Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

15Sep/22

Wenn Seine Zeit gekommen ist – Teil 81

Quelle: „Birthright – The Coming Posthuman Apocalypse And The Usurpation Of Adams Dominion On Planet Earth“ (Geburtsrecht – Die kommende posthumane Apokalypse und die Beanspruchung von Adams Herrschaft) von Timothy Alberino

Unsere Bürgerschaft im Himmel – Teil 56

Die neue Religion Teil 4

Der Übermensch

Adolf Hitler war ein Anhänger der Philosophie von Friedrich_Nietzsche und setzte die Konzepte „Wille zur Macht“ und „Übermensch“ zielstrebig in der Formulierung und Ausführung der Nazi-Doktrin um. Ohne jetzt in Hitler-Zitate abzuschweifen, ist Nietzsches Einfluss in "Mein Kampf" unverkennbar.

Hitlers eugenische Kampagne zur Ausmerzung der schwachen und rassisch minderwertigen Elemente im genetischen Bestand des deutschen Volkes, um die überlegene Herrenrasse zu züchten, basierte direkt auf Nietzsches evolutionärem Paradigma. Hitler nahm den Zweck der Evolution voll und ganz an und versuchte, die Anweisung Zarathustras auszuführen – auf der Erde den Übermenschen hervorzubringen.

Es besteht kein Zweifel, dass Nietzsches Verachtung der christlichen Moral heute von den Rednerpulten der großen Universitäten auf der ganzen Welt verkündet wird und sie die Regierungspolitik in Bezug auf kritische ethische Fragen, wie Spätabtreibungen und moderne Eugenik-Programme, prägt, die darauf ausgerichtet sind, die Bevölkerung von unerwünschten Personen zu säubern, was an die "Endlösung" der Nazis erinnert.

Crowleys Einfluss auf die Pop-Kultur ist kaum zu übersehen und unmöglich zu ignorieren, insbesondere was die Unterhaltungsindustrie anbelangt.

Die Gegenkultur-Bewegung

Legendär sind die Musiker, Songwriter, Bands und Plattenfirmen, die direkt von Aleister Crowley inspiriert wurden und es noch immer werden. Im „Goldenen Zeitalter“ des Rock and Roll – von den späten 1960er bis in die späten 1980er Jahre – hatte beinahe jede Band, die ganz oben in den Charts rangierte, eine Wesensverwandtschaft mit Crowley und eine Vorliebe für dessen Thelema-Kult. Das schließt ein:

  • The Beatles
  • The Rolling Stones
  • Led Zeppelin
  • The Doors
  • David Bowie
  • Pink Floyd
  • Guns N'Roses
  • BlackSabbath
  • Metallica
  • AC/DC
  • Aerosmith
  • U2

Zu seinem letzten Album mit dem Titel „Blackstar“ (Schwarzer Stern), das er vor seinem Tod produzierte, vermittelte David Bowie, ein lebenslanger Okkultist und Thelemit, dreist die luziferische Verschwörung in einem Musik-Video mit dem gleichnamigen Titel (https://www.youtube.com/watch?v=kszLwBaC4Sw). In diesem „Blackstar“-Video“ beschwören Bowie und seine okkulten Gefolgsleute „das Tier“ herauf, um Jesus Christus anzugreifen, der vulgär als jüdischer Verbrecher dargestellt wird, der an einem Kreuz hängt.

In der Szene direkt vor dem Erscheinen „des Tieres“ führen zehn Frauen ein Geburtsritual durch. Diese Frauen repräsentieren die Menschenfrauen, welche die 10 Tier-Könige auf die Welt bringen, die Mischlings-Nachkommen der gefallenen Morgensterne. „Blackstar“ ist wahrscheinlich das okkulteste Musikvideo, das jemals produziert wurde und die krasseste Erklärung des "Großen Plans" Luzifers, die jemals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Man kann sagen, dass die Musik-Industrie, wie sie ist, ohne Aleister Crowley so niemals existiert hätte, und dasselbe kann man von der Film- und Fernseh-Industrie behaupten. Hollywood ist von Crowleys Gestank vielleicht noch durchnässter als die schmutzige Welt der Rockstars. Man muss nur die Kataloge der Sendungen von „Netflix“, „Amazon“ und Hulu durchsehen, um eine Kostprobe der thelemischen Verderbtheitsparade auf den Bildschirm zu bekommen.

Viele Film- und Fernsehproduzenten, Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler sind Thelemiten. Das sieht man daran, dass in Science-Fiction-Filmen seit 1927 bereits Dinge gezeigt werden, die inzwischen zur Realität geworden sind. Siehe dazu die großartige und mit Sicherheit sehr mühevolle Zusammenstellung einzelner Szenen, wobei links unten der Name des jeweiligen Films und dessen Erscheinungsjahr eingeblendet sind: „Sie sagen es durch ihre Filme - Teil 1 (1940 – 2020)“

und „Sie sagen es durch ihre Filme - Teil 2 (1927 – 2021)“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung