Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

9Apr/17

Die Ordnung der biblischen Prophetie – Teil 40

von Warren D. Hoover

Das Buch der Offenbarung – Teil 9

Offenbarung Kapitel 2 und 3 – Die Sendschreiben an die Gemeinden – Teil 6

Sendschreiben an die Gemeinde in Philadelphia

Das ist die zweite Gemeinde, an der Jesus Christus nichts auszusetzen hat. Sie repräsentiert die Gemeinde von Jesus Christus in der Periode der Großen Erweckung und der Missionierungs-Aktivität. Es war die Zeit zwischen 1750 bis 1925 n. Chr. Der Name Philadelphia bedeutet „Bruderliebe“, die ja das charakteristische Merkmal der wahren Christenheit ist.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
8Apr/17

Die Ordnung der biblischen Prophetie – Teil 39

von Warren D. Hoover

Das Buch der Offenbarung – Teil 8

Offenbarung Kapitel 2 und 3 – Die Sendschreiben an die Gemeinden – Teil 5

Sendschreiben an die Gemeinde von Sardes

Diese Gemeinde hat Riesenprobleme, denn Jesus Christus kann ihr kein einziges Lob aussprechen. Dieser Brief ist ein einziger Tadel. Dennoch findet der HERR selbst in dieser Gemeinde einige wenige treue Heilige.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
7Apr/17

Die Ordnung der biblischen Prophetie – Teil 38

von Warren D. Hoover

Das Buch der Offenbarung – Teil 7

Offenbarung Kapitel 2 und 3 – Die Sendschreiben an die Gemeinden – Teil 4

Sendschreiben an die Gemeinde von Thyatira

Der Name „Thyatira“ bedeutet „kontinuierliches Opfer“. Diese Gemeinde repräsentiert den Zustand der Christenheit während der Jahrhunderte des Finsteren Mittelalters etwa um 590 n. Chr. bis zur Reformation in den frühen 1500er Jahren. Dies ist ein Bild von Satans drittem Angriff auf die Gemeinde von Jesus Christus, wobei moralisches Übel in die Kirche kam. Hier haben wir es mit dem längsten Sendschreiben zu tun.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
6Apr/17

Die Ordnung der biblischen Prophetie – Teil 37

von Warren D. Hoover

Das Buch der Offenbarung – Teil 6

Offenbarung Kapitel 2 und 3 – Die Sendschreiben an die Gemeinden – Teil 3

Sendschreiben an die Gemeinde von Pergamon

In manchen Bibelübersetzungen wird diese Stadt auch Pergamum genannt. Die Gemeinde dort repräsentiert die Periode von etwa 315-590 n. Chr. In jener Zeit entstand die Staatskirche, und das Christentum wurde im Römischen Reich zur offiziellen Religion erklärt. In dieser Zeit ging die Kirche mit dem Römischen Reich Kompromisse ein und wurde eher zu einer politischen als zu einer geistlichen Macht. Die Korruption der Kirche und die Einführung von heidnischen Vorstellungen und Ritualen in die Kirche waren eine abscheuliche Geschichte, deren Folgen bis in unsere Zeit hineinreichen. Christen von heute kennen oft nicht die heidnischen Ursprünge von vielen Feiertagen und Ritualen, welche in den modernen Kirchen akzeptierte Praktiken sind. Und jeder Prediger, der darauf hinweist oder jeder Pastor, der versucht, seine Gemeinde davon abzubringen, wird als „radikal“ verunglimpft und wahrscheinlich schon bald von der Kanzel verschwinden.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
5Apr/17

Die Ordnung der biblischen Prophetie – Teil 36

von Warren D. Hoover

Das Buch der Offenbarung – Teil 5

Offenbarung Kapitel 2 und 3 – Die Sendschreiben an die Gemeinden – Teil 2

Das Sendschreiben an die Gemeinde von Smyrna

Der zweite Brief ist an den Pastor der Gemeinde von Smyrna adressiert. Der Name Smyrna bedeutet „zerdrückte Myrrhe“. Myrrhe ist in der Bibel ein Symbol für Leiden, und „zerdrückte Myrrhe“ bedeutet schweres Leiden.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen