Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

9Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 14

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 5 – Die himmlischen Heerscharen, die Sterne und die geschaffenen Wesen – Teil 4

4.2 Verwenden gefallene Engel Technologie?

Es ist leichter zu beweisen, dass gefallene Engel von Technologie abhängig sind als das bei den treuen Engeln Gottes der Fall ist. Ist es nicht logisch anzunehmen, dass sie sich seit ihrem Fall auf die Technologie verlegen müssen, um daraus die Kraft zu ziehen, die sie bei ihrem Fall aus ihren Machtpositionen im Himmel verloren haben?

Es gib höchst wahrscheinlich einen Unterschied zwischen der Technologie, die von Wesen angewandt wird, die noch keinen Engel-Status erlangt haben und der, welche die gefallenen Engel gebrauchen. Ich denke, dass die Technologie der gefallenen Engel die der niedrigeren Lebensformen bei Weitem übersteigt. Dafür gibt es zwei Gründe:

  1. Gefallene Engel standen einst über dem physikalischen Universum und haben deshalb mehr Wissen über dessen Eigenschaften. Das verschafft ihnen einen starken Vorteil gegenüber den Wesen, die noch keine Erfahrung in solch einem transzendenten Zustand gemacht haben.
  2. Gefallene Engel, die vor ihrer Verwandlung eine niedrigere Lebensform hatten, können leicht die Teile der Technologie wiederaufgreifen, die sie verlassen hatten, als sie versetzt wurden. Diese Technologie auf irgendeinem anderen Planeten mag sehr fortgeschritten sein, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass sie sich in den Händen einer Zivilisation befand, die sich bis zu einem Grad entwickelt hat, dass Gott Sich dazu entschloss, sie auf einen Engel-Status zu befördern.

4.3 Alien-Entführer sind wahrscheinlich gefallene Engel

Den Berichten über die schrecklichen, gefühllosen Aktionen dieser „Grauen“ und den anderen Außerirdischen, die Menschen entführt haben und den Emails, die ich darüber erhalten habe, zufolgen, bin ich mir ziemlich sicher, dass diese Wesen sehr eng mit Satan verbunden sind. Ich habe bis jetzt 5 Emails von Menschen bekommen, die von den Wesen entführt wurden, welche „die Grauen“ genannt werden. Diese Entführungen wurden abrupt abgebrochen, als die Entführten (in allen Fällen Christen) den Namen des HERRN Jesus Christus ausgerufen haben. Das genügte, um „die Grauen“ außer Gefecht zu setzen. Und das lässt erahnen, wie viel da noch durch die Macht des Heiligen Geistes von der Welt zurückgehalten wird. Da diese Wesen von Furcht ergriffen werden, wenn sie den Namen von Jesus Christus hören, erscheint es vernünftig anzunehmen, dass sie voll und ganz satanisch sind. Sie glauben offensichtlich an Jesus Christus, allerdings in einem vollkommen entgegengesetzten Sinn.

Jakobus Kapitel 2, Vers 19

Du glaubst, dass es nur einen Gott gibt? Du tust recht daran; aber das glauben auch die Teufel (die bösen Geister) und – schaudern dabei.

Die Teufel glauben an den Namen von Jesus Christus und zittern vor Angst, wenn dieser auch nur erwähnt wird. Und exakt das meine ich. Diese außerirdischen Entführer verhalten sich genauso wie die Teufel, die bösen Geister! Wenn die Aliens nicht an Jesus Christus glauben würden, wären sie wie atheistische und agnostische Menschen, die oft den Namen Gottes verlästern, aber ohne deswegen irgendeine Strafe zu fürchten.

5. Die Balance zwischen technologischer und geistlicher Entwicklung

Emails sind spekulativ und können die Folgen von aktiven Vorstellungen oder gar von Schizophrenie sein, so überzeugend und wahrhaftig sie auch klingen mögen. Neben den Emails, die ich bekommen habe, gibt es aber noch weitere Anzeichen dafür, dass die „Grauen“ und die anderen Lebensformen, von denen berichtet wurde, dass sie Menschen entführt haben, höchstwahrscheinlich gefallene Engel sind und keine anderen Angehörigen der himmlischen Heerscharen, zu denen wir Jüngerinnen und Jünger auch zählen.

Der Grund dafür ist der Grad des Fortschritts bei der Technologie der gefallenen Engel. Aus menschlicher Erkenntnis über das physikalische Universum erscheint es einfach technisch nicht möglich, dass Außerirdische, die uns ähnlich sind, von anderen Welten im Universum zu uns kommen, weil der nächst liegende Stern, Alpha_Centauri, 4,34 Lichtjahre von der Erde entfernt. Selbst bei einer Reisegeschwindigkeit von 16 Millionen km pro Tag, würde es 7 000 Jahre dauern, bis diese Außerirdischen die Erde erreichen. Weshalb sollten sie eine so weite Strecke zurücklegen, lediglich um ein paar Menschen zu entführen und danach wieder abzureisen?

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen