Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Feb/14

Der Antichrist – Teil 70

Babylon im Neuen Testament Teil 6

Das scharlachrote Tier

Kommen wir deshalb jetzt erst einmal auf das Tier zu sprechen, von dem es heißt:

Offenbarung Kapitel 17, Verse 9-11

9 Hier ist der Verstand [nötig], der Weisheit hat! Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. 10Und [es] sind sieben Könige: Fünf sind gefallen, und der eine ist da — der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er für eine kurze Zeit bleiben. 11Und das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der achte, und es ist einer von den sieben, und es läuft ins Verderben.

Dr. E.W.Bullinger schrieb dazu:

„Der erste Satz bezieht sich auf folgende Bibelstelle, der diese beiden Kapitel miteinander verbindet:

Offenbarung Kapitel 13, Vers 18

Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666.

Die beiden Wörter, die in diesen Bibelpassagen mit „Weisheit“ und „Verständnis“ übersetzt sind, sind im Griechischen ein und derselbe Begriff. Es geht um die „Weisheit des Verständnisses“ darüber, dass obwohl hier von einem „Tier“ die Rede ist, es sich dabei nicht um ein Raubtier handelt, sondern um eine letzte große übermenschliche Persönlichkeit, um einen Mann, der mit satanischen Kräften ausgestattet ist.“

Offenbarung Kapitel 17, Verse 9-10

9 Hier ist der Verstand [nötig], der Weisheit hat! Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. 10Und [es] sind sieben Könige: Fünf sind gefallen, und der eine ist da — der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er für eine kurze Zeit bleiben.

Der Verstand für den, der Weisheit hat, wird auch für Vers 10 gebraucht. Die populäre Auslegung ist, dass sich diese 7 Berge auf die 7 Hügel beziehen würden, auf denen Rom gebaut ist. Der Heilige Geist sagt aber ausdrücklich, dass die 7 Berge symbolisch für 7 Könige stehen. Über diese 7 Könige wird uns gesagt, dass 5 davon gefallen, einer (der 6.) zu der Zeit, in der Johannes das Buch der Offenbarung schrieb, existierte und der andere (der 7.) noch kommen und kurze Zeit bleiben wird.

Offenbarung Kapitel 17, Vers 11

Und das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der achte, und es ist einer von den sieben, und es läuft ins Verderben.

Bei diesen Versen kann man nichts Besseres tun, als Auszüge aus Benjamin Wills Buch „Thoughts of the Apocalypse“ (Gedanken zur Offenbarung) zu zitieren:

„Diese Passage ist offensichtlich dazu gedacht, unsere Gedanken auf die verschiedenen Formen der ausübenden Regierungen oder Königsherrschaften zu lenken, die damals existierten oder, wie es sie, wie es in der Prophezeiung heißt, noch auf der Erde geben wird und zwar bis zur der Stunde, in der Jesus Christus die Souveränität über die Welt erlangen wird. Wir dürfen erwarten, solch einen Bezug in einem Kapitel zu finden, das sich mit dem Mann befasst, der in der Geschichte der menschlichen Regierungen eine große Rolle spielt, da er eine neue, fantastische Form von Verwaltung und Entfaltung einführt, die aber dennoch mit der Vergangenheit in Verbindung steht, weil sie auf den Erfahrungsprinzipien vorheriger Zeitalter aufgebaut ist und auf der Großartigkeit früherer Bemühungen basiert. Er wird der 8. König sein; aber er kommt aus den 7.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Antichrist