Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

19Apr/19

Die große Täuschung – Teil 31

KAPITEL 6 – Falscher Christus, falsches Evangelium – Teil 1

Man kann nur dann zu Recht von zwei verschiedenen Namen sagen, dass sie zu ein und derselben Person gehören, wenn man diesen beiden Namen dieselben Eigenschaften zuordnen kann, ansonsten handelt es sich tatsächlich um zwei völlig unterschiedliche Menschen. Es gibt viele Fälle bei normalen Konversationen, bei denen man denkt, dass man mit seinem Gesprächspartner über dieselbe nicht anwesende Person reden würde. Doch wenn wir dann entsprechende Fragen stellen, merken wir, dass die Beschreibungen zu unterschiedlich sind, als dass sie zu ein und derselben Person passen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
18Apr/19

Die große Täuschung – Teil 30

KAPITEL 5 – Persönlicher Gott versus unpersönliche Kraft – Teil 5

Die Theologie von Jesus Christus widerlegt den Pantheismus

Im Gegensatz zu den radikalen Behauptungen, die in der New Age-Bewegung über Jesus Christus gemacht werden – wie wir sie noch im Einzelnen aufzeigen werden – ist eine der sichersten Tatsachen in der Menschheitsgeschichte, dass Jesus Christus, als Mensch, ein jüdischer Mann war, der Sich mit der monotheistischen Gottheit des Alten Testaments, YHWH, identifizierte. Die hebräische Heilige Schrift war die Bibel von Jesus Christus. Und YHWH bezeichnete Jesus Christus als Seinen Vater.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
17Apr/19

Die große Täuschung – Teil 29

KAPITEL 5 – Persönlicher Gott versus unpersönliche Kraft – Teil 4

Ist das Bewusstsein ein physikalisches Feld?

Eine heiß diskutierte Frage innerhalb der Physiker-Gemeinschaft lautet: Was ist Bewusstsein? Eine entsprechende Arbeitstheorie über das Bewusstsein zu entwickeln hat sich da als unfassbar schwierig, wenn nicht gar als unmöglich erwiesen. Frühere Theorien, an deren Entwicklung heute noch gearbeitet wird, schließen die so genannte „CEMI-Feld-Theorie“ ein, die besagt, dass es ein bewusstes elektromagnetisches Informationsfeld im Gehirn geben und dass das Bewusstsein mit diesem Feld interagieren würde.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
16Apr/19

Die große Täuschung – Teil 28

KAPITEL 5 – Persönlicher Gott versus unpersönliche Kraft – Teil 3

Der Anfang des Universums widerlegt den Pantheismus

Was auch immer einen Anfang hat, hat auch eine Ursache. Das ist ein philosophisches Grundprinzip. Wenn etwas zu existieren beginnt, dann muss es etwas geben, was es hervorgebracht hat. Pferde, Babys, Fahrzeuge und Bäume blinken nicht einfach ohne Ursache aus dem Nichts auf. Von nichts kommt nichts.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
15Apr/19

Die große Täuschung – Teil 27

KAPITEL 5 – Persönlicher Gott versus unpersönliche Kraft – Teil 2

Der Pantheismus – Die Theologie der New Age-Bewegung

Der Pantheismus ist eine Lehre, die „Gott“ mit den Kräften und den Gesetzen des Universums gleichsetzt. Es besteht beinahe schon ein genereller Konsens darüber, dass der Pantheismus im positiven Sinn als Sichtweise verstanden wird, dass „Gott“ mit dem Kosmos identisch sei und nichts außerhalb von „Gott“ existieren würde oder im negativen Sinn als Ablehnung jeder Weltanschauung, die „Gott“ als vom Universum verschieden betrachtet. Der Pantheismus ist eine Art von Theologie, bei der man glaubt, dass nichts jenseits der natürlichen Welt existieren würde, was man „Gott“ nennen könnte, weil „Gott“ da nur ein Wort ist, das gebraucht wird, um die Gesetze der Natur, der materiellen Welt und alles in der Raum-Zeit-Realität zu beschreiben.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen