Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

25Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 34

Die allmähliche Abschwächung der Besessenheit durch den Widerstand des Gläubigen

Jetzt, wo dem Feind Gottes immer mehr Boden entzogen wird, wird sein Halt immer schwächer. Der „Betrüger“ hatte lange dafür gekämpft, im Gläubigen Fuß zu fassen; aber der besessene Gläubige wird immer noch lange zu kämpfen haben, bis er endgültig frei ist. Die Abnahme der Besessenheit geschieht in dem Maße, in welchem der Gläubige dem Feind Gottes den Boden verweigert, vorausgesetzt dass er ihm nicht an anderer Stelle neue Bereiche einräumt. Auf diese Weise erfolgt die Befreiung allmählich; aber ebenso ist das satanische Netz Stück für Stück, oft durch jahrelange Anstrengungen seiner Diener, in seinem Inneren gesponnen worden. Dabei wurde über den Sinnen des Gläubigen eine Decke nach den anderen ausgebreitet, um sie ihn für den Betrug in späteren Jahren bereit zu machen.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
24Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 33

Mögliche Gefahren beim Befreiungskampf

Dieser Widerstand darf nicht an die Stelle der Ablehnung durch den Willen treten, sondern muss die Folge davon sein. Wenn der Gläubige kämpft, ehe er die Einwilligung für den Zutritt der bösen Geister zurückgenommen hat, so wird die geistliche Kriegsführung vergeblich sein. Es wird bei diesem Widerstand zu einem üblen Kampf kommen, ein Ringen im Körper oder im Verstand. Um sich vor der Einmischung jeder verkehrten Kraft besser sichern zu können, sollte der Gläubige sagen:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
23Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 32

Die Ablehnung des Wirkens der bösen Geister

Der Gläubige muss auch das Wirken der bösen Geister ablehnen, um von der Besessenheit befreit zu werden und nicht nur die Basis, aufgrund derer ihr Wirken geschieht. Dazu sollte er aus freien Stücken im Zusammenhang mit dem Wirken der Dämonen sagen: „Ich lehne ab und weise zurück:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
22Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 31

Die Basis zerstören

Die Grundlage, die der besessene Gläubige selbst geschaffen hat und an die sich die bösen Geister anhängen konnten, muss nun behandelt werden. Darunter ist Folgendes zu verstehen:

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
21Jan/15

Der Krieg gegen die Heiligen vor der Entrückung – Teil 30

Das bereitwillige Eingeständnis, dass der Besessene sich hat täuschen lassen

Zweifel an der „geistlichen“ Erfahrung

Es kann nicht deutlich genug betont werden, dass wenn man bei einer „geistlichen Erfahrung“ anfängliche Zweifel hat, ob sie von Gott ist, man dieses Gefühl unter gar keinen Umständen unterdrücken oder ignorieren darf, weil dieser dann vom Heiligen Geist als Warnung in den Verstand eingegeben wurde. Im Fall von Besessenheit ist der Zweifel bei einem Gläubigen, ob seine „spirituellen Erfahrungen“, die er gemacht hat, wirklich von Gott stammen, tatsächlich der erste Schritt auf dem Weg der Befreiung und ein Zeichen dafür, dass der Heilige Geist noch in ihm wirkt.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen