Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

17Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 24

Der Erzengel Michael

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 15-18

15Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des HERRN übrig bleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; 16denn der HERR selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune GOTTES erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit. 18So tröstet nun einander mit diesen Worten!

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
16Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 23

Hinweggenommen

1.Thessalonicher Kapitel 4, Vers 17

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem HERRN, in die Luft, und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit.

Chuck Smith erklärt:

„Das griechische Wort, das hier mit 'entrückt' übersetzt ist, lautet harpazo, was buchstäblich 'gewaltsam entreißen' bedeutet. Das lateinische Äquivalent dazu ist das lateinische Verb rapio, das 'mit Kraft hinwegnehmen' bedeutet. Das Verb rapio wird in der 'Vulgata' verwendet und entspricht dem Wort 'entrückt'.“

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
15Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 22

Das Geheimnis der Weltzeiten

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 13-14

13Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die keine Hoffnung haben. 14Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit Ihm führen.

Das ist eine sehr herausragende Bibelstelle im Neuen Testament, in welcher von der Wiederkunft des HERRN Jesus Christus die Rede ist. Dieses Ereignis nennen viele die „Entrückung“ oder den „Übergang der Gemeinde“.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
14Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 21

Heiligung

1.Thessalonicher Kapitel 4, Verse 3-6

3Denn das ist der Wille Gottes, eure HEILIGUNG, dass ihr euch der Unzucht (damit bezeichnet die Bibel jeden VOREHELICHEN und UNEHELICHEN GESCHLECHTSVERKEHR) enthaltet; 4dass es jeder von euch versteht, sein eigenes Gefäß (symbolisch für die EHEFRAU) in Heiligung und Ehrbarkeit in Besitz zu nehmen, 5nicht mit leidenschaftlicher Begierde wie die Heiden, die Gott nicht kennen; 6dass niemand zu weit geht und seinen Bruder in dieser Angelegenheit übervorteilt; denn der HERR ist ein Rächer für alle diese Dinge, wie wir euch zuvor gesagt und ernstlich bezeugt haben.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
13Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 20

Umwandlung

Wenn wir erst einmal die Wahrheit angenommen und erkannt haben, sollten wir Werkzeuge sein, die der HERR gebrauchen kann. Freundlichkeit, Güte und Liebenswürdigkeit sollten den Umgang mit unseren Mitmenschen prägen. Wir müssen dazu bereit sein, den HERRN bei all unserem Denken, Reden und Handeln an die erste Stelle zu setzen. Je eher wir begriffen haben, dass sich die Welt nicht um uns dreht, umso schneller kann uns Gott als Seine Werkzeuge einsetzen. ER will, dass wir einen heiligen Lebensstil führen, der vor allem vom Lesen und Lernen von dem Wort der Wahrheit gekennzeichnet ist sowie von Liebe und Vergebung.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
12Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 19

1.Thessalonicher Kapitel 3, Verse 1-3

Weil wir es nicht länger aushielten, zogen wir es daher vor, allein in Athen zu bleiben, 2und sandten Timotheus, unseren Bruder, der Gottes Diener und unser Mitarbeiter am Evangelium von Christus ist, damit er euch stärke und euch tröste in eurem Glauben, 3 damit niemand wankend werde in diesen Bedrängnissen; denn ihr wisst selbst, dass wir dazu bestimmt sind.

Jetzt lesen wir, wie Timotheus losgezogen war, um der thessalonischen Gemeinde in ihren großen Bedrängnissen zur Seite zu stehen. Wahrscheinlich half er ihnen dabei sich zu organisieren. Aber was noch viel wichtiger war, er stärkte ihre Moral. Paulus wollte nicht, dass der Glaube dieser Gemeinde wegen der widrigen Umstände ins Wanken geriet. Die Jünger sollten nicht unsicher werden und sich nicht aus dem Konzept bringen lassen.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen
11Jun/13

Bereit für die Entrückung? – Teil 18

Starke Richtlinien

Paulus wirkte in der Kraft des Heiligen Geistes und hatte Jesus Christus in seinem Herzen. Er dankte Gott für die Neubekehrten und ermahnte diese, ohne Unterlass zu beten.

Jeder Mensch hat das Beten nötig, weil jeder Gott braucht. Die meisten wissen das nur nicht. Und wir brauchen Jesus Christus in unserem Herzen, damit wir den Verlorenen helfen können.

veröffentlicht unter: Entrückung weiterlesen