Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

21Nov/20

Laodizäa-Gemeinde vs. Braut-Gemeinde – Teil 5

Quelle - 13. August 2020 – Geoffrey Grider

Die Verkündigung des Chrislam in Form des „Abraham-Abkommens“ zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) war das fehlende Bindeglied, das erforderlich war, um die „Abrahamitische Religionen-Initiative“ einzuführen – Teil 3

Die Zeitlinie der Trump-Administration, die sich der Unterstützung und Weiterentwicklung der „Abrahamitischen Religionen-Initiative“ verschrieben hat

14. Januar 2020

Botschafter Sam_Brownback reist in die Vatikan-Stadt und in die Türkei

Seine Reise vom 14.-16.Januar 2020 begann in Rom und in der Vatikan-Stadt, wo er an der Einführung der „Abrahamitischen Religionen-Initiative“ teilnahm, einem Dialog, der von religiösen Führern der drei abrahamitischen Glaubenstraditionen – Judentum, Christentum und Islam – teilnahm. Bei dieser Initiative arbeitet man daran, den friedlichen Ausdruck des Glaubens und den Verzicht auf Gewalt hervorzuheben.

Bei diesem ersten Dialog, auf den viele folgten, ging es darum, den gegenseitigen Respekt, die Toleranz und die Verständigung zwischen den abrahamitischen Glaubenstraditionen zu fördern, um auf der Welt mehr Religionsfreiheit, Stabilität und Frieden herbeizuführen.

20. Januar 2020

Die Vereinigten Staaten von Amerika verpflichten sich, die „Abrahamitische Religionen-Initiative“ des Chrislam voll und ganz zu unterstützen. Vizepräsident Mike_Pence bereitet sich auf ein privates Treffen Ende Januar 2020 mit Papst Franziskus im Vatikan vor.

Callista Gingrich, die Ehefrau des früheren Sprechers des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Newt_Gingrich, ist jetzt die amerikanische Botschafterin für den Heiligen Stuhl. Sie leitet im Namen der USA offiziell die „Abrahamitische Religionen-Initiative“.

Bibelgläubige Christen haben eine andere Bezeichnung dafür. Wir nennen sie „Chrislam“. Der Chrislam geht aber nicht nur mit dem Katholizismus und dem Islam einher, sondern auch mit dem Judentum. Kurz gesagt: „Die Abrahamitische Religionen-Initiative“ basiert auf einer Botschaft der Hoffnung. Sie will dem Rest der Welt demonstrieren, dass durch interreligiösen Dialog Friede möglich ist. Die amerikanische Botschafterin des Heiligen Stuhls wird weiterhin diese Bemühungen unterstützen und fördern. Sie ist entschlossen, mit den katholischen, islamischen und jüdischen Religionsführern zusammenzuarbeiten, um gegenseitigen Respekt, Religionsfreiheit und ein friedliches Zusammenleben zu erreichen.

4. Juni 2020

Präsident Trump unterzeichnet nach dem Besuch des Grabes des Idols Johannes Paul II. die Executive_Order „Förderung der internationalen Religionsfreiheit“

Am 2.Juni 2020 besuchten Präsident Trump und die First Lady das Grab des Heiligen Johannes Paul II. Das war genauso götzendienerisch wie alles, was die Juden im Alten Testament in den Wäldern getan hatten und was Gott so sehr gehasst hat. Vor diesem Idol verneigten sie sich und zollten ihm Tribut.

Das ist wirklich geschehen – aber warte, es kommt noch schlimmer. Danach kehrte Trump ins Weiße Haus zurück und unterzeichnete eine Durchführungs-Verordnung, welche der Chrislam-Welt-Einheitsreligion Stärke und Macht verleiht. Sie sieht vor, „die Förderung des interreligiösen Dialogs, um Probleme zu lösen und die inter- und intra-religiöse Verständigung voranzubringen“. Wie breit muss da wohl das Grinsen von Papst Franziskus gewesen sein?

13. August 2020

Trump vermittelt ein Abkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), um vollständige diplomatische Beziehungen zwischen diesen beiden Staaten zu schaffen.

Netanjahu zeigte dazu eine israelische Flagge auf Twitter mit der kurzen Botschaft auf Hebräisch: „Ein historischer Tag“. In der gemeinsamen Erklärung der USA, der VAE und Israel heißt es, dass sich in den kommenden Wochen Delegationen treffen werden, um Verträge zu unterzeichnen über:

  • Direktflüge
  • Sicherheit
  • Telekommunikation
  • Energie
  • Tourismus
  • Medizinische Versorgung

Die beiden Länder werden auch zu Partnern, was die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie anbelangt. In der gemeinsamen Erklärung von Trump, Netanjahu und dem Kronprinzen Muhammad_bin_Zayid_Al_Nahyan und derzeitigen Regenten von Abu Dhabi heißt es:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaubensabfall