Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

27Dez/20

Laodizäa-Gemeinde vs. Braut-Gemeinde – Teil 41

Quelle:

11. Oktober 2020 – Pastor Brandon Holthaus

Wie Papst Franziskus die Welt-Einheitsreligion vorbereitet – Teil 2

13. Juli 2013 - „Verlässliche Daten haben ergeben, dass einer von 50 Klerikern pädophil ist.“

Es ist erwiesen, dass auch Bischöfe und Kardinale im Sexuellen_Missbrauch_in_der_römisch-katholischen_Kirche verstrickt sind. Doch seltsamerweise führt der Vatikan da keine Säuberung durch. Diese Kinderschänder werden nicht aus der katholischen Kirche ausgeschlossen, sondern lediglich an einen anderen Ort versetzt. Und Papst Franziskus unternimmt nichts gegen sie.

16. Juli 2013
Der Vatikan bietet per Twitter Sündenablass an.

Quelle – 17. Juli 2013 – von Torben David

Wer dem Papst auf Twitter folgt, für den verkürzt sich die Zeit im Fegefeuer

Ein vatikanisches Dekret ermöglicht auch virtuellen Verfolgern des Weltjugendtags in Rio de Janeiro jetzt Ablass auf die eigenen Sünden - allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.

Unter Papst Franziskus, der sich schon durch andere Aktionen als eher UNORTHODOX profiliert hat, wird der Sündenablass zum Weltjugendtag in Rio de Janeiro jetzt erstmals ins Internet getragen.

Die entsprechende Entscheidung fällte die zuständige Apostolische Pönitentiarie, das Bußgericht des Vatikanstaats. Demnach soll auch wer vor dem Rechner sitzt und die Ereignisse in Brasilien nur virtuell per Livestream oder sozialen Netzwerken verfolgt, mit einem zeitlichen Abschlag auf die Fegefeuerstrafe rechnen können. "Das schließt Twitter ein", bestätigte ein Sprecher gegenüber dem britischen Guardian.

Ganz so einfach wie ein Klick auf den "Folgen"-Button unter dem Twitter-Account des Papstes soll der Sonder-Ablass dann aber doch nicht sein.

"Einen Ablass kann man nicht bekommen wie einen Kaffee am Kaffeeautomaten", sagte Erzbischof Claudio Maria Celli, Medienverantwortlicher für soziale Kommunikation im Vatikan, der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera. So bleibt die Wirksamkeit an Bedingungen wie das aktive Verfolgen der Ereignisse und das zeitgleiche Beten geknüpft. Auch eine vorherige Beichte und die Kommunion seien notwendig. "Es ist nicht so, als ob man beim Chatten im Internet einen Ablass bekäme", sagte ein Vatikan-Sprecher. Ein erfolgreicher Sündenablass verlange nach "unerlässlicher Hingabe".

Soweit zu diesem Artikel.

Auf diese Art und Weise wird irgendwie eine Quasi-Religion geschaffen, bei der man eine Zeitverkürzung im Fegefeuer bekommen kann, wenn man Papst Franziskus und seinen Twitter-Beiträgen folgt. Das ist total verrückt!!! Ein Fegefeuer wird in der gesamten Bibel kein einziges Mal erwähnt. Man merkt immer mehr, dass alles auf diesen Papst fixiert sein muss.

29. Juli 2013
Als Papst Franziskus nach homosexuellen Priestern befragt wurde, sagte er:
„Wenn jemand homosexuell ist und Gott sucht und guten Willens ist, wer bin ich, über ihn zu richten?“ (Quelle)

4. September 2013
Im „National Catholic Register“, einer katholischen Zeitung in den USA wird Papst Franziskus wie folgt zitiert:

„Es geht darum, dass für diejenigen, die nicht an Gott glauben, gilt, dass sie ihrem eigenen Gewissen folgen sollen.“

Das ist mir neu, dass man dadurch erlöst werden kann.

19. September 2013
In einem Artikel vom 19.September 2013 wird Papst Franziskus zitiert, wie er gesagt hat:

„Die Kirche ist besessen von Homosexuellen, Abtreibung und Geburtenkontrolle. Es ist nicht notwendig, die ganze Zeit über diese Themen zu sprechen. Wir müssen ein neues Gleichgewicht finden.“

In seinen Aussagen fehlt die Verurteilung der Homosexualität, die in der Bibel aber gegeben ist. Darüber hinaus sagt er nichts gegen:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaubensabfall