Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

18Apr/12

Die „glückselige Hoffnung“ – Teil 1

Eine Bibelstudie von Pastor F. M. Riley mit ausdrücklicher Übersetzungsgenehmigung vom 27. und 30. März 2012

Der Trost der „glückseligen Hoffnung“

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 13-18

13Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die keine Hoffnung haben. 14Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit Ihm führen. 15Denn das sagen wir euch in einem Wort des HERRN: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des HERRN übrig bleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; 16denn der HERR selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit. 18So tröstet nun einander mit diesen Worten!

Titus Kapitel 2, Verse 11-13

11Denn die Gnade Gottes ist erschienen, die heilbringend ist für alle Menschen; 12sie nimmt uns in Zucht, damit wir die Gottlosigkeit und die weltlichen Begierden verleugnen und besonnen und gerecht und gottesfürchtig leben in der jetzigen Weltzeit, 13indem wir die glückselige Hoffnung erwarten und die Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Retters Jesus Christus, 14der sich selbst für uns hingegeben hat, um uns von aller Gesetzlosigkeit zu erlösen und für sich selbst ein Volk zum besonderen Eigentum zu reinigen, das eifrig ist, gute Werke zu tun.

Einführung

In den vergangenen zwei Wochen habe ich zahlreiche Gebetsanliegen von Geschwistern in Jesus Christus bekommen, die über den plötzlichen Verlust ihrer Geliebten, die infolge von Krankheit, Altersschwäche oder eines unerwarteten Unfalls gestorben sind, trauern. Ich erwarte von Zeit zu Zeit solche Berichte und Gebetsanliegen zu erhalten, da der Tod, solange wir in dieser jetzigen Welt leben, unvermeidbar ist. Doch es scheint so zu sein, dass sich das Tempo des Todes unter Gottes Volk derart erhöht, wie ich es noch nie zuvor wahrgenommen habe.

Ich erhielt vorletzte Woche einige Todesmitteilungen von geliebten Menschen und Gebetsanliegen von Gläubigen und drei weitere letzte Woche. Und gestern früh erwarteten mich nochmals drei weitere, als ich meinen Computer anstellte.

Was ist da los? Die Antwort darauf möchte ich Euch und Gottes Volk in dieser Bibelstudie geben. Ich bete dafür, dass sie alle wahren Gläubigen im Glauben weiterbringt und ihnen Mut macht.

Das „Zeichen“, welches wir übersehen haben!

Jeder wahre Gläubige, der gewissenhaft die biblische Prophetie studiert, weiß, dass die in Gottes Wort prophezeiten „Zeichen“, welche dem „Tag des HERRN“ [der schrecklichen 7-jährigen Trübsalzeit] vorausgehen und ihn ankündigen, gerade jetzt in Erscheinung treten. Diese „Zeichen“ sind seit 2-3 Jahren ersichtlich, aber die Häufigkeit ihres Auftretens hat in den vergangenen Monaten, besonders seit Anfang des Jahres 2012, drastisch zugenommen.

Jetzt scheint es plötzlich so zu sein, dass auch die Häufigkeit der Todesfälle unter Gottes Volk zugenommen hat, und ich habe mich gefragt, warum das so ist. Warum sterben plötzlich so viele Gläubige?

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Erlösung