Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

18Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 58

Wie Dämonen fortgeschrittene Gläubige angreifen

Auszüge aus einem Artikel, der in einer amerikanischen Zeitschrift erschien, wobei der Verfasser unbekannt ist:

1. Die Kundgebungen dämonischer Macht

Die Machenschaften der Dämonen treten um so mehr zutage, je mächtiger Gott an den Seelen am Werk ist. Als der Sohn Gottes im Fleisch geoffenbart wurde, rief dies einen ausgesprochen verschärften Angriff und eine gesteigerte Tätigkeit Satans auf den Plan.

2. Verschiedene Arten von Dämonen

Dämonen sind von sehr großer Verschiedenheit. Es gibt da mehr Typen und Abarten als unter den Menschen. Und diese Geister trachten stets danach, eine Person in Besitz zu nehmen, die ihnen in irgendeiner Weise ähnelt. Die Bibel berichtet von:

  • Unsauberen Geistern, das sind solche, die Zauberkräfte besitzen, Wunder tun oder weissagen
  • Geistern der Krankheit
  • Geistern der Raserei
  • Geistern der Stummheit
  • Herrschsüchtigen Teufeln
  • Religiösen Teufeln
  • Kreischenden und schreienden Teufeln

usw.

Es gibt aber auch Teufel, die hauptsächlich den Körper, irgendein physisches Organ oder eine leibliche Begierde beeinflussen (Teufel der Trunkenheit, der Völlerei usw). Andere wiederum wirken mehr auf

  • die Verstandeskräfte
  • die Gefühle
  • die seelischen Triebe

Darüber hinaus gibt es noch eine höher veranlagte Art, welche direkt auf den geistigen Teil der Menschen wirkt, auf das Gewissen und auf die geistige Urteilskraft. Das sind die Dämonen, welche als 'Engel des Lichts' auftreten und viele wahre Christen betrügen und auf Abwege locken.

3. Wie Dämonen sich im menschlichen Wesen freisetzen

Sie suchen sich diejenigen aus, deren Anlagen und Temperament möglichst mit ihren harmonieren. Sie streben danach, sich in irgendeinem Körperteil einzunisten, im Gehirn, in irgendeine Begierde, in eine Fähigkeit der Seele, z. B. in der Vernunft, der Einbildungskraft, der Auffassung. Und wenn die Dämonen Zutritt erlangen, vergraben sie sich im tiefsten Wesen des Menschen und identifizieren sich mit der Persönlichkeit ihres Opfers. Aber in sehr vielen Fällen erlangen sie nicht die völlige Herrschaft über seine Individualität, sondern nur einen Halt in irgendeinem Teil der Seele und können dann die Person mit periodischen Anfällen, oft mit seltsamen und unmoralischen Vorstellungen, die dem sonstigen Charakter des betreffenden Menschen entgegengesetzt sind, quälen.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen