Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Okt/12

Nibiru, Exodus, Trübsalzeit und Entrückung – Gibt es da eine Verbindung? – Teil 32

Als Basis diente hier die Webseite www.biblesearchers.com.

3 ½ Jahre globale Katastrophen gehen der Rückkehr von Jesus Christus auf die Erde voraus

Wenn unsere zeitlichen Berechnungen stimmen, dann wird sich dieser binäre Stern erstmals im Herbst und Winter 2012 der Erde nähern und direkt auf sie einwirken. Er wird an unserem Planeten vorbeiziehen und im Inneren unseres Sonnensystems zwischen der Erde und den Planeten Saturn und Jupiter hin- und herreisen. 3 ½ Jahre später wird er zum zweiten Mal an der Erde vorbeiziehen und dann im Frühjahr oder Sommer 2016 seine Rückreise ins entfernte Weltall antreten.

Der erste Vorbeiflug könnte mit der Öffnung des 6. Siegelgerichtes im biblischen Buch der Offenbarung zusammenhängen, womit ein weltweites Erdbeben verbunden wäre.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
9Okt/12

Nibiru, Exodus, Trübsalzeit und Entrückung – Gibt es da eine Verbindung? – Teil 31

Als Basis diente hier die Webseite www.biblesearchers.com.

Die wissenschaftliche Suche nach dem Planeten X

Der ehemalige Physikprofessor an der Cornell Universität und Berater der NASA, Dr. James McCanney, ist ein weltweit anerkannter Astrophysiker mit einem zweifachen Doktortitel in Mathematik und Atomphysik, und er hat viele wissenschaftliche Artikel, drei Bücher und einige technische Handbücher geschrieben. Als er seine Stellung bei der NASA verließ, setzte er sich über die akademische Schweigepflicht hinweg und offenbarte die Erkenntnisse über die Existenz des Planeten X und die diesbezüglichen Forschungsergebnisse, welche die amerikanische Regierung unter Verschluss hält.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
8Okt/12

Nibiru, Exodus, Trübsalzeit und Entrückung – Gibt es da eine Verbindung? – Teil 30

Als Basis diente hier die Webseite www.biblesearchers.com.

Beweise, Filme und Fotos

Am 21.April 2009 wurde der erste Film im Dorf Chkalovsky in der Schelkovskoye-Region Russlands von dem so genannten Planeten X in der Nähe unseres Sonnensystems, nicht weit entfernt vom Flughafen Chkalovskiy (oder Chkalovskoye), einer Militärbasis, gemacht (31 km nordöstlich von Moskau). Ein Hobbyfilmer hatte 23 Minuten lang den Sonnenuntergang aufgenommen.

Als der Hobbyfilmer die Erscheinung des Planeten X sah, kam sie ihm vor wie eine „Monstersonne“. Nach ein paar Minuten unterbrach er den Film und wechselte die Linsenfilter, um den blendenden Glanz der Sonne zu entfernen, und es offenbarte sich ein erstaunliches Bild von einem klaren Himmelskörper rechts neben der Sonne. Hier gab es eine bemerkenswerte Darstellung unserer Sonne, die ihren Schein auf einen zweiten kleineren Himmelskörper rechts von ihr warf, ein planetarisches Objekt, das immer näher kommt. Als dieses Video vom Toten Meer vom Planeten X auf YouTube erschien, wurde das Internet lebendig, und es wurde diesbezüglich viel spekuliert. Es wurde inzwischen von YouTube gelöscht, wie die vielen anderen auch.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
7Okt/12

Nibiru, Exodus, Trübsalzeit und Entrückung – Gibt es da eine Verbindung? – Teil 29

Als Basis diente hier die Webseite www.biblesearchers.com.

Planet X, der binäre Zwergstern unserer Sonne

Als der „Planet X“ sich auf seiner elliptischen Umlaufbahn unserem Sonnensystem näherte, studierte die wissenschaftliche Gemeinschaft, die das sehr ernst nahm, die Verästelungen seiner Flugbahnen und kam zu dem Schluss, dass er nicht auf der Erde einschlagen wird. Aber wenn der Planet X kein echter Planet ist, sondern ein binärer Brauner Zwergstern unserer Sonne, dann könnte einer seiner ihn begleitenden Planeten, der größer ist als ein Asteroid möglicherweise die Erde treffen, entweder auf der Landmasse oder auf dem Meer. Bei diesem katastrophalen Einschlag würde die Erde nicht VOLLSTÄNDIG vernichtet werden. Doch selbst bei einem nahen Vorbeiflug von 25 000-65 000 Kilometern und ohne direkten Einschlag des „Dunklen Sterns“ würde der elektromagnetische Krieg zwischen der Erde und dem binären Stern ausreichen, dass dieser Braune Zwerg von solch einer Größe und Dichte Katastrophen biblischen Ausmaßes auslöst und das Gesicht der Erde komplett verändert.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
6Okt/12

Nibiru, Exodus, Trübsalzeit und Entrückung – Gibt es da eine Verbindung? – Teil 28

ACHTUNG: ABSOLUT NICHT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE GEEIGNET!!!

Da Nibiru mit seinem „Mini-Sonnensystem“, das sich seit 17./18. August in Erdnähe befindet und, wie wir in den letzten Teilen gesehen haben, katastrophale Auswirkungen auf die Erde und die anderen Planeten in unserem Sonnensystem hatte, möchte ich jetzt aufzeigen, was sich in dieser kritischen Zeit in, um und im Zusammenhang mit Israel ereignet hat. Denn dies sind ja nur die Vorwehen der eigentlichen Zorngerichte Gottes, die in der 7-jährigen Trübsalzeit auf der Erde geschehen werden.

All dies ist Teil von Gottes Plan, um den „jüdischen Überrest“ zu erretten und zu erlösen. Dazu muss Israel aber erst in eine derartige Not geraten, damit Sein Volk erkennt, dass seine Rettung NUR durch YHWH erfolgt ist. Das wird der Auslöser dafür sein, dass sich der „jüdische Überrest“ während der Trübsalzeit mittels der „zwei Zeugen“ im Buch der Offenbarung auch zu Jesus Christus bekennen und erkennen wird, dass ER allein ihr wahrer Messias ist.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen