Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

26Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 31

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 8 – Pseudo-Wesen – Teil 7

Können Gedankenformen als Geistwesen in Erscheinung treten?

Könnte es möglich sein, dass einige Geister gar keine entkörperten Wesen sind, sondern Gedankenformen? Es kann sein, dass Menschen, wenn sie noch am Leben sind, so starke Gedankenformen bilden, dass deren Existenz nicht nur über das physische Leben des Menschen, der sie erzeugt hat, hinausgeht, sondern auch sichtbare Formen annehmen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
25Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 30

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 8 – Pseudo-Wesen – Teil 6

Die Gefahr bei Dungeons & Dragons-Rollenspielen

Verzeih mir, wenn ich jetzt ein wenig über meine Vergangenheit spreche. Ich werde dabei vielleicht mehr offenbaren, als ich sollte; aber das tue ich nur mit der Absicht, den Zusammenhang zwischen dem Dungeons_&_Dragons-Rollenspiel mit Gedankenformen herzustellen.

Als ich noch in der Armee war, war ich Mitglied einer Dungeous & Dragons (D&D)-Rollenspielgruppe. Nach der Armee spielte ich noch kurze Zeit weiter, hörte aber schließlich aus bestimmten Gründen damit auf, die ich hier näher erklären möchte. Das D&D-Spiel basiert rein auf Vorstellungen, von denen ich voll und ganz erfüllt war. Oh, wie ich dieses Spiel liebte!

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
24Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 29

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 8 – Pseudo-Wesen – Teil 5

Gedankenformen in Legenden und Überlieferungen – Archetypen

Als ich über die Gruppendenken-Gedankenformen gesprochen habe, erwähnte ich, dass viele Visionen von der angeblichen „Mutter Maria“ möglicherweise Gedankenformen waren. Ich würde diese Art von Gedankenform als „Archetyp-Gedankenform“ klassifizieren.

Natürlich könnte man noch einen Schritt weitergehen und behaupten, dass die Erscheinungen von Jesus Christus nach Seiner Ermordung ebenfalls Archetyp-Gedankenformen gewesen wären. Aber das würde ausdrücklich der Heiligen Schrift widersprechen. Da ist eine klare Linie zu ziehen. Darüber hinaus hat niemand erwartet, Jesus Christus nach Seinem Tod lebendig zu sehen. Somit ist die Bedingung für die Schaffung und Manifestation einer Gruppendenken-Gedankenform hier nicht gegeben.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
23Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 28

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 8 – Pseudo-Wesen – Teil 4

Können Gedankenformen physikalisch in Erscheinung treten?

Es existiert die Theorie, dass Gedankenformen manchmal physikalisch in Erscheinung treten können. Ein Beispiel dafür ist das Phänomen, das als Bilokation bekannt ist, was aber auch eine Form der Außerkörperliche_Erfahrung oder Astral-Projektion sein kann.

Andere Beispiele beinhalten die Theorie, dass Gedankenformen durch „Gruppendenken“ geschaffen werden können, die dann als physikalisches Phänomen in Erscheinung treten können, wie zum Beispiel als:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
22Jul/19

Geistlicher Weitblick – Teil 27

Quelle: Das Buch „Aliens in the Bibel“ (Außerirdische in der Bibel) von John W. Milor

Kapitel 8 – Pseudo-Wesen – Teil 3

Segnungen, Flüche und Bünde

Wenn ein Vater bei der Hochzeit seiner Tochter seinem Schwiegersohn den Segen spendet, dann gibt er zu dieser Ehe sein Einverständnis. Und ein Einverständnis ist eine Art von Segen. Ich würde den Segen in dieser Situation als eine Art Gedankenform bezeichnen, weil er eine generelle Einstellung des Vaters prägt, wie er sich in Zukunft gegenüber seinem Schwiegersohn verhält.

Die Bibel scheint aufzuzeigen, dass einige Segnungen mehr in sich bergen, als eine schlichte Einwilligung. Während der oben erwähnte Segen rein auf dem Menschlichen basiert, liefert die Heilige Schrift viele Beispiele dafür, wie ein menschlicher Segen sich bis zu einem Segen Gottes ausweiten kann, so dass beide Segen zu einem einzigen werden. Ein Beispiel dafür ist der Segen, welcher Isaak unfreiwillig seinem Sohn Jakob erteilte:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen