Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

29Apr/12

Die tausend Generationen – Teil 4

Eine Bibelstudie von Pastor F. M. Riley mit ausdrücklicher Übersetzungsgenehmigung von 2008

Geschaffen, um ewig zu leben

Jeder gewissenhafte Bibelleser kann leicht erkennen, dass als der allmächtige Gott Adam und Eva erschuf, Er die Absicht hatte, dass sie für immer in ihren natürlichen Körpern aus Fleisch und Blut leben sollten. Beweis? Hatte der HERR sie nicht in den Garten Eden gesetzt und ihnen vor ihrem Fall uneingeschränkten Zugang zum „Baum des Lebens“ ermöglicht? ER hatte ihnen nicht verboten, vom „Baum des Lebens“ zu essen, sondern das Verbot des HERRN galt lediglich für den „Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen“.

1.Mose Kapitel 2, Verse 16-17

16 Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: „Von JEDEM Baum des Gartens darfst du nach Belieben essen; 17 ABER von dem Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen sollst du NICHT essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du gewisslich sterben!"

Jetzt lest Folgendes und glaubt es:

Prediger Kapitel 3, Vers 14

Ich habe erkannt, dass ALLES, was Gott tut, für EWIG ist; man kann nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen; und Gott hat es so gemacht, damit man Ihn fürchte.

Was passierte, war, dass Satan kam, einen Blick auf Adam und Eva warf und wusste, dass der HERR sie als Menschen nicht vollkommen und unfehlbar gemacht hatte. Ich bin mir bewusst, dass einige, die diese Aussage lesen, jetzt blass werden und fast vom Stuhl kippen; dennoch bleibe ich bei meiner Aussage. Adam und Eva sind nicht vollkommen erschaffen worden, wie manche behaupten. Vielmehr wurden sie „sündlos“ oder in einem Zustand der „Reinheit“ und „Unschuld“ erschaffen worden.

1.Mose Kapitel 2, Vers 25

Und sie waren beide nackt, der Mensch und seine Frau, und sie schämten sich nicht.

Römer Kapitel 8, Verse 20-21

20 Die Schöpfung ist nämlich der VERGÄNGLICHKEIT unterworfen, nicht freiwillig, sondern durch den, der sie unterworfen hat, auf Hoffnung hin, 21 dass auch die Schöpfung selbst BEFREIT WERDEN SOLL von der Knechtschaft der Sterblichkeit zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes.

Glaubt, was das Wort Gottes sagt! Satan merkte sofort, dass Eva das „schwächere Gefäß“ von den beiden war und dass sie in ihrem Zustand der „Unschuld“ und weil sie der „Selbstgefälligkeit“ unterworfen war, anfällig für „Schmeicheleien“ und „Täuschung“ war. Weil Satan den HERRN hasst, nahm er die Gelegenheit beim Schopf und sah eine Möglichkeit darin, das Werk Gottes zu verderben und zu zerstören. Die Bibel erzählt Euch den Rest der Geschichte.

Aber jetzt sagt mir … glaubt Ihr, dass der allmächtige Gott es zulassen wird, dass Satan Seinen ursprünglichen Plan für die Menschen zunichte macht und Gott, den Allmächtigen zwingt, sich einen neuen Plan auszudenken? Also ich glaube das nicht! Vielmehr weiß ich, dass Satan eines Tages für immer in den Feuersee geworfen wird.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaube