Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

14Jun/22

Wundersame Endzeit-Zeichen – Teil 9

12. März 2022 - Dr. Andy Woods

Die Tage Noahs kehren zurück – Teil 5

9. Möglichkeit der Errettung

Bist Du nach all dem bisher Geschilderten noch an einer guten Nachricht interessiert? Es gibt bei alledem tatsächlich eine gute Nachricht, denn selbst in den Tagen Noahs war Errettung möglich.

Denn es heißt in:

1.Mose Kapitel 6, Vers 3

Da sagte der HERR: »MEIN Geist soll nicht für immer im Menschen erniedrigt sein, weil er ja Fleisch ist; so sollen denn seine Tage (fortan) nur noch hundertundzwanzig Jahre betragen!«

Das bedeutet, dass Gott Sein Gericht über die Menschheit noch um 120 Jahre hinausschob.

Noah war demnach 120 Jahre lang ein Prediger der Gerechtigkeit und der Gnade Gottes. Dazu lesen wir in:

2.Petrusbrief Kapitel 2, Vers 5

ER (Gott) hat auch die alte (erste) Welt nicht verschont, sondern nur Noah, den Herold (den Prediger) der Gerechtigkeit, zusammen mit sieben anderen (Personen) am Leben erhalten, als Er die Sintflut über die gottlose Menschenwelt hereinbrechen ließ.

Und Gott hat 120 Jahre, was eine sehr lange Zeit ist, mit Seinem Gericht gewartet. Das ist die halbe Länge des Bestehens der Vereinigten Staaten von Amerika.

Inmitten von all diesem Bösen wartete Gott ab und gab den Menschen die Möglichkeit zur Reue und dazu, dass sie ihre Lebensweise schlussendlich doch noch änderten. Gott will, dass die Menschen darauf vertrauen, dass Er für sie sorgt.

Der Mensch, der das höchste Lebensalter erreicht hatte, war Methusalah. Er wurde 969 Jahre alt. Hast Du Dich jemals gefragt, was dieser Name bedeutet? Diese Frage beantwortet Dr. Arnold Fruchtenbaum in seinem Buch „The Book of Genesis Record“ (Das Buch der Schöpfungsgeschichte) auf Seite 137 wie folgt:

„Im Hebräischen bedeutet Methusalah 'Speerwerfer' oder, was wahrscheinlicher ist 'wenn er stirbt, wird sie gesandt werden'. Wenn das stimmt, war der Name, der ihm gegeben wurde, prophetisch. 'Sie wird gesandt werden' war eine Prophezeiung der Sintflut. Dieser Name wurde ihm von seinem Vater gegeben, der ebenfalls ein Prophet war.

Judasbrief Kapitel 1, Verse 14-15

14 Nun, auch diesen Leuten gilt die Weissagung, die Henoch, der siebte Nachkomme Adams, ausgesprochen hat mit den Worten: »Siehe, gekommen ist der HERR inmitten Seiner heiligen Zehntausende, 15 um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben.«

Und in der Tat starb Methusalah– gemäß der Chronologie im 1.Buch Mose – genau in jenem Jahr, als die Sintflut kam.“

Ich finde es sehr interessant, dass Gott dafür sorgte, dass Methusalah diesen Namen bekam, wodurch Er der damaligen Weltbevölkerung sagen ließ, dass nach dessen Tod die Sintflut über sie kommen wird.

Stell Dir mal vor, dass jemand mit einer solchen Prophetie in seinem Namen in Deiner Nachbarschaft wohnen würde. Da wäre jeder besorgt, wenn er nur einen Schnupfen bekäme.

Spannend finde ich auch, dass Gott das Datum für die Sintflut mit dem Todestag von Methusalah verbunden hat, mit dem Menschen, der am längsten auf der Erde gelebt hat. Zeigt das nicht auf, wie langmütig Gott ist?

Dazu lesen wir in:

1.Petrusbrief Kapitel 3, Verse 19-20

19 Im Geist (als Geist) ist Er (Jesus Christus) auch hingegangen und hat den Geistern im Gefängnis gepredigt (die Heilsbotschaft verkündet), 20 nämlich denen, welche einst ungehorsam gewesen waren, als GOTTES LANGMUT geduldig wartete in den Tagen Noahs, während die Arche hergestellt wurde, in der nur wenige, nämlich acht Seelen, Rettung fanden durchs Wasser hindurch.

Und trotz all dem Bösen, was in den Tagen Noahs vor der Sintflut auf der Welt herrschte, war Errettung vor dem Gericht Gottes möglich.

Woher weiß ich das? Aufgrund der Größe der Arche. Sie war 137 m lang, 23 m breit und 14 m hoch. Darin wurden 16 000 Tiere aufgenommen. Sie hätte aber Platz für 125 000 Tiere gehabt. Mit anderen Worten: Es gab Raum.

Gibt es nicht ein Lied, das heißt „Es gibt Raum am Kreuz für Dich“?

Ich denke nicht, dass uns Bilder wie dieses hier bei der Erkenntnis helfen:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit