Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

17Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 26

Dämonischer Einfluss auf die Stimmorgane

Wenn böse Geister sich der Stimmorgane eines Gläubigen bemächtigen, dann nehmen sie Einfluss auf sein

  • lautes Lesen
  • Sprechen
  • Singen
  • Beten
veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
16Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 25

Depressionen aus unerklärlichen Gründen

In diesem Fall haben die Gläubigen, die Opfer von Depression und Melancholie sind, Gedanken angenommen, die ihnen von bösen Geistern suggeriert worden sind und das bis zu einem Stadium, dass ihr Verstand unfähig wurde, sie abzuschütteln. Dies kann auch im Rahmen der Passivität geschehen, wenn die satanischen Mächten ihre mentalen Fähigkeiten so in Beschlag genommen haben, dass die Betroffenen selbst gar nicht mehr eigenständig handeln können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
15Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 24

Grundvoraussetzungen für Besessenheit und deren Symptome

Böse Geister können mit einem Gläubigen auch dann kommunizieren, wenn er keine Basis geschaffen hat; aber in diesem Fall haben sie keine Möglichkeit, seine Gehirntätigkeit oder Körperfunktionen zu behindern. Satan hatte ja auch die Macht, mit Jesus Christus in der Wüste zu sprechen. Doch Jesus Christus sagte später, dass obwohl der Fürst dieser Welt zu Ihm gekommen war, er nichts an Ihm fand, auf das er hätte einwirken können.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
14Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 23

Falsche Gesichte oder Visionen

Wenn böse Geister es fertig bringen, einem Menschen Visionen einzugeben, ist dies ein Beweis dafür, dass sie sich bereits eine Basis in seinem Inneren geschaffen haben, egal ob es sich dabei um einen Christen oder einen Ungläubigen handelt. Diese Basis muss nicht unbedingt aufgrund einer bewussten Sünde entstanden sein, sondern der Mensch hat sie meist infolge einer Passivität im Verstand, in seinem Vorstellungsvermögen oder durch Nichtnutzung anderer Fähigkeiten selbst geschaffen. Dieser passive Zustand ist das Mittel schlechthin, um übernatürliche Manifestationen herbeizuführen. Das haben mediale Spiritisten, Hellseher, Kristallkugelgucker und andere schon seit langem erkannt. Sie wissen ganz genau, dass wenn ihr Verstand auch nur die geringste Aktion zeigt, der hellseherische Zustand sofort aufhört.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
13Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 22

Nachahmung der Persönlichkeit von anderen Menschen

Aber Nachahmungen von Gott und von göttlichen Dingen sind nicht die einzigen „Fälschungen“, die der Engel des Lichts bewirkt. Es gibt auch Imitationen von Menschen und menschlichen Dingen, wie die Persönlichkeiten von anderen und sogar von dem Gläubigen selbst. Die Fälschungen unterscheiden sich aber von den Originalen darin, dass sie eifersüchtig, neidisch, ärgerlich, bedenklich oder unfreundlich sind. Das „Selbst“ dieser Menschen wird in einem anderen repräsentiert, wobei es sich aber um eine entgegengesetzte Manifestation der echten Person handelt, die weder Selbstlosigkeit noch Liebe zu kennen scheint. Falsche Motive scheinen diese Imitationen anzuspornen, die bei den Originalen überhaupt nicht existieren; Handlungen werden gefärbt und Worte werden so verändert und verdreht, dass sie nicht den Verstand des Sprechers widerspielgeln und scheinen oft das verkehrte Verhalten von anderen zu unterstützen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen