Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

16Jun/15

Satans Religion – Teil 21

Quelle

Utopische Träume führen wohin?

„Wenn wir einem Gott der Sexualität machen, dann wird dieser Gott in Wegen versagen, die die ganze Person und vielleicht sogar die ganze Gesellschaft beeinflusst“ schrieb der Autor Philip_Yancey. Als er eines Tages durch die fensterlosen Gänge einer Universitätsbibliothek schritt, entdeckte er ein Buch aus dem Jahr 1945 mit dem Titel „Sex and Culture“ (Sexualität und Kultur) des Gelehrten Joseph_Daniel_Unwin. Es zeigte Yancey einen direkten Zusammenhang zwischen Monogamie und der „ausgedehnten Energie“ der Zivilisation auf. Unwin, der die Sexualpraktiken von 86 verschiedenen Kulturen studiert hatte, kam zu dem Schluss:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
15Jun/15

Satans Religion – Teil 20

Quelle

Die Freiheit der Frauen

Auf einer provisorischen Bühne in einem Wald in Michigan tanzte eine barbusige Frau ausgelassen, während ihre verklemmten neuen Freundinnen sie voller Bewunderung beobachteten. Sie hatte sich fast 8 000 anderen Frauen angeschlossen, die zu dem jährlichen Frauenmusikfestival gekommen waren, um „nach Weisheit in einer Gesellschaft zu suchen, in der die einzigen Regeln, die Standards ihre eigene Schönheit und Weiblichkeit sind.“ (Robin D. Givhan, "Freely Female," Detroit Free Press, 25. August 1991)

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
14Jun/15

Satans Religion – Teil 19

Quelle

Kapitel 7

Führe uns nicht in Versuchung – oder Versuchung? Ich lege meine eigenen Werte fest

„Wir vermitteln nicht einfach nur unsere Theologien. Wir sind dafür verantwortlich, sie für die neuen Zeiten zu gestalten.“ (Mary-Farrell_Bednarowski, Sprecherin bei der Re-Imagining-Konferenz)

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
13Jun/15

Satans Religion – Teil 18

Quelle

Das Verfluchte der göttlichen Wahrheit und die Sehnsucht nach der geistlichen Finsternis

„Menschen können sich dafür entscheiden, offen, liebevoll und in jedem Moment ihres Lebens positiv oder dafür negativ und nachtragend zu sein“, sagte Marianne Williamson zu einem Reporter, nachdem sie der Hochzeit von Liz Taylor im Jahr 1993 beigewohnt hatte. Verwirrt beobachtete ihr Interviewer, dass die New Age-Autorin und -Beraterin „scheinbar Zorn und Feindseligkeit gewählt und offensichtlich damit zu kämpfen hatte, beides in den Griff zu bekommen.“ (Mike Capuzzo, "The Divine Ms. W," (Die göttliche Frau W.“The Sacramento Bee, 30. Mai 1993)

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
12Jun/15

Satans Religion – Teil 17

Quelle

Die geplante Täuschung

Gottes Wege haben keinen Platz in der feministischen Agenda. Männer sind zu Feinden geworden und nicht mehr die Beschützer. Um die Harmonie zwischen den Geschlechtern wiederherzustellen, sagt Dr. Rosemary Ruether, „müssen alle Formen von patriarchalischen Religionen abgelehnt werden.“ Um Unterstützung für diese Sache zu bekommen, müssen die Feministinnen die Stereotypen des gewalttätigen, aggressiven Mannes und der passiven Rolle der Frau, als Opfer, aufrecht erhalten.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen