Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

12Okt/17

Unterwegs in die Ewigkeit – Teil 39

Übersetzung des Buches „50 Days of Heaven – Reflections That Brings Eternity to Light“ (50 Tage des Himmels – Überlegungen, welche die Ewigkeit ans Licht bringt“ von Randy Alcorn

Der Glaubens- und Gebetsweg in den Himmel – Teil 17

Gottes Ruhm auf Gottes Erde

Jesaja Kapitel 11, Verse 9-10

9 „Man wird nichts Böses mehr tun und nicht unrecht handeln auf meinem ganzen heiligen Berge; denn das Land wird voll von der Erkenntnis des HERRN sein gleich den Wassern, die den Meeresgrund bedecken. 10 Und an jenem Tage wird es geschehen: Da werden die Heidenvölker den Wurzelspross Isais aufsuchen, der als Banner für die Völker dasteht, und seine Ruhestätte wird voller Herrlichkeit sein. 11 Und an jenem Tage wird es geschehen: Da wird der Allherr Seine Hand zum zweiten Mal ausstrecken, um den Rest Seines Volkes, der noch übrig geblieben ist, loszukaufen aus Assyrien und Unterägypten, aus Oberägypten und Äthiopien, aus Persien und Babylonien, aus Hamath und den Küstenländern des Meeres.“

„Der Himmel, als das ewige Zuhause des göttlichen Menschen und all der erlösten Angehörigen der menschlichen Rasse, muss notwendigerweise durch und durch menschlich in seiner Struktur, in seinen Bedingungen und Aktivitäten sein.“ (A. A. Hodge)

Im Hinblick auf die jetzige Erde, die sich noch unter dem Fluch befindet, sagt Gott:

4.Mose Kapitel 14, Vers 21

„Aber wahrlich, so wahr ICH lebe und so wahr die ganze Erde von der Herrlichkeit des HERRN erfüllt werden soll ...“

Aber das Universum wird noch eine viel größere Darbietung von Gottes Herrlichkeit sehen, eine, bei der die erlösten Männer und Frauen und erlösten Völker auf einer erlösten Erde leben. Doch zuvor verheißt uns Gott über die alte Erde in:

Jesaja Kapitel 40, Vers 5

4 „Jede Vertiefung soll erhöht und jeder Berg und Hügel abgetragen werden; was uneben ist, soll zu glattem Weg und die Felsrücken zur Niederung werden, 5 damit die Herrlichkeit des HERRN sich offenbare und alles Fleisch insgesamt sie sehe; denn der Mund des HERRN hat gesprochen.“

Dass Gott auf der Neuen Erde verherrlicht wird, ist ein zentraler Punkt in zahlreichen biblischen Prophezeiungen, wie zum Beispiel in folgenden:

Psalmen Kapitel 85, Verse 10-11

10 Wahrlich, Sein Heil ist denen nah, die Ihn fürchten, dass Herrlichkeit in unserem LANDE wohne, 11 dass Gnade und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen.

Hesekiel Kapitel 43, Verse 1-2

1 Als er (der Engel) mich hierauf zum Tor, zu dem nach Osten gerichteten Tore, zurückgeführt hatte, 2 erschien plötzlich die Herrlichkeit des Gottes Israels von Osten her; ihr Rauschen schallte wie das Rauschen gewaltiger Wasserfluten, und die ERDE leuchtete von Seiner Herrlichkeit.

In Psalm 85:10 lautet das hebräische Wort, das hier mit „Lande“ übersetzt ist, erets, was „Erde“ bedeutet. Der Prophet Hesekiel sah Gottes Herrlichkeit an den Toren von Jerusalem, also nicht in irgendeinem immateriellen Bereich manifestiert, sondern auf der Neuen Erde.

In vielen Bibelpassagen wird auch verheißen, dass Gottes Herrlichkeit bei allen Völkern der Erde manifestiert sein wird, ganz besonders in der Stadt Neu-Jerusalem.

Psalmen Kapitel 102, Verse 14-18

14 Du wirst Dich erheben, dich Zions erbarmen, denn Zeit ist’s, Gnade an ihm zu üben: Die Stunde ist da 15 - denn Deine Knechte lieben Zions Steine, und Weh erfasst sie um seinen Schutt –, 16 damit die Heiden fürchten lernen den Namen des HERRN und alle Könige der Erde Deine Herrlichkeit. 17 Denn der HERR hat Zion wieder aufgebaut, ist in Seiner Herrlichkeit dort erschienen, 18 hat dem Gebet der Verlass’nen sich zugewandt und ihr Flehen nicht verachtet.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Erlösung