Werke tot.

Bedenke, dass es mir und Dir nichts nützt, wenn wir uns zu Gott bekennen, wenn wir Ihn gleichzeitig durch unsere Taten verleugnen.

Titusbrief Kapitel 1, Vers 16

Sie behaupten zwar, Gott zu kennen, verleugnen Ihn aber durch ihr ganzes Tun: Verabscheuenswerte und ungehorsame, zu jedem guten Werk untüchtige Menschen.

Erinnere Dich an die Worte von Jesus Christus in:

Lukas Kapitel 6, Vers 44

„Jeden Baum erkennt man ja an seinen Früchten; denn von Dornen sammelt man keine Feigen, und von einem Dornbusch kann man keine Trauben lesen.“

Von den Werken, die ein Mensch, der sich als „Christ“ bezeichnet, vollbringt, sagt Jesus Christus: „ICH kenne sie!“

Sprüche Kapitel 15, Vers 3

An jedem Orte sind die Augen des HERRN, sie schauen auf die Bösen und auf die Guten.

Nichts bleibt Ihm verborgen:

  • ER sieht Deine privaten Aktionen
  • ER hört Dein Flüstern
  • ER liest Deine Gedanken
  • ER liest Deine Briefe
  • ER kennt Deine tiefsten Geheimnisse

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Heiligung