Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

4Mrz/12

Johannes, der Offenbarer, sah die Entrückung wie ein Theaterstück

Quelle - 15. Februar 2012 von Joseph Chamber

Jede Sichtweise von Offenbarung Kapitel 4, die KEINE triumphale Entrückung der Heiligen erlaubt, ist völlig unzureichend und eine Verdrehung der Wahrheit. Es ist das großartigste Bild der echten Gemeinde und der überwunden habenden Heiligen, die dem Maul des Löwen entrissen und direkt vor den Thron Gottes gebracht wurden. Die Blut gewaschenen Heiligen, die von der Welt gehasst wurden, hatten ihren Verfolgern zum letzten Mal ins Gesicht gesehen. Nachdem sie die Welt aufgegeben haben, haben sie die großartigsten Plätze rund um den Thron des Vaters eingenommen.

Dieses Kapitel ist der Beginn der Herrlichkeit, die den Heiligen seit der Eröffnung der Heiligen Bibel verheißen wurde. Von ihren Plätzen um den Thron in der Stadt des Thrones werden die Heiligen niemals wieder Leid erfahren müssen. Sie sind Seine Heiligen; sie werden ihre Positionen als Seine Ältesten einnehmen und den Aufmarsch Seines Heeres miterlben, damit Er in Jerusalem Seinen Thron als König der Könige auf Erden einnimmt.

Bis zu Kapitel 4 im Buch der Offenbarung sehen wir das Gemeindezeitalter, wo Seine Heiligen noch Pilger und Fremde auf dieser Erde sind. Nach der Eröffnung von Kapitel 4 ist alles, was nun offenbart wird, zukünftige Prophetie. Die heiligen Pilger der Erde sind NUN zu dienenden Ältesten geworden, die auf geringeren Thronen sitzen und mit dem Vater und dem Sohn zusammen an der Erlösung dieser Erde arbeiten. Erlösung steht in der Bibel immer in Zusammenhang mit Gerichtsgeschäften, wozu Reinigung, Gericht, Erneuerung und Perfektionierung von dem gehören, was die Sünde verdorben hat. Die autorisierten Ältesten, die Cherubim und die anderen Engel Gottes werden dem Lamm Gottes in diesem Prozess dienen.

Das Kapitel 4 ist die Eröffnungssalve, denn das gesamte Universum wird vollkommen erlöst werden. Angefangen von der Rebellion im Himmel, bei der Satan und seine Engel auf die Erde geworfen wurden bis dahin, wo Satan seinen falschen Christus und den falschen Geist präsentiert, muss jede böse Handlung offen gelegt und gerichtlich verurteilt werden. Es wird sieben Jahre dauern, um die Erde vollkommen zu erlösen, so dass sie für die Herrschaft des Königs der Könige bereit ist.

Der große Gott Jehovah sitzt auf Seinem Thron im Himmel und ist perfekt vorbereitet auf das himmlische Gericht. Über 6 000 Jahre sind vergangen, seitdem eine Schlange, die von Luzifer besessen war, in den Garten Eden kam und das von Gott vollkommen geschaffene Menschenpaar, Adam und Eva, täuschte. Durch das bösartige Gift des Lügners und Mörders von Anfang an ist jeder Nachkomme Adams mit der Sünde in Berührung gekommen. Die Umwälzung der Erde durch die Sintflut in den Tagen Noahs hat ihre Narben auf der durch die Sünde verfluchte Erde hinterlassen. Es gibt kein einziges Element in der geschaffenen Welt, das durch die Flut des Bösen nicht verdorben wäre, und jetzt ist es Zeit für die Erlösung.

Das Neue Jerusalem, das sich jetzt noch mit seinen Bewohnern im Himmel befindet, ist der einzige geographische Ort im Kosmos, der von der Sünde unberührt ist. Und dort findet das Gericht statt. David hat wahrscheinlich einen kurzen Blick auf das Neue Jerusalem geworfen, als er schrieb:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung