Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 50

Erweckungs-Anbruch und die Taufe mit dem Heiligen Geist

Wir haben gesehen, dass der Zeitpunkt, an dem ein Kind Gottes den Heiligen Geist empfängt, eine besondere Gefahr aus der geistigen Welt in sich birgt. Die Taufe mit dem Heiligen Geist hat das Wesen einer Erweckung. Ein Erweckungs-Anbruch ist also der willkommene Augenblick für trügerische Geister, die Gläubigen durch Nachahmungen zu täuschen, die häufig eine Besessenheit zur Folge haben.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
9Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 49

Die Stimme während der Befreiung

Bei der Dämonenaustreibung mag die Stimme des geistig Wiedergeborenen, der den Befreiungsdienst durchführt, stark oder schwach sein, je nach den gegebenen Umständen. Ist sie schwach, dann kann das folgende Gründe haben:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
8Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 48

Der Verteidigungskampf nach Epheser Kapitel 6

Die Wichtigkeit der Verteidigungsstellung, also die Macht, in allen Angriffen Satans bestehen zu können, geht sehr deutlich aus Epheser Kapitel 6 hervor, wo 7 Verse von der Waffenrüstung Gottes und dem Widerstand gegen die finsteren Mächte handeln, aber nur ein einziger (der letzte) etwas über den Angriff in Form des Gebets aussagt.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
7Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 47

Böse Geister sind einem geistig Wiedergeborenen untertan

Erkenntnis hat viel Einfluss auf den Glauben. Ein geistig Wiedergeborener sollte wissen, dass es Gottes Wille ist, dass böse Geister ihm nicht nur potentiell, sondern tatsächlich untertan sind, vorausgesetzt dass dieser in der Vereinigung mit Jesus Christus lebt, Der als Sieger über diese Mächte über diese Erde ging und Der Seinen Jüngern Vollmacht über sie gegeben hat, so dass sie Dämonen in Seinem Namen austreiben können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
6Feb/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 46

Einsatz der Autorität von Jesus Christus über die Macht Satans

Der Gläubige, der selbst „durchs Feuer“ gegangen und dadurch die wahre Natur Satans, dessen Ziele und Pläne erkannt hat und sich zur eigenen Verteidigung und zur Befreiung anderer gegen sie rüstet, entdeckt, dass Jesus Christus allen Seinen Kindern Vollmacht über die Gewalt des Feindes Gottes gegeben hat, wenn sie diese nur ergreifen WOLLEN, als einen Teil der Erlösung auf Golgatha, insofern, dass Er den geistig Wiedergeborenen erlaubt, Seinen Namen als Siegeswaffe zu gebrauchen und in Seinem Namen Dämonen zu gebieten. Dies war eine Folge des Angetan-Werdens mit der „Kraft aus der Höhe“, des Heiligen Geistes, zur Zeit der ersten Christen. Der HERR sprach am Vorabend Seines Todes:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen