Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

1Mai/19

Die große Täuschung – Teil 43

KAPITEL 7 – Religiöser Pluralismus, Toleranz und postmoderne Rhetorik – Teil 2

Die „Einheit“ im Pluralismus ist unmöglich durchsetzbar, weil die einzelnen Religionen im Widerspruch zueinander stehen

Der Pluralismus ist in seiner Statistik nicht nur extremer als der Partikularismus, sondern er beruht auch auf einer falschen, sich selbst widerlegenden Vorstellung von Toleranz. Er ist unhaltbar, was wir feststellen, wenn wir die Struktur der Säulen jeder Religion näher untersuchen. Vorherrschend in der New Age-Bewegung ist die Vorstellung, dass Buddha und Jesus Christus grundsätzlich dasselbe gelehrt und mit dem gleichen Moralkodex gelebt hätten.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
30Apr/19

Die große Täuschung – Teil 42

KAPITEL 7 – Religiöser Pluralismus, Toleranz und postmoderne Rhetorik – Teil 1

Das Folgende ist ein bekanntes Hindernis, das in Erscheinung trat, als ich (Steven Bancarz) versuchte, meinen frisch gewonnenen Glauben mit anderen Menschen zu teilen: „Alle Religionen deuten irgendwie auf dieselben universalen Grundsätze hin. Eine angebliche 'höhere Wahrheit' unterstützt und vereint sie in solch einer Weise, dass nicht mehr geduldet wird, dass jemand auf Jesus Christus als den einzigen Weg, die Wahrheit und das Leben hinweist.“ Für die New Age-Bewegung zeigen alle Religionen den Weg auf. Die New Ager behaupten, dass jede Religion lediglich ein anderer Weg zur Gott-Erkenntnis wäre. Diese Einstellung wird Omnismus, All-Theismus oder Religionstheologischer_Pluralismus genannt, wobei behauptet wird, dass alle spirituellen Wege denselben Wahrheitsgehalt hätten.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
29Apr/19

Die große Täuschung – Teil 41

KAPITEL 6 – Falscher Christus, falsches Evangelium – Teil 11

Jesus Christus, der auferstandene HERR

Überraschenderweise will die New Age-Bewegung generell das Basiskonzept des Lebens von Jesus, so wie es in den Evangelien dargelegt wird, bestätigen. Diejenigen New Ager, die an den historischen Jesus von Nazareth glauben, haben grundsätzlich kein Problem mit Seiner körperlichen Auferstehung. Sie verstehen darunter allerdings ein „Aufsteigen“ von einer Form in eine andere. Wir müssen allerdings das, was wir über die Auferstehung von Jesus Christus wissen, mit Seinen Lehren kombinieren.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
28Apr/19

Die große Täuschung – Teil 40

KAPITEL 6 – Falscher Christus, falsches Evangelium – Teil 10

Jesus von Nazareth, der monotheistische Jude

Wenn wir die wahren Lehren von Jesus Christus kennen lernen wollen, können wir auf die Manuskripte vertrauen, die als Neues Testament zusammengetragen wurden. Man muss kein Gelehrter sein, keine besondere Einblicke oder einen höheren Bewusstseinszustand haben, um die Lehren von Jesus Christus zu verstehen. Wir brauchen uns nur anzuschauen, was Seine Anhänger über Ihn gesagt haben.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen
27Apr/19

Die große Täuschung – Teil 39

KAPITEL 6 – Falscher Christus, falsches Evangelium – Teil 9

Die vier Evangelien der Bibel offenbaren den realen historischen Jesus

Wie wir bereits gesehen haben, sind sämtliche New Age-Sichtweisen von Jesus Christus falsch. Außerdem handelt es sich bei den Evangelien von Markus, Matthäus, Lukas und Johannes um historische Bücher, die uns einen wunderbaren Einblick in das Leben und in die Lehren von Jesus Christus geben. Wenn wir also wissen wollen, was Er tatsächlich im Zusammenhang mit Theologie, den Menschen und Sein eigenes Lebenskonzept geglaubt hat, brauchen wir nur die Bibel zu studieren. Wenn wir das tun, lassen wir es zu, dass der historische Jesus Christus Sich Selbst definiert.

veröffentlicht unter: Täuschungen weiterlesen