Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

8Jan/18

Den dreieinigen Gott erkennen, Ihn lieben und Ihm dienen – Teil 53

Der Heilige Geist – Teil 20

Übersetzung des Buches „Spirit Style – Jesus invites us to the Holy Spirit“ (Der Stil des Geistes – Jesus Christus lädt uns zum Heiligen Geist ein) von Gayle D. Erwin

5. Güte als Frucht des Heiligen Geistes

Weil die Frucht Freundlichkeit ähnlich definiert ist, könnte man leicht das Gefühl haben, dass die Güte lediglich eine Steigerung der Freundlichkeit sei. Doch das stimmt so nicht.

Güte ist eine Veranlagung des Herzens, eine Richtung, für die wir uns entscheiden und eine Landkarte, die unsere Route auf unserem Glaubensweg festlegt. Güte ist der Zündstoff für andere Gnadengaben, und sie besiegt böse Einflüsse. Wenn sich Güte auf Deinem Glaubensweg etabliert hat, dann merkst Du schnell, wenn sich darauf etwas befindet, was da nicht hingehört.

In einer Gemeinde, in der ich einmal diente, war eine ganze Familie zum HERRN gekommen und hatte sich taufen lassen. Der Vater hatte in der amerikanischen Spezialeinheit „Green Beret“ in Vietnam gedient, aber er wollte mit mir nicht viel über das reden, was er dort alles getan hatte. Seitdem hatte er ständig in seinem Leben mit Wut zu kämpfen.

Ein paar Wochen später begann er seinen Weg mit dem HERRN. Daraufhin schaute er kurz bei meinem Büro vorbei, wobei er einen völlig verzweifelten Eindruck auf mich machte. Er setzte sich, und sofort platzte es aus ihm heraus:

„Pastor, es funktioniert nicht. Irgendetwas läuft da verkehrt.“

Natürlich stellte ich sofort die Gegenfrage: „Was funktioniert nicht?“

„Dieses Errettet-Sein funktioniert bei mir einfach nicht. Ich habe immer noch diese Wut in mir. Es hat den Anschein, als könnte ich sie nicht stoppen. Warum funktioniert das nicht?“

Meine nächste Frage lautet: „Wie fühlen Sie sich jetzt, wenn Sie wütend werden?“

„Schrecklich, Pastor. Das mag ich überhaupt nicht, und ich will, dass es aufhört.“

„Okay. Und wie haben Sie sich dabei gefühlt, bevor Sie dem HERRN nachgefolgt sind?“

„Oh, davor liebte ich es, wütend zu sein. Ich dachte, dies sei die Methode, um widerstandsfähig zu sein.“

„Aber jetzt gefällt es Ihnen nicht mehr, wütend zu sein, richtig?“

„Richtig.“

„Wunderbar! Das bedeutet, dass es funktioniert. Gott hat einen ganz neuen Standard in Ihrem Herzen aufgebaut, und Sie wissen jetzt sofort, woran Er in Ihrem Leben wirkt. Sie wissen jetzt augenblicklich, dass da einige Dinge einfach falsch sind. Wundervoll!“

Das ist das Wesen der Güte. Ihre Gegenwart zeigt die offensichtlichen Unterschiede auf zwischen dem, wo Du stehst und dem, wo Du hin willst. Aber es zeichnet sich noch eine andere große Kraft der Güte ab.

Der Begriff „geistige Kampfführung“ schwirrt in vielen Vokabularien herum. Es gibt viele Bücher darüber, wie genau man diesen Krieg führt. Verschiedene Methoden nehmen dabei die Fantasie der Menschen gefangen. Die Autoren lehren, dass folgende Dinge die Welt überwinden werden:

  • Gottesverehrung
  • Gebet
  • Einheit
  • Die Entscheidung, welcher Dämon Dir dabei helfen wird, das Böse zu überwinden
    usw.

Doch die eigentliche Antwort liegt in dem Wort Güte. Sie erscheint zu einfach. Wir lehnen uns an den guten Einen an und beobachten, wie Er die Welt durch uns überwindet. Mit Seiner Frucht fällt ein bemerkenswerter Vorteil auf unseren Glaubensweg.

Beachte die Kraft von Gottes Güte in folgenden Bibelstellen:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaube