Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

21Dez/17

Den dreieinigen Gott erkennen, Ihn lieben und Ihm dienen – Teil 35

Der Heilige Geist – Teil 2

Übersetzung des Buches „Spirit Style – Jesus invites us to the Holy Spirit“ (Der Stil des Geistes – Jesus Christus lädt uns zum Heiligen Geist ein) von Gayle D. Erwin

Grenzen setzen

Ich war gerade gewählt worden, einer älteren Gemeinde als Pastor zu dienen. Es war eine Gemeinde, die hin- und hergerissen war, da dort zahlreiche Unstimmigkeiten herrschten und viele von der Bibel abweichende Irrtümer kursierten. Da ich ein alter Versammlungsredner bin, war mein erster Gedanke, diese Häresien mit einer heftigen verbalen Attacke zu zerstören. Diese Gemeindemitglieder sollten wissen, dass jetzt ein Mann mit Erkenntnis im Amt war.

Glücklicherweise lenkte der Heilige Geist meine Aufmerksamkeit auf Sich und informierte mich darüber, dass es mein Ziel war, diesen Gläubigen das Wesen von Jesus Christus zu erklären und nicht, sie verbal zu schlagen. Angemessen gedämpft, begann ich zu ihnen über das Wesen von Jesus Christus zu sprechen. Nachdem einige Wochen der Belehrung verstrichen waren, kamen Einzelne zu mir und sagten: „Pastor, ich habe einmal dies und jenes geglaubt. Aber das scheint das Wesen von Jesus Christus zu verletzen, ist das so? Ich kann das nicht mehr glauben.“

Ich war erstaunt. Nicht meine Konfrontation, sondern Jesus Christus klar zu sehen, hatte die notwendigen Veränderungen in ihren Herzen herbeigeführt. Und ich beschloss, diese eine Saite meiner Gitarre mit noch mehr Energie zu spielen.

Diese eine Saite, Jesus Christus, vibriert jetzt auch, um den Heiligen Geist verständlich zu machen.

Johannes Kapitel 15, Vers 15

„ICH nenne euch nicht mehr Knechte, denn der Knecht hat keine Einsicht in das Tun seines Herrn; vielmehr habe ICH euch Freunde genannt, weil ICH euch alles kundgetan habe, was ICH von Meinem Vater gehört habe.“

Hier sagt uns Jesus Christus, was wir über den Heiligen Geist wissen müssen und beschreibt die Grenzen auf Dessen Operationsfeld.

Da Jesus Christus die vollständige Offenbarung Gottes war, können wir uns sicher sein, dass der Heilige Geist diese Grenzen niemals verletzen oder sie überschreiten wird. Ansonsten wäre Gott ein Lügner. Gott spricht immer nur die Wahrheit.

Welche Grenzen hat Jesus Christus gesetzt? SEINE letzten Aussagen im Obersaal in der Nacht, als Er verraten wurde sowie die auf dem Berg, als Er in den Himmel aufstieg, machen es deutlich. Wir werden Seine Aussagen im Obersaal im nächsten Kapitel genauer untersuchen und die Aussagen bei Seiner Himmelfahrt in Kapitel 6.

Offensichtlich passt der Heilige Geist nicht zu dem ungenauen, mysteriösen Whoooosh im Spukhaus des Abergläubischen. Man könnte allerdings fast zu diesem Schluss kommen, wenn Jesus sagt:

Johannes Kapitel 3, Vers 8

„Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl, weißt aber nicht, woher er kommt und wohin er fährt. Ebenso verhält es sich auch mit jedem, der aus dem Geist geboren ist.“

Das bedeutet offensichtlich, dass Deine natürlichen Augen nicht werden unterscheiden können, was da vor sich geht, aber bei der geistigen Wiedergeburt passiert definitiv etwas.

Jesus Christus sagt uns hier nicht, dass der Heilige Geist unberechenbar ist, sondern nur, dass unsere natürlichen Augen Seinen Weg nicht bestimmen können. Doch obwohl unsere natürlichen Augen dabei versagen, bestimmt ein gewisser Weg der Bewegung die Reisen und die Aktionen des Heiligen Geistes. Jesus Christus war nicht auf die Erde gekommen, um dem Heiligen Geist Grenzen zu setzen, sondern um uns lediglich die Wahrheit über Gott zu offenbaren und dabei Seine eigenen Grenzen aufzuzeigen.

Jetzt können wir mit Autorität sagen, dass wenn wir auf Jesus Christus schauen und Ihn studieren, wir einen Einblick in das Wirken des Heiligen Geistes vor, während und nach der Fleischwerdung von Jesus Christus bekommen.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaube