Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

21Mai/12

Ist die Singularität die Entrückung – Teil 2

Quelle

Unsterblichkeit

Darüber hinaus glauben die Transhumanisten, dass die Informationen in unserem Gehirn (Erinnerungen, Wissen und die verschiedenen Muster, welche eine Person einzigartig macht) in Codes übersetzt werden und in neue Hardware eingeladen werden können.

Stellt Euch für einen Moment vor, dass ein menschlicher Körper wie ein Computer ist, und die persönlichen Informationen, die Ihr in diesem Computer habt, umfassenn sämtliche Erinnerungen und Erkenntnisse Eures gesamten Lebens. Wenn Euer Computer mit der Zeit alt, zerbrechlich oder überholt ist, bekommt Ihr einfach einen neuen. Und dabei transferiert Ihr alle wichtigen Dateien und Informationen vom alten (bzw. eine Kopie davon) in den neuen. Das ist die exakte Beschreibung der transhumanistischen Vision für die Menschheit.

Menschliche Körper werden veraltet und überholt sein. Sie zersetzen sich und hören irgendwann auf zu funktionieren. Und wenn das passiert, hat eine Person in Zukunft eine Kopie davon.

All ihre Erinnerungen und ihr ganzes Wissen geht für immer durch den biologischen Alterungsprozess verloren. Transhumanisten glauben, dass sie diesen Prozess aufhalten könnten, indem sie die einzigartigen Gedanken und Gedanken-Muster in einem "verlässlicheren Gefäß" abspeichern, das zur Nachhaltigkeit besser ausgerüstet sei als das rein biologische Gehirn. Transhumanisten glauben, dass sie Unsterblichkeit erlangen könnten, wenn sie Kopien von Gedankenmustern machen, einem zentralen Netzwerk die Kontrolle über sich übertragen, wie z. B. das Internet eines ist und kontinuierlich ihr Gehirn damit auf den neuesten Stand halten.

Und einige Transhumanisten glauben, dass es für diese Art von menschlicher Unsterblichkeit folgende Grundlage in der Bibel gibt:

1.Korinther Kapitel 15, Verse 54-55

54Wenn aber dieses Verwesliche Unverweslichkeit anziehen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit anziehen wird, dann wird das Wort erfüllt werden, das geschrieben steht: »Der Tod ist verschlungen in Sieg! 55Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg?«

Das ist völlig aus dem biblischen Zusammenhang gerissen! Aber man kann sich leicht vorstellen, wie jemand sich dahingehnd täuschen lassen kann zu glauben, dass die Singularität und der Transhumanismus ihm dabei helfen werden, den Tod auszutricksen. Dabei wird aber die Ursache für den Tod – DIE SÜNDE – völlig außer Acht gelassen.

Und natürlich findet das einzige Mittel – das Blut von Jesus Christus, welches den Menschen von der Sünde reinigt – dabei keinerlei Erwähnung mehr.

Die kommende Täuschung

Inzwischen lassen sich viele Menschen dahingehend täuschen, dass sie glauben, dass die Singularität und der Transhumanismus die Mittel wären, durch die Gott die Entrückung Seiner Kinder herbeiführen würde. Das ist eine ungeheuerliche Fehlinterpretation der biblischen Prophetie und eine Vorschattierung auf das Ende dieses Zeitalters.

2.Timotheus Kapitel 4, Verse 3-4

3Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben; 4und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Legenden zuwenden.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung