Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

6Okt/21

Wie Satan heute wirkt – Teil 23

Quelle:

15. Mai 2021 – Uwe Bausch

CHRIST, CORONA-IMPFUNG, GREAT RESET! Was tun? Was kommt auf uns zu? - Teil 7

3. Der biblische Aspekt

Psalmen Kapitel 127, Vers 3

Ja, Söhne sind ein Geschenk des HERRN, und Kindersegen ist eine Belohnung.

Markus Kapitel 10, Verse 13-16

13 Und man brachte Kinder zu Ihm, damit Er sie anrühre; die Jünger aber verwiesen es ihnen (denen, die sie brachten) in barscher Weise. 14 Als Jesus das sah, wurde Er unwillig und sagte zu Seinen Jüngern: »Lasst die Kinder zu Mir kommen, hindert sie nicht daran! Denn für ihresgleichen ist das Reich Gottes bestimmt. 15 Wahrlich ICH sage euch: Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird sicherlich nicht hineinkommen!« 16 Dann schloss Er sie in seine Arme und segnete sie, indem Er ihnen die Hände auflegte.

Matthäus Kapitel 18, Verse 1-7

1 In jener Stunde traten die Jünger zu Jesus mit der Frage: „Wer ist denn der Größte im Himmelreich?“ 2 Da rief Er ein Kind herbei, stellte es mitten unter sie 3 und sagte: „Wahrlich ICH sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, so werdet ihr nimmermehr ins Himmelreich eingehen. 4 Wer sich demnach so erniedrigt (demütigt und unter andere stellt) wie dieses Kind hier, der ist der Größte im Himmelreich; 5 und wer ein einziges solches Kind auf Meinen Namen hin (um Meines Namens willen) aufnimmt, der nimmt Mich auf.« 6 »Wer aber einen von diesen Kleinen (geringen Leuten), die an Mich glauben, ärgert (zum Bösen verführt), für den wäre es das Beste, dass Ihm ein Mühlstein um den Hals gehängt und Er ins Meer versenkt würde, wo es am tiefsten ist. 7 Wehe der Welt um der Ärgernisse (Verführungen) willen! Wohl müssen die Verführungen kommen; doch wehe dem Menschen, durch den das Ärgernis (die Verführung) kommt!“

Jetzt geht es bei diesen COVID-19-Impfungen um die Kinder. Das war der Hauptgrund, der mich auf den Plan gerufen hat, weil ich selbst Kinder habe. Und den obigen Bibelstellen können wir entnehmen, dass Jesus Christus die Kinder über alles liebt und will, dass sie von uns geschützt werden.

Nun ist Fakt:

  1. Dass Kinder durch den COVID-19 überhaupt nicht gefährdet sind, statistisch gesehen gibt es 0,00 % Infizierte unter Kindern.
  2. Sollte sich allerdings ein Kind mit SARS-CoV-2 infizieren, dann hat es überhaupt kein Problem damit, diesen Erreger loszubekommen.

Es gibt für Kinder demnach KEINE risikomäßige Relevanz oder überhaupt für einigermaßen gesunde Menschen, sich impfen zu lassen.

Auf der anderen Seite besteht das Impf-Risiko. Was passiert, wenn ich mich impfen lasse? Wir haben ja schon gehört, dass etliche Fälle aufgetreten sind, bei denen Menschen Schäden durch die Impfung erlitten haben und etliche deswegen gestorben sind. Da besteht ein beträchtliches kurzfristiges Risiko. Noch höher ist es im Hinblick auf die Langfristigkeit, insbesondere für Kinder, die ja noch 50, 60, 70 oder sogar 80 Jahre leben. Muss man sie dem Risiko aussetzen, dass sie durch diese Impfung geschädigt werden können? Über langfristige Schäden wissen wir noch gar nichts. Da kann uns keiner sagen, was da passieren könnte.

Früher war ich Anlage-Berater. Wenn mich jemand gefragt, wo er am besten investieren soll, konnte ich ihm zwar Ratschläge geben, musste ihm aber dazu sagen: „Es kann gut gehen, aber auch nicht“.

Aber hier geht es um die Gesundheit, die ja noch viel wertvoller ist als Geld. Wenn mir über die Corona-Impfung niemand etwas Genaues sagen kann, dann unternehme ich in dieser Hinsicht erst einmal solange nichts, bis sämtliche klinischen Tests dazu erfolgreich abgeschlossen sind. Und das wird erst im Jahr 2023 der Fall sein.

Und wenn ich darüber hinaus weiß, dass hinter dieser Corona-Plandemie ein Geist steht, der für die Menschheit nichts Gutes im Schilde führt, dann lasse ich mich überhaupt nicht impfen.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen