Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 39

Quelle
Randy Alcorn – 18. Dezember 2009

31 grundsätzliche und befreiende Fragen an Gott über Dein Geben – Teil 2

11.
HERR Jesus, da ja bei der Entrückung meine finanziellen Mittel zurückbleiben, wird mein Erspartes dann immer noch da sein, wenn wir mit Dir nach der 7-jährigen Trübsalzeit auf die Erde zurückkehren?

2.Petrusbrief Kapitel 3, Verse 10-12

10 Kommen aber wird der Tag des HERRN wie ein Dieb; an ihm werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber in der Flammenglut sich auflösen, und die Erde wird mit allen Menschenwerken, die auf ihr sind, in Feuer aufgehen. 11 Da nun dies alles sich so auflöst (dem Untergang verfällt), wie muss es da bei euch mit den Erweisen von heiligem Wandel und Gottseligkeit bestellt sein, 12 indem ihr auf die Ankunft des Tages Gottes wartet und euch darauf rüstet, um dessen willen die Himmel im Feuer zergehen werden und die Elemente in der Flammenglut zerschmelzen!

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
9Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 38

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen), dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Die Gnade des Gebens

Jesus Christus ist der unnachahmliche Geber. Es spielt keine Rolle, wie viel wir geben, wir werden Ihn dabei niemals übertrumpfen.

Wenn Gott uns mehr Geld zukommen lässt, denken wir oft "Das ist ein Segen". Aber es wäre genauso biblisch zu sagen: "Das ist eine Prüfung." Überfluss ist keine Maßnahme Gottes, damit wir in Luxus leben. Gott vertraut uns mit das Geld, das Er uns gibt, nicht an, damit wir ein Reich auf der Erde errichten, sondern damit wir Sein Reich im Himmel aufbauen.

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
8Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 37

Randy Alcorn – 28. Mär7 2017

Schwierige Wahrheiten und tiefgründige Liebe – Gedanken über die Souveränität Gottes – Teil 4

Römerbrief Kapitel 8, Vers 28

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, ALLE DINGE ZUM GUTEN mitwirken (dienen), nämlich denen, welche nach Seinem Vorsatz (Seiner Vorherbestimmung) berufen sind.

Das „zum Guten“ ist KEIN Synonym für „Vergnügen“ und steht auch nicht für etwas, was uns sofort glückselig macht, sondern bedeutet, dass AM ENDE alles gut wird. Im griechischen Originaltext heißt es auch „ALLE DINGE“, und somit wurde hier korrekt übersetzt. „Alle Dinge“ bedeutet umfassend. Was ist dabei nicht eingeschlossen, wenn man diese Terminologie verwendet? Ich denke, wenn es da irgendetwas gibt, was dabei nicht eingeschlossen ist, dann müsste es heißen „Alle Dinge außer ...“, und dann müsste man die Dinge aufzählen, nicht nicht dazugehören. Wenn also in Röm 8:28 folgende Dinge nicht eingeschlossen wären, wie:

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
7Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 36

Randy Alcorn – 28. Mär7 2017

Schwierige Wahrheiten und tiefgründige Liebe – Gedanken über die Souveränität Gottes – Teil 3

Römerbrief Kapitel 8, Vers 19

Denn das sehnsüchtige Harren (Verlangen) des Geschaffenen (der ganzen Schöpfung) wartet auf das Offenbarwerden (der Herrlichkeit) der Söhne (Kinder) Gottes.

Was wird da offenbar werden? Unsere wahre Identität als Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus, als Gotteskinder, unser Wesen, das Jesus Christus ähnlich ist. Und wir werden zusammen mit Ihm in Gerechtigkeit die Erde regieren. Jesus Christus zitierte aus Daniel Kapitel 12 in:

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
6Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 35

Randy Alcorn – 28. März 2017

Schwierige Wahrheiten und tiefgründige Liebe – Gedanken über die Souveränität Gottes – Teil 2

Römerbrief Kapitel 8, Verse 16-17

16 Eben dieser (Heilige) Geist ist es, Der vereint mit unserem (menschlichen) Geiste Ihm (dem himmlischen Vater) bezeugt, dass wir Gottes Kinder sind. 17 Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, und zwar Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir nämlich mit Ihm leiden, um (einst) auch an Seiner Herrlichkeit teilzunehmen.

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen