Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

25Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 54

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen) dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Der wahre Christ ist ein Optimist

Die einzig richtige Basis für Optimismus ist das Erlösungswerk von Jesus Christus. Jedes andere Fundament ist auf Sand und nicht auf Stein gebaut. Es wird das Gewicht unserer Ewigkeit nicht tragen können.

Wenn wir allerdings unser Leben auf dem soliden Fundament des Erlösungswerks von Jesus Christus aufbauen, können wir alle Optimisten sein. Selbst die schmerzlichsten Erfahrungen in unserem Leben sind dann nur kurzfristige Niederlagen. Von daher braucht kein einziger geistig wiedergeborener Christ pessimistisch zu sein.

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
24Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 53

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen) dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Echte Buße

Reue ist mehr als wohl bedachte Worte herzusagen, während man versucht, seine Schuld zu minimieren.

  • Echte Reue macht angreifbar.
  • Sie bekennt mehr als zu Tage getreten ist.
  • Sie wird niemals Informationen zurückhalten, um das Image oder den guten Ruf zu bewahren.
  • Sie setzt sich der Gnade von Anderen aus.
  • Sie führt nicht dazu, Andere zu bevormunden oder zu kontrollieren.

Ein Beispiel für aufrichtige Reue finden wir bei König David in:

Psalmen Kapitel 51, Verse 2-8

2 Als der Prophet Nathan zu ihm (David) kam, weil er zu Bathseba eingegangen war: 3 O Gott, sei mir gnädig nach Deiner Güte; tilge meine Übertretungen nach Deiner großen Barmherzigkeit! 4 Wasche mich völlig [rein] von meiner Schuld und reinige mich von meiner Sünde; 5 denn ich erkenne meine Übertretungen, und meine Sünde ist allezeit vor mir. 6 An Dir allein habe ich gesündigt und getan, was böse ist in Deinen Augen, damit Du Recht behältst, wenn Du redest, und rein dastehst, wenn Du richtest. 7 Siehe, in Schuld bin ich geboren, und in Sünde hat mich meine Mutter empfangen. 8 Siehe, Du verlangst nach Wahrheit im Innersten: Do lass mich im Verborgenen Weisheit erkennen!

Beachte, dass David hier keine Erklärung abgegeben hat, um die Umstände abzuschwächen, wie zum Beispiel:

  • Dass er unter Stress stand
  • Wie einsam er als Mann an der Spitze war
  • Wie verantwortungslos es war, dass Bathseba in Sichtweite des Palastes zu badete
  • Dass Uria ein pflichtvergessener Ehemann war

Mit keinem einzigen Wort versuchte David seine Sünde wegzuerklären, zu rechtfertigen oder herunterzuspielen. Er gestand sie Gott zu 100 % ein.

Reumütig Buße tun bedeutet, alles daran zu setzen, was nötig ist, um nicht mehr in die Sünde zurückzufallen. Gott ließ uns durch Johannes, den Täufer, sagen:

Matthäus Kapitel 3, Vers 8

"So bringt nun Früchte, die der Buße würdig sind!"

Würdige Buße zeigt sich dadurch, dass wir die Schritte unternehmen, die notwendig sind, um unsere Seele mit gesunder geistlicher Nahrung zu versorgen und unseren menschlichen Geist durch die Bibel so umzuprogrammieren, dass wir von Jesus Christus die Kraft bekommen, um in Zukunft richtig und gottgefällig zu handeln.

Psalmen Kapitel 51, Vers 19

Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein zerbrochener Geist; ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst Du, o Gott, nicht verachten.

Apostelgeschichte Kapitel 3, Verse 19-21

19 „So tut nun Buße und bekehrt euch (kehrt von eurem falschen Weg um zu Gott), dass eure Sünden ausgetilgt werden, damit Zeiten der Erquickung vom Angesicht des HERRN (des himmlischen Vaters) kommen 20 und Er Den sende, Der euch zuvor verkündigt wurde, Jesus Christus, 21 Den der Himmel aufnehmen muss bis zu den Zeiten der Wiederherstellung alles dessen, wovon Gott durch den Mund aller Seiner heiligen Propheten von alters her geredet hat.

Matthäus Kapitel 4, Vers 17

Von dieser Zeit an (nach Seiner Umsiedelung nach Kapernaum) begann Jesus die Heilsbotschaft mit den Worten zu verkündigen: »Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!«

„Als unser HERR und Meister hier von Buße sprach, wollte Er, dass das ganze Leben der Gläubigen von Buße geprägt ist.“ (Martin Luther)

„Der erste geistliche Schritt auf dem Weg nach Golgatha zum radikalen Gehorsam gegenüber Jesus Christus ist die Buße. Sie beinhaltet aufrichtige Reue über die innere Verdorbenheit und über die begangenen Sünden. Aber Buße ist nicht nur allein Reue, sondern ein Gesinnungswandel, was die Sünde allgemein, die Gerechtigkeit und die Sichtweise über Jesus Christus anbelangt. Es geht darum, die zerbrochenen Zisternen der Welt zu verlassen und zu dem Brunnen des Lebens zu kommen.“ (John_Piper)

Loslösung vom Materialismus

Der Materialismus verblendet uns bis hin zur geistlichen Armut. Er ist ein fruchtloser Versuch Bedeutsamkeit außerhalb von Gott zu finden, der Quelle von allem Leben und dem Geber von allen guten Gaben.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

veröffentlicht unter: Erlösung Comments Off
23Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 52

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen) dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Wie wir Gottes Willen erkennen

Gottes Willen zu erkennen, fällt mir heute viel leichter als noch vor ein paar Jahren. Es geht nicht darum, dass ich wissen muss, wo genau es als Nächstes hingeht, sondern darum, dass ich Ihn bitte, mir die Richtung aufzuzeigen und Einblick zu geben, wie ich Ihm jeden Tag dienen soll und mich zu den Menschen zu führen, denen ich tatkräftig helfen kann. Das sind ja genau die Erfahrungen, die das Glaubensleben so interessant machen. Gott kennt ja genau die dafür richtigen Zeitpunkte und Orte, und Er hat immer das perfekte Timing.

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen
22Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 51

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen) dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Auf Seine Stimme hören

Johannes Kapitel 10, Verse 27-28

27 „Meine Schafe hören auf Meine Stimme, und ICH kenne sie, und sie folgen Mir nach; 28 und ICH gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in alle Ewigkeit nicht umkommen (verlorengehen), und niemand wird sie Meiner Hand entreißen.“

  • Hast Du in letzter Zeit die Stimme von Jesus Christus gehört?
  • Hast Du Seinem Wort Dein Ohr geneigt?
  • Hast Du Ihn überhaupt schon einmal gebeten, zu Dir zu sprechen?

Ich genieße regelmäßig die Zeit mit Gott. Meine schönsten Erinnerungen habe ich an die Tage, die ich voll und ganz Ihm gewidmet habe:

  • Mit Ihm allein eine Mahlzeit einzunehmen
  • Mit Ihm eine lange Radtour zu unternehmen
  • Mit Ihm zu reden
  • Mit Ihm an meiner Seite gute Bücher zu lesen
  • Auf Sein Wort zu hören
  • Ihn zu bitten, mit mir zu reden

Es gibt keinen Ersatz dafür, Zeit mit dem himmlischen Vater im Himmel zu verbringen. Zeit in Seinem Wort und mit Beten zu verbringen, ist niemals vergeudet. Das dreht unseren Herz-Kompass in den wahren Norden und bestimmt den Ton für alle unsere Aktivitäten und Interaktionen.

Jeremia Kapitel 29, Verse 12-13

12 „Wenn ihr Mich alsdann anruft, so will ICH euch antworten, und wenn ihr zu Mir betet, will ICH euch erhören, 13 und wenn ihr Mich sucht, werdet ihr Mich finden; ja, wenn ihr dann von ganzem Herzen Verlangen nach Mir tragt.

Psalmen Kapitel 119, Vers 10

Mit ganzem Herzen suche ich Dich: Lass mich von Deinen Geboten nicht abirren!

„Durch die Bibel nimmt unsere Erkenntnis über das Wesen Gottes zu. Dadurch entsteht eine reale Parallele zu einer Beziehung mit einem irdischen Freund. Wie lernen wir einander kennen? Nicht sofort, sondern dadurch, dass man jahrelang die Aktionen des Anderen beobachtet. So ähnlich ist es auch, was die Erkenntnis über Gott anbelangt, wenn wir die Bibel studieren. Durch das, was wir darin lesen, lernen wir Ihn kennen.“ (John_Gresham_Machen)

„Ein einziger Edelstein aus diesem Ozean ist alle Kieselsteine aus irdischen Strömen wert.“ (Robert Murray M'Cheyne über die Bibel)

Quelle
Randy Alcorn – 29. April 2008

Die Sehnsucht nach Gott und das Hören Seiner Stimme von A. W. Tozer

Wenn ich gefragt werde, welche Autoren auf mich den stärksten Einfluss ausgeübt haben, als ich noch einer junger Christ war, sage ich immer, dass es da insgesamt drei gibt und dass sie es heute immer noch tun:

  • C._S._Lewis
  • Aiden_Wilson_Tozer
  • Francis_Schaeffer

Heute möchte ich aufzeigen, was A.W. Tozer zum Thema Sehnsucht nach Gott schreibt. "Das Wesen Gottes" ist ein fabelhaftes Buch über die Eigenschaften Gottes. Es ist mit Abstand mein Lieblings-Sachbuch. Das Folgende stammt allerdings von einem anderen seiner Klassiker mit dem Titel: "Gottes Nähe suchen":

"Jeder von uns hatte schon einmal Erfahrungen, die wir uns nicht erklären konnten:

  • Ein plötzliches Gefühl von Einsamkeit
  • Ein Moment der totalen Verwunderung
  • Ehrfurcht angesichts der ungeheuren Weite des Universums
  • Eine flüchtige Heimsuchung von Licht, wie eine Erleuchtung von irgendeiner anderen Sonne, die uns blitzschnell die Sicherheit vermittelt, dass unsere wahre Heimat eine andere göttliche Welt ist

Was wir da gesehen, gefühlt oder gehört stand wahrscheinlich im völligen Gegensatz zu allem, was wir in der Schule gelernt haben und war eine große Abweichung von allen unseren bisherigen Glaubensüberzeugungen und Ansichten.

Dadurch sahen wir uns gezwungen, unsere anerzogenen Zweifel für einen Moment aufzugeben, weil die Wolken sich zurückgezogen hatten, so dass wir selbst mit unseren eigenen Augen gesehen und mit unseren eigenen Ohren gehört haben.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

veröffentlicht unter: Erlösung Comments Off
21Dez/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 50

Das wunderbare Buch von Randy Alcorn mit dem Titel „Seeing the Unseen“ (Das Unsichtbare sehen) dient mir für diese Artikelserie als Basis.

Die Freude, Gottes Wort zu studieren

Wenn wir mit Gott im Reinen sind, haben wir Freude daran, die Heilige Schrift zu studieren, weil wir darin Seine Majestät, Seine Schönheit und Seine Glückseligkeit zu sehen.

Die Freude bei den Gläubigen steht im Verhältnis dazu, wie viel Zeit sie mit gründlichem Bibelstudium verbringen. Es ist nichts Falsches daran, etwas über Sport und Politik zu lernen. Aber nur Gottes Wort hilft uns dabei, dieses Leben hier auf der Erde zu meistern und uns auf die Auferstehung bzw. Entrückung vorzubereiten.

veröffentlicht unter: Erlösung weiterlesen