Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

7Aug/20

Vorboten der Trübsalzeit – Teil 66

Quelle:

18. Mai 2020 – Pastor Brandon Holthaus

H.R. 6666 und die Eine-Welt-Religion, die Papst Franziskus einführt – Teil 2

Vorbereitungen für die Eine-Welt-Religion

Die Basis dafür wird gerade geschaffen. Derjenige, der sie in erster Linie vorantreibt, ist der Papst. Ich sage nicht, dass er ein falscher Prophet ist. Doch wenn es derzeit einen Kandidaten für DEN FALSCHEN PROPHETEN gibt, dann ist er der richtige. Er macht gerade alles, was der Falsche Prophet auch tun würde. Und er macht es direkt vor aller Augen.

Wir wissen, dass Papst Franziskus ein Jesuit, ein Globalist, ein Sozialist, ein Marxist und ein Kommunist ist. Er hat verbal den Kapitalismus und Amerika angegriffen, und er ist weit davon entfernt, ein Katholik zu sein. Ich weiß nicht, warum man diesen Papst nicht rausschmeißt, denn er verstößt ständig gegen das katholische Dogma. Aber irgendwie steckt er hinter dieser Eine-Welt-Gründung, die gerade aufgebaut wird.

Am 14. Mai 2020 hat er alle Religionen dieser Welt dazu aufgerufen, damit man gemeinsam zu Gott betet, damit die Corona-Krise vorübergehen möge.

Siehe dazu:

ÜBERSETZUNG DES VIDEOS:

Eine Sprecherin sagt:

„Papst Franziskus kündigt für den 14. Mai 2020 einen Tag des Gebets, des Fastens und der guten Werke an, um die Corona-Krise zu beenden. Diese Initiative wurde vom 'Höheren Committee der menschlichen Brüderlichkeit' veranlasst, der vorschlägt, dass jeder Mensch, egal welcher Religion er angehört, daran teilnehmen kann.“

Papst Franziskus sagt:

„Ich akzeptiere den Vorschlag von dem 'Höheren Komitee der menschlichen Brüderlichkeit'. Und so werden sich Gläubige von allen Religionen geistlich am 14. Mai 2020 in einem Tag des Gebets, des Fastens und der guten Werke vereinen, um Gott zu bitten, dass er der Menschheit dabei helfen möge, die Corona-Virus-Pandemie zu überwinden.“

Die Sprecherin sagt weiter:

„Der UNO-Generalsekretär Antonio Guterres sagte in einem Twitter-Beitrag seine Unterstützung für den Moment der Besinnung, der Hoffnung und des Glaubens an diesem Tag zu, was als Teil der Aufgabe dieses Komitees angesehen wird, die Botschaft des 'Dokuments über die menschliche Brüderlichkeit für den Weltfrieden und für das Zusammenleben' zu verbreiten.

Darin heißt es:

'Ich schließe mich Seiner Heiligkeit Papst Franziskus und dem Groß-Imam von Al Azhar, Scheich Ahmed Al Tayeb in ihrer Unterstützung für das Gebet der Menschheit am 14. Mai 2020 an – einem Moment der Besinnung, Hoffnung und des Glaubens.'

Dieses 'Dokument über die menschliche Brüderlichkeit für den Weltfrieden und für das Zusammenleben' wurde am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten von Papst Franziskus und dem ägyptischen Groß-Imam von Al Azhar, Scheich Ahmed Al Tayeb, unterzeichnet.

Mehr als ein Jahr nach dieser Unterzeichnung dieses Dokuments laden nun die Mitglieder des 'Höheren Komitee der menschlichen Brüderlichkeit' alle Religionsführer und Menschen dazu ein, Gott zu bitten, dass er die Welt segnen und beschützen möge, damit die Welt besser werde als vor der Pandemie.“

ENDE DER ÜBERSETZUNG DES VIDEOS

Weiter mit Pastor Brandon Holthaus:

Man sieht darin bereits, worauf das Ganze hinausläuft. Auch Papst Franziskus schrieb am 11. Mai 2020 in einem Twitter-Beitrag:

„Ich möchte euch an den 14. Mai 2020 erinnern. An diesem Tag sind alle Gläubigen jeder Religion dazu eingeladen, sich geistlich im Gebet, beim Fasten und beim Wirken von guten Werken zu vereinen und Gott anzuflehen, der Menschheit dabei zu helfen, den Corona-Virus zu überwinden.

Was bewirkt der Heilige Geist in uns? Er erinnert uns an alles, was Jesus gesagt hat. Er lehrt uns, dies besser zu verstehen und in unserem Verständnis des Glaubens zu wachsen. Er begleitet und unterstützt uns beim Unterscheidungsvermögen. Er erleuchtet uns bei unseren Lebensentscheidungen, sowohl bei den großen als auch bei den kleinen.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit