Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

23Jan/16

Das Zeugnis der Sterne – Teil 26

Das ist die Übersetzung des Buches „The Witness of the Stars“ von Ethelbert William Bullinger

Drittes Buch Kapitel 3: Der Ruhm, der auf den Sieg folgt

Das Tierkreiszeichen Cancer (der Krebs)

Im Hinblick auf den heutigen Namen dieses Tierkreiszeichen können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass wir es da nicht mit dem ursprünglichen Bild oder auch annähernd etwas Ähnlichem zu tun haben.

Er stimmt weder mit den Namen der drei Sternkonstellationen überein noch mit denen der sich darin befindlichen Sterne.

Im alten ägyptischen Dendera-Tierkreis wird dazu ein Skarabäus dargestellt oder ein „heiliger Käfer“. Dasselbe gilt für den Tierkreis von Esneh und einen hinduistischen Zodiak, die beide aus dem Jahr 400 v. Chr. stammen.

Da der Skarabäus zunächst als Wurm auf die Erde kommt und sich dann als geflügelter Himmelsbewohner entpuppt, wurde er von den alten Ägyptern als heiliges Symbol für die Wiederauferstehung des Leibes betrachtet. Gemäß der griechischen Mythologie hat Jupiter diesen Krebs unter die Zeichen des Tierkreises gesetzt.

In dem von Sir William Jones entdeckten orientalischen Zodiak sowie in dem alten Tierkreis, der bei Rom gefunden wurde, ist ebenfalls der Krebs zu sehen. Doch die alten Ägypter stellten in ihrem Zodiak Hermanubis oder Hermes mit einem Ibis- oder Falkenkopf als Symbol für das Zeichen dar, was heute „Krebs“ genannt wird.

Der ägyptische Name für dieses Tierkreiszeichen im Dendera-Zodiak lautet „Klaria“, was „der, der das Vieh einpfercht“ bedeutet. Und dieser Name ist der Schlüssel für die wahre Bedeutung dieses Sternbildes sowie für das Thema dieses Kapitels.

Der arabische Name „Al Sartan“, was für „halten“ oder „binden“ steht, stammt wahrscheinlich von dem hebräischen Begriff für „zusammenbinden“.

1.Mose Kapitel 49, Vers 11

ER (der junge Löwe von Juda) bindet sein Eselfüllen an den Weinstock und das Junge seiner Eselin an die Edelrebe; er wäscht im Wein sein Gewand und im Blut der Trauben seinen Mantel.

Es gibt überhaupt kein altes hebräisches Wort für „Krebs“. Der Krebs wurde einfach zusammen mit vielen anderen Tieren in die Klasse der unreinen Kreaturen eingeordnet, die allgemein als „Ungeziefer“ bezeichnet wurde. Der syrische Name „Sartano“ sagt dasselbe aus. Der griechische Name „Karkinos“ bedeutet „halten“ oder „einkreisen“, genauso wie der lateinische Name „Cancer“, wobei man sich da auf den Krebs bezieht.

Das Wort „Khan“ bedeutet, „die Ruhe oder Einkehr des Reisenden“, während das arabische Wort „Ker“ oder „Cer“ für „einkreisen“ steht. Der alte akkadische Name für den Monat, in dem sich die Sonne in diesem Tierkreiszeichen befindet, lautet „Su-kul-na“, was für „Samenbesitzer“ steht.

In diesem Zeichen gibt es 83 Sterne. In dessen Mitte existiert ein bemerkenswert heller Sternenhaufen, der so stark leuchtet, dass man ihn manchmal mit dem bloßen Auge sehen kann. Er sieht wie ein Komet aus und besteht aus einer großen Ansammlung von Sternen. Moderne Astronomen nennen ihn „Bienenstock“. Doch der alte Name lautet „Praesepe“, was „eine Vielzahl an Nachkommen“ bedeutet.

Der hellste Stern in diesem Tierkreiszeichen, der sich im Krebsschwanz befindet, heißt „Tegmine“, was für „halten“ steht. Der Stern in der unteren großen Schere hat den hebräischen und arabischen Namen „Acubene“, was „Bedeckung“ oder „Zufluchtsstätte“ bedeutet. Weitere Sternennamen lauten:

ma'alaph – (arabisch) „die versammelten Zehntausende“
al himmarein – (arabisch) „die Zicklein“ oder „Lämmer“

Nördlich und südlich des Nebelflecken Praesepe befinden sich zwei Sterne, von denen die Orientalisten glauben, dass sie sehr alte Namen haben: Der nördliche heißt „Asellus Boreas“ und der südliche „Asellus Australis“. „Asellus bedeutet „Esel“ und war das Symbol für Typhon, den König, der zerschmettert und zerschmettert wird“.

Dies stellt eine Verbindung zu dem Stamm Issaschar her, der auf seiner Standarte zwei Esel hatte. Dies ist zweifellos der Bezug auf Jakobs Segen in:

1.Mose Kapitel 49, Verse 14-15

14 Issaschar (d.h. Mann des Lohnes) ist ein starkknochiger Esel, der zwischen den Hürden lagert. 15 Als er sah, dass die Ruhe etwas Schönes und sein Land gar lieblich sei, da beugte er seinen Nacken (oder: Rücken) zum Lasttragen und wurde zum dienstbaren Fronknecht.

Auch dieses Tierkreiszeichen gibt die biblische Lehre wieder. Der Messias hält die Seinen zusammen. Das ist die Vollendung Seines Erlösungswerks. Im Tierkreiszeichen Cancer haben wir einen Bezug auf Seine Erlösten, und im nächsten, dem letzten Sternbild Löwe geht es um Seine Feinde.

Die drei Sternkonstellationen im Tierkreiszeichen Cancer stellen diese göttliche Wahrheit noch deutlicher heraus:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit