Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

11Mai/18

Der Schleier ist gelüftet – Teil 40

Übersetzung des Buches „The Book of Revelation“ von Clarence Larkin

4. Die sieben Schalen

ERSTE SCHALE: Beulen

Offenbarung Kapitel 16, Verse 1-2

1 Nun hörte ich eine laute Stimme aus dem Tempel den sieben Engeln zurufen: »Gehet hin und gießt DIE SIEBEN SCHALEN DES GÖTTLICHEN ZORNES auf die ERDE aus!« 2 Da ging der erste hin und goss seine Schale auf die Erde aus; da kamen schlimme und bösartige Geschwüre an die Menschen, die das MALZEICHEN DES TIERES an sich trugen und SEIN BILD ANBETETEN.

Diese „SCHALEN“ und ihr Inhalt sind BUCHSTÄBLICH zu nehmen. Man kann sich nicht denken, dass sich solche bedeutungsschweren Dinge, wie sie her beschrieben werden, auf historische Ereignisse beziehen, die bereits in der Vergangenheit global stattgefunden haben. Einige sind jedoch der Ansicht, dass die „Erste Schale“ die Französische Revolution im Jahr 1792 widerspiegeln würde und dass die „Geschwüre“ ihre Treulosigkeit symbolisieren würde. Die „Zweite Schale“ interpretieren sie als die Seekriege in jener Zeit, die „Dritte Schale“ als die Schlachten von Kaiser Napoleon in Italien und den Rest der Schalen als die historischen Geschehnisse während des 19. Jahrhunderts. Wenn das stimmen würde, dann wären wir die letzten 229 Jahre (Stand Februar 2018) durch die Periode der „großen Drangsal“ gegangen, ohne es zu wissen und hätten die ganze Zeit über „Gnade“ gepredigt, anstatt „DASS DIE STUNDE SEINES GERICHTS KOMMEN WIRD“. Solche eine Aussage basiert auf Vermutung und ist KEINE BIBLISCHE AUSLEGUNG. Wenn jemand das Buch der Offenbarung auslegen will, dann muss er sämtliche historischen Ereignisse der christlichen Ära studiert haben.

Nein, diese „Zornschalen-Gerichte“ liegen noch in der Zukunft und werden sich buchstäblich erfüllen und zwar genauso wie sie hier beschrieben werden. Und das gibt uns den „SCHLÜSSEL“ für die WORTWÖRTLICHKEIT vom gesamten Buch der Offenbarung in die Hand. Dass diese „Zornschalen-Gerichte“ nicht symbolisch sind, geht ganz klar aus der Tatsache hervor, dass sich 4 von den 7 Gerichten schon einmal ereignet haben. Es sind einfach nur Wiederholungen der „ PLAGEN VON ÄGYPTEN“.

Und diese Plage der schlimmen, bösartigen Geschwüre, welche die Menschen heimsuchen wird, die das „Malzeichen des Tieres“ angenommen haben, entspricht der „Beulenplage“, welche die Ägypter in der Zeit des Exodus befiel.

2.Mose Kapitel 9, Verse 8-12

8 Hierauf gebot der HERR dem Mose und Aaron: »Nehmt euch eure beiden Hände voll Ofenruß, und Mose soll ihn vor den Augen des Pharaos himmelwärts streuen! 9 Dann wird er sich als feiner Staub über das ganze Land Ägypten verbreiten und an Menschen und am Vieh zu BEULEN (Blattern) werden, die als GESCHWÜRE aufbrechen, im ganzen Lande Ägypten!« 10 Da nahmen sie Ofenruß und traten vor den Pharao, und Mose streute ihn himmelwärts; da wurde er zu BEULEN, die als GESCHWÜRE an den Menschen und am Vieh aufbrachen. 11 Die Zauberer aber konnten nicht vor Mose treten wegen der BEULEN; denn die BEULEN waren an den Zauberern ebenso wie an allen anderen Ägyptern aufgebrochen. (Siehe dazu: Pocken)

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit